• b4payment CEO Viktor Brenner will mit IXOLIT-Chef und Investor Rene Siegl sowie Franz Guttenberger, COO b4payment, die führende Stellung der SEPA Lastschrift im europäischen eCommerce weiter ausbauen.

    BildWien/Regensburg, 24.10.2016. Mit einem sechsstelligen Investment beteiligt sich das IT-Unternehmen IXOLIT an der aktuellen Finanzierungsrunde des in Regensburg beheimateten Startups b4payment. Das Unternehmen bietet mit „SEPAexpress“ eine schnelle, sichere und günstige Lösung für die Abwicklung von Lastschriften und Payouts (Überweisungen) online an. Der Service richtet sich primär an Unternehmen aus dem Onlinehandel, kann aber auf Grund der einfach gestalteten Integration auch leicht für die Abwicklung von SEPA Zahlungen in der Offline-Welt eingesetzt werden.

    Für Mitgründer und CEO Viktor Brenner ist auch der Zugang und das Know-how der Investoren wichtig: „Mit IXOLIT haben wir einen starken Netzwerkpartner mit jahrzehntelanger Erfahrung im eCommerce, speziell im Segment der digitalen Güter, gefunden. Gerade für diesen Markt ist die Zahlungsmethode Lastschrift ideal. Bis Ende des Jahres werden wir einen mittleren sechsstelligen Betrag für das weitere Wachstum einsammeln und die Runde mit zwei weiteren Investoren schließen. Um wen es sich dabei handelt, werden wir schon bald verraten“, so Brenner.

    IXOLIT baut mit dem Investment sein bestehendes Payment Services Portfolio weiter aus. Das von Wien aus international tätige Unternehmen bietet mit IXOPAY eine eigene Payment-Gateway-Lösung an, die von hoch performanten Webseitenanbietern weltweit genutzt wird und bald auch eine eigene PCI-Zertifizierung (Sicherheitsstandard für die Verarbeitung von Kreditkartendaten) verliehen bekommt. Mit „purchased.at“ entwickelte IXOLIT zudem eine eigene Zahlungslösung für Händler von digitalen Gütern. „SEPAexpress passt sehr gut in unser Ökosystem und wir sehen ja, dass der Markt gute Lastschriftlösungen braucht. Das hohe technische Qualitätslevel und die Kompetenz des Managements haben uns schließlich überzeugt, in das Startup zu investieren“, sagt Rene Siegl, Gründer und CEO von IXOLIT.


    Werbeanzeige

    Bereits Ende letzten Jahres konnte b4payment einen starken Investorenkreis und Beirat gewinnen: Dazu zählen unter anderem Bernd Egger, ehemaliger CFO paysafecard.com und Michael Müller, ehemaliger CEO und Mitgründer von paysafecard.com sowie Michael Rudhart, CEO und Mitgesellschafter der Windata, einem führenden Anbieter von Banking-Lösungen aus Deutschland. b4payment hat somit Experten um sich versammelt, deren Zugang und Know-how perfekt zu den Ambitionen des Unternehmens passen.
     
    500 Millionen Europäer bezahlen mit SEPA Lastschrift
    Die Lastschrift ist in Europa eine bekannte und sichere Zahlungsart, fast die Hälfte aller Konsumenten zieht sie einer Kreditkartenzahlung vor. Größter Vorteil von SEPA Lastschriften für den Handel sind die vergleichsweise geringen Kosten und die enorme Reichweite. Trotz dieses Umstandes haben viele Zahlungsdienstleister die Lastschrift aufgrund diverser Komplexitäten und Risiken für den eCommerce-Bereich noch nicht im Angebot. Diese Lücke besetzt b4payment mit SEPAexpress: „Viele Zahlungsanbieter sehen ihre Rolle im Lastschriftverfahren primär im „Processing“ der Transaktionen. Wir kennen die systeminhärenten Herausforderungen der SEPA Lastschrift und haben den gesamten Ablauf optimiert und automatisiert. SEPAexpress bietet damit gleichermaßen Mehrwert für Händler und Zahlungsdienstleister und schützt so beide vor typischen indirekten Kosten, die durch Betrug, Zahlungsstörungen und manuellen Bearbeitungsaufwand entstehen. Unsere API ist schnell und einfach integrierbar und je nach Branche haben wir mit unseren Produktvarianten SEPAexpress PLUS und SEPAexpress SECURED die passende Lösung, um den gesamten Markt zu bedienen“, erklärt Brenner abschließend.

    Über b4payment
    b4payment ist ein FinTech-Startup spezialisiert auf die automatisierte Abwicklung von SEPA Lastschriften und Payouts (Überweisungen). Mit SEPAexpress bietet es Unternehmen im Massenzahlungsverkehr eine schnelle und günstige Lösung für SEPA Transaktionen in Europa. Für Zahlungsdienstleister ist SEPAexpress in allen Varianten auch als White Label Produkt erhältlich. www.sepa.express

    Über IXOLIT
    IXOLIT ist ein Full-Service Dienstleister für komplexe Webprojekte. Grundstein des Erfolges ist die Technologieabteilung mit Fokus auf Managed Infrastructure und Software Development. Neuestes Projekt der Softwareschmiede ist die Vendor-Plattform purchased.at, womit Webseitenbetreiber sofort über 200 Payment-Lösungen in ihrem Shop einsetzen können.
    www.ixolit.com

    Pressekontakt:

    Mag. Paula Konopatsch
    purchased.at GmbH
    Mariahilfer Straße 77-79
    1060 Wien
    T: +43 1 353 05 05
    p.konopatsch@purchased.at

    Mag. Fabian Greiler
    Venionaire Capital Ges.m.b.H.
     
    T +431930873063
    F +431930873037
    M +4366488268466
    fabian.greiler@venionaire.com
    www.venionaire.com

    Über:

    b4payment GmbH
    Herr Franz Xaver Guttenberger
    Lilienthalstr. 8
    93049 Regensburg
    Deutschland

    fon ..: +49 179 5 97 77 72
    web ..: http://www.sepa.express
    email : franz@b4payment.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    b4payment GmbH
    Herr Franz Xaver Guttenberger
    Lilienthalstr. 8
    93049 Regensburg

    fon ..: +49 179 5 97 77 72
    web ..: http://www.sepa.express
    email : franz@b4payment.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    FinTech-Startup b4payment gewinnt IXOLIT als Investor

    veröffentlicht am 27. Oktober 2016 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf diesem Blog 45 x angesehen • Artikel-ID: 63592

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: