• Wenn Oracle Audit Skripte zum Einsatz kommen, können die unabhängigen Experten für Oracle Lizenzierung den Kunden mit ProView die kryptischen Outputs dieser Audit-Skripte übersetzen.

    BildBei einem Oracle Audit (auch Oracle License Review oder Oracle Lizenzaudit genannt) möchte Oracle die Installationen und die Nutzung der Oracle Software durch den einzelnen Kunden feststellen. Dabei kommen verschiedene Tools zum Einsatz. Dies ist zum einen das Oracle Review Lite Script. Mit diesem Script sammeln die Mitarbeiter von Oracle LMS, der Abteilung, welche das Software Audit mit dem Kunden durchführt, Daten über die installierte Oracle Software und dessen Nutzung. Zum anderen kommt auch das Oracle Query Script zum Einsatz. Mit diesem Script sammelt Oracle Daten über die von dem einzelnen Kunden verwendete Hardware, die die Lizenzpflicht einzelner Produkte von der Hardware abhängt, auf der die Oracle Software betrieben wird.

    Im Falle eines Oracle Audits ist für den Kunden problematisch, dass die Skripte, zum Beispiel das Oracle Review Lite Script, eine kryptische Outputdatei liefert, die nicht ohne Weiteres vom Kunden interpretiert werden kann. Der Kunde würde dann Daten an Oracle liefern, die er selbst nicht kennt. „Das ist keine optimale Ausgangssituation für die dann folgenden Verhandlungen mit dem Hersteller“, berichtet Markus Oberg, Partner und Business Development Manager von ProLicense, einer auf die unabhängige Oracle Beratung spezialisierten Unternehmensberatung. Die Oracle Experten von ProLicense haben den neuen Service ProView entwickelt. Damit übersetzen Sie den betroffenen Kunden die kryptischen Outputdateien innerhalb kurzer Zeit und verschaffen den Oracle Kunden einen entscheidenden Vorteil für die nachfolgenden Oracle Verhandlungen. Der Kunde sieht dann, was Oracle sieht und versteht sofort, wie Oracle LMS eine eventuelle Non-Compliance ableitet.


    Werbeanzeige

    „ProView wurde bereits in vielen echten Audits eingesetzt und lieferte stets korrekte und vollständige Daten“, so Rechtsanwalt Sören Reimers, Spezialist für Oracle Lizenzaudits und Geschäftsführer bei ProLicense. Da die Experten für Oracle Lizenzierung sehr viele Kunden durch Software Audits begleiten wird ProView stetig verbessert und aktualisiert. Für die betroffenen Kunden bedeutet es, dass sich die Angst vor den gefürchteten Oracle Audit Skripten in Luft auflöst. Der Kunde weiss bei Einsatz von ProView bereits von Oracle LMS welche Stellen einer lizenztechnischen Nachbesserung bedürfen. „ProView wird von uns nicht nur in realen Oracle Lizenzaudits eingesetzt, sondern auch für Friendly Oracle Audits, Oracle True Ups und auch beim Oracle ULA Management“, ergänzt ProLicense-Geschäftsführer Christian Grave, der unter anderem Auf Oracle Verhandlungen spezialisiert ist.

    Über:

    ProLicense GmbH
    Herr Markus Oberg
    Reventlowstrasse 28
    22605 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 040-2286828-0
    web ..: http://www.prolicense.com
    email : markus.oberg@prolicense.com

    Die ProLicense GmbH berät Oracle-Kunden seit Jahren zum einen bei Compliancefragen und zeigt Unternehmen zum anderen Wege auf, wie Softwarekosten signifikant gesenkt werden können. Gerade bei den genannten Audits besitzt ProLicense eine besondere Expertise. Die beiden Gründer von ProLicense (Rechtsanwalt Sören Reimers und Diplom-Kaufmann Christian Grave) haben jeweils mehr als acht Jahre in verschiedenen Positionen bei Oracle gearbeitet und kennen sich in allen Lizenz-Fragen zu Oracle-Software tiefgehend aus. Insgesamt besitzen die Berater von ProLicense kumuliert mehr als 80 Jahre Erfahrung in der Tätigkeit beim Hersteller Oracle. ProLicense ist ein vollständig unabhängiges Beratungsunternehmen, erhält keine Vergütungen von Oracle und bezieht keine Kickbacks von anderen Softwarevertrieben. Die Vergütung der ProLicense GmbH erfolgt in der Regel erfolgsbasiert direkt vom Kunden.

    Pressekontakt:

    ProLicense GmbH
    Herr Markus Oberg
    Reventlowstrasse 28
    22605 Hamburg

    fon ..: 040-22868288-0
    web ..: http://www.prolicense.com
    email : markus.oberg@prolicense.com

    Werbeanzeige

    Schlagwörter: , , , , , , , ,


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Oracle Audit – Welche Tools setzt Oracle ein?

    veröffentlicht am 17. Dezember 2015 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf diesem Blog 147 x angesehen • Artikel-ID: 54806

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: