• Wie eine elektroakustische Anlage informiert und für mehr Sicherheit sorgt

    Bahnhof, Schule, Sportplatz, Kaufhaus oder Unternehmen – Lautsprecher hängen heutzutage fast überall. Diese elektroakustischen Anlagen (ELA/SAA) dienen zur Beschallung. Sie spielen Musik ab, ermöglichen Durchsagen oder warnen im Gefahrenfall. Die Backens Systems GmbH berät ihre Kunden zur optimalen Beschallungslösung und sorgt für eine professionelle Tonqualität.

    „Stellen wir uns ein Einkaufszentrum in der Weihnachtszeit vor: Zur Untermalung unserer Shoppingtour laufen die Klassiker der Weihnachtslieder, eine Durchsage informiert über aktuelle Angebote und plötzlich heulen die Sirenen der Brandmeldeanlage auf“, entwirft Dirk Backens, Geschäftsführer der Backens Systems GmbH, ein typisches Szenario zu den Einsatzmöglichkeiten einer elektroakustischen Anlage. „Doch für wen besteht akute Gefahr und wie finden wir den Fluchtweg durch die vielen Menschen, engen Gänge und verschiedenen Etagen?“

    Elektroakustische Anlagen können neben den alltäglichen Funktionen, Musik abzuspielen oder Durchsagen über die Lautsprecher zu übermitteln, auch im Gefahrenfall durch eine gezielte Sprachalarmierung für mehr Sicherheit bei einer Evakuierung sorgen. Die Sprachansagen werden entweder vordefiniert oder live eingespielt. Außerdem ist es möglich, das Sprachalarmsystem direkt mit einer Brandmeldeanlage zu koppeln.

    „So kann eine geordnete Evakuierung erfolgen, ohne dass die vielen Menschen in einem Gebäude oder an einem öffentlichen Ort in Panik verfallen bzw. ratlos herumlaufen“, so Dirk Backens. „Mit unseren Lösungen für elektroakustische Anlagen garantieren wir in allen Einsatzbereichen beste Qualität. Bei den Produkten legen wir besonderen Wert darauf, dass diese flexibel eingesetzt werden können, zuverlässig funktionieren und eine optimale Klangqualität erzeugen. Außerdem sollen diese dazu noch durch Energieeffizienz und ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen.“


    Werbeanzeige

    Im Sinne ihrer Kunden fragen die Sicherheits- und Technikexperten daher zum Beginn einer Kooperation die Anforderungen, Auflagen und Wünsche ab und machen sich mit der Umgebung vertraut. Dann erstellen sie ein individuelles Konzept und wählen die passenden Produkte aus. Selbstverständlich übernehmen sie danach die fachgerechte Installation und Montage und geben den Kunden eine Einweisung in die Handhabung. Auch für die Instandhaltung und Wartung zeigen sich die Hildener Fachleute verantwortlich.

    Weitere Informationen zu Telefonanlage Düsseldorf, Brandmeldeanlage Köln und anderen Themen gibt es auf https://www.backens-systems.de.

    Über:

    Backens Systems GmbH
    Herr Dirk Backens
    Max-Volmer-Straße 14
    40724 Hilden
    Deutschland

    fon ..: 02103 / 78902-0
    fax ..: 02103 / 78902-49
    web ..: http://www.backens-systems.de
    email : info@backens-systems.de

    Die Backens Systems GmbH ist ein mittelständisches und inhabergeführtes Unternehmen, das sich seit 1995 durch die Liebe zur technischen Perfektion auszeichnet. Dahinter stehen ein Inhaber und ein Team von technikbegeisterten Menschen, die sich auf die Installation und Pflege von Kommunikations-, Netzwerk- und Sicherheitstechnik spezialisiert haben. Sie sorgen stets dafür, dass die Lösungen dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Zuverlässigkeit und die Sicherheit für Mensch und Maschine stehen dabei immer im Mittelpunkt.

    Pressekontakt:

    wavepoint GmbH & Co. KG
    Frau Lisa Petzold-Sauer
    Moosweg 2
    51377 Leverkusen

    fon ..: 0214 / 70 79 011
    web ..: https://www.wavepoint.de
    email : info@wavepoint.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Beschallung und Gefahrenmeldung

    veröffentlicht am 25. April 2018 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf diesem Blog 5 x angesehen • Artikel-ID: 75477

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: