Verkehrsrecht: Erwischt mit unter 1,6 Promille – in Bayern und NRW zukünftig ein Fall für die MPU

Die neue Entscheidung des VGH München ist eine Trendwende weg von einer uneinheitlichen hin zur verschärften Rechtsprechung bei Trunkenheitsfahrten mit weniger als 1,6 Promille.