• UEC besitzt nun ein hochkarätiges Titanprojekt mit einer Pilotanlage und sogar angrenzende Titan-Mineralkonzessionen zum Schnäppchenpreis!

    BildWie das Uran-Explorationsunternehmen Uranium Energy Corp. (ISIN: US9168961038 / Nasdaq: UEC) vor wenigen Tagen mitteilte, hat man die im März 2016 bekanntgegebene Übernahme der CIC Resources nun abgeschlossen. Demnach hat Uranium Energy seine Optionen zum Erwerb aller ausgegebenen und ausstehenden Aktien der CIC Resources Inc. ausgeübt. Mit dieser Akquisition sichert sich Uranium Energy eine hochkarätige Fläche von 70.498 Hektar, auf der sich das Titanprojekt ,Alto Parana‘ und seine Pilotanlage befindet.

    Für die Übernahme wurden an den Verkäufer 664.879 vorerst gesperrte Stammaktien des Unternehmens zum Preis von 1,5363 USD pro Aktie ausgegeben, deren Gegenwert 1.021.453 USD entspricht. Zusätzlich dazu bekommt der Verkäufer eine Verhüttungsabgabe, eine sogenannte ,Net Smelter Returns Royalty‘, in Höhe von 1,5 % gewährt. UEC hat sich aber noch die Option einräumen lassen, gegen eine Einmalzahlung von 500.000 USD 0,5 % der ,Net Smelter Returns Royalty‘ zurückzukaufen.

    Um das Gesamtpaket abzurunden hat UEC bereits im vergangenen Monat alle ausgegebenen und ausstehenden Aktien der JDL Resources Inc. übernommen. Der Kauf wurde gegen eine Barzahlung von 50.000 USD und der Ausgabe von 1.333.360 Aktien abgewickelt. Dies war ein geschickter ,Schachzug‘, da JDR zusätzliche Titan-Mineralkonzessionen besitzt, welche an die ,Alto Parana‘-Liegenschaft angrenzen.

    Das ,Alto Parana‘-Titanprojekt ist ein bereits fortgeschrittenes Explorationsprojekt im Osten Paraguays und liegt ungefähr 100 km nördlich von Ciudad del Este. Die Liegenschaft erstreckt sich über eine Fläche von 70.498 Hektar mit fünf Bergbauberechtigungen. In direkter Projektnähe, bei Itaipu, befindet sich das zweitgrößte Wasserkraftwerk der Welt, das ein kostengünstiger Stromlieferant werden könnte. CIC Resources hat mit seinem ehemaligen Joint-Venture-Partner Tronox bisher rund 25 Mio. USD in das ,Alto Parana‘-Projekt investiert.

    Die bis dato auf dem Projekt durchgeführten Arbeiten umfassten ein umfangreiches Schürfgrubenprogramm und Bohrungen. Ein kleiner Testbetrieb wurde ebenfalls schon entwickelt, sowie die Konstruktion einer Pilotanlage zur Bewertung des geplanten Arbeitsablaufdiagramms für die Erzaufbereitung. Um Verhüttungstests durchführen zu können wurde entsprechendes Material beschafft. Auch logistische und umwelttechnische Arbeiten wurden bereits durchgeführt. UEC will nun als neuer Eigentümer an der Erstellung eines NI 43-101 konformen technischen Berichts für die Liegenschaft arbeiten, der noch vor Jahresende präsentiert werden soll.

    „In den letzten 5 Jahren haben wir in die Zusammenstellung eines Teams von technischen und ortsansässigen Experten in Paraguay investiert, um unser ,ISR‘-Uranportfolio zu avancieren. Die Akquisition des ,Alto Parana‘-Projekts reflektiert in keinster Weise eine Änderung der strategischen Ausrichtung von UEC, sondern bot eine Möglichkeit zum Erwerb eines großen fortgeschrittenen Projekts innerhalb eines bekannten Gerichtsbezirks. Durch wirksamen Einsatz unserer Präsenz im Land und des Know-hows identifizierten wir eine zeitgerechte und strategische Möglichkeit, eine Fläche von mehr als 70.000 Hektar zum Vorteil der UEC-Aktionäre zu konsolidieren, auf der sich das Titanprojekt ,Alto Parana‘ und seine Pilotanlage befindet, in das schon rund 25 Mio. USD investiert wurde,“ erklärte Amir Adnani – https://www.youtube.com/watch?v=X9nBoP0vOng -, Präsident und CEO von Uranium Energy.

    Titan ist ein vielseitig einsetzbarer Rohstoff, der unter anderem zur Herstellung von Legierungen für die Luft- und Raumfahrt (Strahltriebwerke, Projektilen und Raumfahrzeugen) benötigt wird. Zudem kann er sehr gut mit Eisen, Aluminium, Vanadium und Molybdän legiert werden. Von allen abgebauten und synthetischen Titanmineralen werden nur 5 % zur Produktion von Titanmetall verwendet. Die restlichen 95 % finden Ihre Anwendung in der Herstellung von reinem Titandioxid – ein Pigment -, das den Weißgehalt und die Deckkraft in Farben und Tinten, Papier, Plastik und selbst in Nahrungsmittelprodukten und Kosmetika verstärkt. Es ist ebenfalls das Metall, das in Apples MacBook-Produktlinie verwendet wird, um einen leichtgewichtigen Rahmen herzustellen. Die jüngste Erholung an den Pigmentmärkten führten zu signifikanten Auswirkungen auf die Rohmaterialien. Diese stark anziehende Nachfrage führte sofort zur deutlichen Reduzierung der Lagerbestände und resultierte in einem kräftigen Preisanstieg am Spotpreis in China. Das wichtigste Titanerz ist Ilmenit, da es die Hauptquelle des Titanoxids darstellt. Gegen Ende 2015/Anfang 2016, im Zeitraum als UEC die Akquisition des ,Alto Parana‘-Projekts fixierte, notierten die Spotpreise für Ilmenit noch bei rund 60,- USD pro Tonne. Derzeit liegt der Preis bei ungefähr 178,- USD pro Tonne.

    Viele Grüße
    Ihr
    Jörg Schulte

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

    Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

    Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

    Über:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Uranium Energy übernimmt erstklassiges Titan-Projekt!

    veröffentlicht am 13. Juli 2017 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf diesem Blog 9 x angesehen • Artikel-ID: 68324



    artikel, informationen, news, aktuelles, fachartikel, information
    informieren, blog, blogartikel, info, artikelverzeichnis