• Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG H) hat mit einer stillen Beteiligung einem jungem Unternehmer aus Offenbach den Anteilserwerb an einem Online-Brötchendienst möglich gemacht.

    BildNovember 2017 – Vom Banker zum Bäcker – so könnte die Karrierebeschreibung von Lukas Blau lauten. Der ehemalige Unternehmensberater wollte sich nach rund zehn Jahren betriebswirtschaftlicher Tätigkeit beruflich verändern. Er suchte gezielt nach einer zukunftsträchtigen Unternehmensbeteiligung. Gefunden hat der 33-Jährige diese Herausforderung in dem Traditionsbetrieb Bäcker’s Backstube. Jedoch fehlte ihm das nötige Kapital, um die Unternehmensanteile zu erwerben. Dank der Kapitalspritze der MBG H, Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Hessen GmbH, konnte der ehemalige Banker die gewünschte Beteiligung realisieren. Seit Januar 2017 leitet er den mobilen Offenbacher Brötchendienst.

    MBG H als geeigneter Partner
    „Als reine Lieferbäckerei können wir kurzfristig auf unsere Kundenwünsche reagieren“, beschreibt Lukas Blau das Geschäftsmodell von Bäcker’s Backstube. Der Offenbacher Brötchendienst, 1986 gegründet von Günther Senft, produziert und liefert täglich Hunderte von belegten Brötchen, ofenfrischen Brezeln und Croissants. Kunden sind namhafte Firmen aus dem Rhein-Main-Gebiet. – Ein serviceorientiertes Unternehmen mit hohem Zukunftspotenzial. Genau diese Konstellation hatte Lukas Blau für seine Firmenbeteiligung gereizt, als er erfuhr, dass die Backstube einen geschäftsführenden Nachfolger suchte. Als ehemaliger Banker und Unternehmensberater kannte er die Finanzierungsmöglichkeiten auf dem Markt. Allein in der MBG H sah er den geeigneten Partner für sein forderndes Vorhaben. Durch die Mitfinanzierung der hessischen Beteiligungsgesellschaft in Form einer stillen Beteiligung konnte er sich als Geschäftsführer in die Offenbacher AG einkaufen.

    Kooperation auf Augenhöhe
    Mit der Zusammenarbeit der MBG H war Lukas Blau von Beginn an sehr zufrieden. Besonders schätzte er die „analytische Arbeit und sehr zügige und unkomplizierte Abwicklung der Finanzierung“. Vor allem das Geschäftsmodell seines Finanzierungspartners hat den Ökonomen sehr beeindruckt. Die 1971 gegründete Gesellschaft MBG H mit Sitz in Wiesbaden hat die Förderung der hessischen Wirtschaft zum Ziel. Sie unterstützt seit über 45 Jahren als Partner auf Zeit kleine und mittelständische Betriebe mit bis zu 75 Millionen Umsatz in Form von stillen Beteiligungen bei der Finanzierung ihrer Investitionsvorhaben.

    Beteiligungen bis zu 1,5 Mio. Euro
    „Wir können ein breites Spektrum mit Beteiligungskapital abdecken“, bringt es Jürgen Zabel, Geschäftsführer der MBG H, auf den Punkt. Die Finanzierungsmöglichkeiten der MBG H reichen von Firmengründungen, Expansionsvorhaben über Entwicklung innovativer Verfahren bis hin zu Markteinführungen und Nachfolgeregelungen. Für Investitionsvorhaben kleiner Unternehmen kann die Gesellschaft mit dem so genannten Mikromezzanine-Programm stille Beteiligungen bereits ab 5.000 bis 50.000 Euro bereitstellen. Für Unternehmen, die bereits in ihrem Markt etabliert sind und über interessante Innovations- und Wachstumsperspektiven verfügen, können die Beteiligungen der MBG H bis zu 1,5 Millionen Euro betragen.

    Werbeanzeige

    Kapitalspritze mit zahlreichen Vorteilen
    Für den Offenbacher Geschäftsführer sind die Vorteile der Bereitstellung von wirtschaftlichem Eigenkapital in Form einer stillen Beteiligung über die MBG H offensichtlich: Die günstigen Konditionen bleiben über die gesamte Laufzeit konstant, die MBG H mischt sich nicht in die Entscheidungen des Unternehmers ein und verlangt keine Sicherheiten von ihm. Und die Beteiligungsgesellschaft ist ein langfristiger Finanzierungspartner. Der Kooperationspartner hingegen kann, wenn er möchte, innerhalb eines Jahres kündigen. Die Rückzahlung erfolgt zum Nominalwert der Beteiligung.

    Im fruchtbaren Dialog
    Lucas Blau sieht noch einen weiteren Vorteil in der Kooperation mit der MBG H: „Ich schätze den betriebswirtschaftlichen Sachverstand der hessischen Beteiligungsgesellschaft sehr und erhoffe mir einen fruchtbaren Dialog bei allen wichtigen Finanzierungsfragen“, so der Geschäftsführer. Zukunftsweisende Ideen für sein Unternehmen hat Lukas Blau mehr als genug. „Wir wollen unsere Kunden und unseren speziellen Service in den Fokus stellen und weiter optimieren.“ – Die MBG H agiert hier als idealer Sparringspartner in Beratung und Betreuung für ein Unternehmen, das auf Erfolg programmiert ist.

    MBG H-Geschäftsbilanz überaus positiv
    Auf Erfolgskurs ist auch die MBG H selbst. Die hessische Beteiligungsgesellschaft konnte im vergangenen Jahr 25 Beteiligungen im Gesamtvolumen von fast zehn Millionen Euro zusagen. Damit erreichte die Bewilligungszahl der MBG H den höchsten Stand in ihrer 45-jährigen Firmengeschichte. Außerdem zahlte die hessische Beteiligungsgesellschaft im vergangenen Jahr elf Mikromezzanin-Anträge im Gesamtvolumen von 432.000 Euro aus. Die Investitionen der MBG H liefen 2016 in 36 Unternehmen in Hessen, vor allem in die Bereiche Kommunikation, Software, Elektronik, Maschinenbau, Beratung, Handel, Logistik und Nahrungsmittelindustrie. Damit erreichte der Beteiligungsbestand der MBG H 29,4 Millionen Euro. – Die MBG H weiter auf Erfolgskurs.

    MBG H – ein Fonds der BM H
    Die MBG H wird von der BM H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH, dem zentralen Anbieter von öffentlichem Beteiligungskapital in Hessen, geführt. Als Tochtergesellschaft der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, ist die BM H über die WIBank in die Wirtschaftsförderung des Landes Hessen integriert. Über alle Fonds der BM H werden insgesamt über 230 Beteiligungen bei hessischen Unternehmen mit einem Gesamtvolumen von 81,6 Millionen Euro verwaltet.

    Infos zu MGB H über mbg-hessen.de; Kontakt über info@mbg-hessen.de .
    Download für den neuen MBG H-Geschäftsbericht 2016 über: www.mbg-hessen.de.
    Infos zu Bäckers Backstube unter: www.baeckers-backstube.de

    Über:

    MBG H
    Herr Hans Boley
    Gustav-Stresemann-Ring 9
    65189 Wiesbaden
    Deutschland

    fon ..: (0611) 949 176 – 44
    fax ..: (0611) 949 176 – 76
    web ..: http://www.mbg-hessen.de
    email : info@mbg-hessen.de

    Die MBG H wird von der BM H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH, dem zentralen Anbieter von öffentlichem Beteiligungskapital in Hessen, geführt. Als Tochtergesellschaft der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, ist die BM H über die WIBank in die Wirtschaftsförderung des Landes Hessen integriert. Über alle Fonds der BM H werden insgesamt über 230 Beteiligungen bei hessischen Unternehmen mit einem Gesamtvolumen von 81,6 Millionen Euro verwaltet.

    Pressekontakt:

    Jutta Lamy Public Relations
    Frau Jutta Lamy
    Wiesenau 23
    61476 Kronberg/Ts.

    fon ..: 06173/783982
    web ..: http://www.lamy-pr.de
    email : jutta.lamy@t-online.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Mit der MBG H in eine sichere Zukunft: Erfolgreiche Finanzierungshilfe für Jungunternehmer aus Offenbach

    veröffentlicht am 16. November 2017 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf diesem Blog 12 x angesehen • Artikel-ID: 71429

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: