• Ben Castelles Protagonisten suchen in „Der Klangschreiber“ nach Goethes Stimme.

    BildEin Berliner Erfinder namens Georg Friedrich Linde reist im Frühling des Jahres 1832 nach Weimar, um dort mit seinem Klangschreiber die Stimme Goethes für die Nachwelt aufzuzeichnen. Leider ging diese Aufzeichnung verloren. Im September 2004 treffen sich fünf ehemalige Germanistikstudenten und ihre einstige Professorin, um anhand von Briefen, die Linde kurz vor seinem Tod 1858 aus dem Gefängnis schrieb, und in denen er von seiner Begegnung mit Goethe berichtet, Erkenntnisse über den Verbleib dieser Sprachaufzeichnungen zu gewinnen. Leider wurden die Briefe, in denen Linde über seine Arbeit und Aufzeichnungen schrieb, durch den verheerenden Brand in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar, in der Lindes Briefe lagern, vernichtet.

    Weitere mysteriöse Ereignisse, die in „Der Klangschreiber“ von Ben Castelle geschehen, verdeutlichen es allen Protagonisten, dass sie nicht die Einzigen sind, die sich für die ersten Sprachaufzeichnungen der Menschheitsgeschichte interessieren. Auf der Suche nach Goethes Stimme verschwimmen die Grenzen zwischen Geschichte und Fiktion, Realität und Fantasie – und auch die Leser werden sich manchmal nicht sicher sein können, welche Grenze gerade überschritten wurde. Der Roman dreht sich rund um die Pionierzeit der Akustikforschung, aber vor allem auch um die Sprache und Literatur. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz, denn alle Charaktere haben ihre eigene Version der Geschichte zu erzählen.

    „Der Klangschreiber“ von Ben Castelle ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-6581-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Der Klangschreiber – Roman über die Pionierzeit der Akustikforschung

    veröffentlicht am 10. November 2017 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf diesem Blog 5 x angesehen • Artikel-ID: 71234

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: