• Oxygen Forensics, einer der weltweit führenden Entwickler von forensischen Untersuchungs-Tools für mobile Geräte und Cloud-Services, bringt Oxygen Forensic Detective in der Version 9.0 heraus.

    Das Datenerfassungs-Tool wurde unter anderem durch ein Jet-Imager-Modul erweitert, das Benutzern ermöglicht, Daten aus Android-Geräten schneller zu ermitteln. Dadurch können forensische Experten beim Lösen von Fällen wertvolle Zeit sparen.

    Durch das neue Jet-Imager-Modul, das mithilfe der Vereinbarung mit dem Technology Transfer Office der MITRE Corporation entstanden ist, kann Oxygen Forensic Detective Daten aus Android-Geräten etwa 25 Prozent schneller extrahieren. Die Geschwindigkeit der Datenerfassung ist dabei abhängig von der Datenmenge, die auf dem Gerät gespeichert ist. Somit kann eine Datenmenge von 16 GB in etwa 5 bis 7 Minuten, Daten von 32 GB in 8 bis 10 Minuten ausgelesen werden. Durch diese Methode haben forensische Experten schnelleren Zugriff auf vollständige Benutzerdaten wie Dateisysteme, Applikationen, Standortverläufe und gelöschte Datensätze.

    „Mit dem neuen Jet-Imager-Modul können Experten die Datenerfassung von Android-Geräten beschleunigen, wodurch sie wertvolle Minuten oder in einigen Fällen sogar Stunden sparen und Fälle schneller abschließen können“, sagt Lee Reiber, COO von Oxygen Forensics. „Oxygen Forensics wird auch weiterhin versuchen, die Arbeit von Forensik-Experten zu beschleunigen, da diese ständig auf der Suche nach Möglichkeiten sind, um Zeit zu sparen und Fälle noch effektiver lösen zu können.“

    Neben dem neuen Jet-Imager-Modul erhält Oxygen Forensic Detective 9.0 verbesserten Support für Android-Geräte. Dabei wurde die logische und physische Datenextraktion aus Geräten mit Android 6.0 Marshmallow und Android 7.0 Nougat optimiert. Die physische Datenerfassung erfolgt durch eine forensische Custom-Recovery-Methode für die beliebtesten Samsung-Modelle wie S6 und S6 Edge. Diese Methode ermöglicht Experten, die Bildschirmsperre von mobilen Geräten zu umgehen, um ein vollständiges physikalisches Speicherabbild der unterstützten Samsung-Geräte zu erstellen.


    Werbeanzeige

    Unterstützt werden auch der Import und die Datenanalyse von physikalischen Speicherabbildern von Android-Geräten mit YAFFS- und F2FS-Dateisystemen, aber auch die Datenextraktion über ADB-Backups aus Android 6.x-Geräten. Der Support für verschlüsselte Android-ADB-Backups wurde ebenfalls weiter optimiert. So ist die Eingabe eines Passworts für die Entschlüsselung der Daten während der Datenextraktion ab sofort möglich.

    Über:

    Oxygen Forensics, Inc.
    Frau Galina Rabotenko
    North Pitt Street 901
    VA 22314 Alexandria, Virginia
    USA

    fon ..: +1 877 969-9436
    web ..: http://www.oxygen-forensics.com
    email : oxygen@prolog-pr.com

    Gegründet im Jahre 2000 ist Oxygen Forensics einer der weltweit führenden Hersteller forensischer Ermittlungs-Tools für mobile Endgeräte. Das in Alexandria, Virginia, ansässige Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von Universallösungen spezialisiert, die ein breites Spektrum an Mobilgeräten mit verschiedenen Betriebssystemen wie unter anderem Android, iOS, BlackBerry, Windows Phone und Symbian umfasst. Ermittlungs- und Regierungsbehörden, Groß- und Privatunternehmen, aber auch Privatpersonen auf der ganzen Welt vertrauen auf die Produkte von Oxygen Forensics, wenn es sich um die Wiederherstellung und Analyse von Daten auf mobilen Endgeräten handelt.

    Zu den Kunden von Oxygen Forensics zählen verschiedene europäische und US-Bundes- und Landesbehörden wie der Internal Revenue Service (IRS) der Vereinigten Staaten, die U.S. Army, das FBI, die Verteidigungs-, Justiz- und Verkehrsministerien der Vereinigten Staaten, der United States Postal Service, die Europäische Kommission, Interpol, der Londoner Metropolitan Police Service, die Police Nationale und die Gendarmerie Nationale in Frankreich sowie große Unternehmen wie PricewaterhouseCoopers, Ernst & Young und viele weitere. Die Produkte von Oxygen Forensics sind auch bei forensischen Schulungen, Ausstellungen und Konferenzen gefragt und gehören zu den besten im Bereich der Datenermittlung.

    Pressekontakt:

    Prolog Communications GmbH
    Herr Achim Heinze
    Sendlinger Str. 24
    80331 München

    fon ..: +49 89 800 77-0
    web ..: http://www.prolog-pr.com
    email : achim.heinze@prolog-pr.com

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Oxygen Forensic Detective 9.0 beschleunigt Datenermittlung aus Android-Geräten

    veröffentlicht am 25. Oktober 2016 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf diesem Blog 45 x angesehen • Artikel-ID: 63523

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: