• Auch mit einem Stoma stellt das Reisen kein Problem dar. Auf einige Punkte sollte man jedoch das Augenmerk richten. Damit steht neuen Erlebnissen im Urlaub nichts mehr im Wege.

    Wichtig ist in jedem Fall die Versorgungssicherheit mit genügend Materialvorrat. Andere Essgewohnheiten im Urlaub können zu veränderten Gewohnheiten von Stomaträgern führen. Ersatzmaterial lässt sich im Ausland in aller Regel schwerer beschaffen. Das Angebot der Materialien ist nicht immer gewährleistet. Bei Flugreisen sollte Versorgungsmaterial für eine Übergangszeit im Handgepäck mitgenommen werden, falls die Koffer nicht im Urlaubshotel ankommen. Zur Reiseapotheke im Handgepäck gehören zusätzlich Medikamente gegen Durchfall oder Verstopfung.
    Über Reisen mit einem Stoma informiert das Sanitätshaus Würger aus Bochum.

    Beutel im Handgepäck

    Mehrsprachige Stomapässe besitzen zwar bei Kontrollen durch das Flugsicherungs-Personal, beispielsweise auf Flughäfen, keine amtliche Aussagekraft wie beispielsweise ein Personalausweis. Ein Stomapass erläutert aber, warum die notwendigen Hilfsmittel mitreisen müssen. Stomapässe und Reise-Zertifikate sind bei verschiedenen Herstellern erhältlich. Daneben kann der behandelnde Hausarzt per Testat bestätigen, dass man auf die Verwendung von Stoma-Hilfsmitteln angewiesen ist. Beim Aufenthalt im Urlaubshotel packt man die benutzte Stomaversorgung sinnvollerweise diskret in einen mitgeführten blickdichten Müllbeutel aus der Drogerie. Entsorgt wird dieser im Bad des Hotelzimmers. Der Strandbesuch stellt Stomaträger vor keine Probleme. Ein Sonnenbrand beeinträchtigt die Stomaversorgung nicht. Das Schwimmen im Meer oder im Hotel-Swimmingpool ist ebenfalls möglich und fördert den körperlichen Allgemeinzustand. Die modernen Versorgungssysteme der Stomaversorgung haften auch unter Wasser zuverlässig und diskret am Körper und bleiben verschlossen.

    Für ausführliche Informationen zum Thema Stoma im Urlaub steht das Sanitätshaus Würger aus Bochum jederzeit gerne zur Verfügung.

    Über:

    Medizinischer Fachhandel und Sanitätshaus Würger
    Herr Karsten Würger
    Hochstraße 44
    44866 Bochum
    Deutschland

    fon ..: 02327 586546
    fax ..: 02327 586547
    web ..: http://www.sanitaetshaeuser-bochum.de
    email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

    Pressekontakt:

    Medizinischer Fachhandel und Sanitätshaus Würger
    Herr Karsten Würger
    Hochstraße 44
    44866 Bochum

    fon ..: 02327 586546
    web ..: http://www.sanitaetshaeuser-bochum.de
    email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

    Werbeanzeige

    Schlagwörter: , ,


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sicheres Reisen mit Stoma

    veröffentlicht am 26. November 2015 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf diesem Blog 117 x angesehen • Artikel-ID: 54208

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: