• LAS VEGAS, 14. Nov. – Rael, das spirituelle Oberhaupt der Internationalen Rael-Bewegung, gab heute morgen eine offizielle Erklärung ab, nachdem er gehört hatte, dass der höchste französische

    Gerichtshof 12 Aktivisten verurteilt hat, die zu einem Boykott israelischer Produkte im Land aufriefen. Das Gericht erklärte, dass Boykottieren in Frankreich illegal sei.

    „So lange es in Frankreich illegal ist, israelische Produkte zu boykottieren, appelliere ich an die gesamte Welt, französische Produkte, Dienstleistungen und Tourismus zu boykottieren“, erklärte Rael.

    Rael unterstützt den Boykott israelischer Produkte seit langem. Er hat außerdem zwei Gelehrten den Titel Ehren-Guide verliehen; Steven Hawking, der seine Teilnahme an der Konferenz des israelischen Ministerpräsidenten 2013 zurücknahm, um Hochschulen, die dagegen protestierten, dass Israel Palästina besetzt, beim Boykott dieses Landes zu unterstützen; und Ilan Pappe, der die Internationale Gemeinschaft aufforderte, rassistisch motivierte Straftaten seitens des Staates Israel anzuprangern und israelische Produkte zu boykottieren.

    Außerdem hat Rael letzten August seine Unterstützung des Zionismus‘ offiziell für beendet erklärt:

    „Die israelischen Juden haben alle vorbildlichen Werte des Judentums verraten, indem sie Länder und Häuser gestohlen haben, die ihnen nicht gehören, und vor allem, indem sie das wichtigste Gebot: „Du sollst nicht töten“ missachtet haben, und indem sie Atomwaffen angehäuft haben, die Millionen Menschen auf einen Schlag töten und einen Weltkrieg auslösen können, welche die gesamte Schöpfung auslöschen können“, sagte er damals.


    Werbeanzeige

    „Ein Boykott aller israelischen Produkte ist kein Ausdruck von Rassismus oder religiöser Diskriminierung“, sagte Brigitte Boisselier, PhD und Sprachrohr der Rael-Bewegung, in der heutigen Erklärung. „Es ist der einzige Weg, der den Bürgern dieser Welt bleibt, um einen Genozid zu stoppen, wenn die Führer dieser Welt selbst nichts tun, um ihn zu stoppen. Es funktionierte beim Apartheidsregime in Südafrika und es ist mehr als dringend, sich jetzt gegen den in Palästina zu mobilisieren.
    Sie fügte hinzu: „Es ist auch erschreckend zu sehen, dass jene, die sich nach dem Charlie Hebdo-Angriff um das Banner der freien Meinungsäußerung scharten, diesen 12 Aktivisten das Recht auf freie Meinungsäußerung absprachen. Frankreich verdient es ebenso sehr, boykottiert zu werden wie Israel, da es diesem kriminellen Staat Schutz gewährt, während es seinen eigenen Bürgern Grundfreiheiten vorenthält.“

    Über:

    Deutsche Rael-Bewegung e.V.
    Herr Reiner Krämer
    Postfach 0553
    79005 Freiburg
    Deutschland

    fon ..: +49 162 3 706 706
    web ..: http://www.rael.org
    email : presse@rael.de

    Die Rael-Bewegung ist eine nicht-kommerzielle, internationale Organisation. Sie vereint all jene Menschen, die den Wunsch hegen, die Menschheit über ihren außerirdischen Ursprung zu informieren.

    Pressekontakt:

    Deutsche Rael-Bewegung e.V.
    Herr Reiner Krämer
    Postfach 0553
    79005 Freiburg

    fon ..: +49 162 3 706 706
    web ..: http://www.rael.org
    email : presse@rael.de

    Werbeanzeige

    Schlagwörter: , , , , , , , ,


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Rael: Boykottiert die Boykotteure!

    veröffentlicht am 4. Dezember 2015 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf diesem Blog 246 x angesehen • Artikel-ID: 54456

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: