• Für viele Unterwasserliebhaber ist es ein lang gehegter Traum den Riesen der Meere, den Mantarochen, zu begegnen.

    BildBAROS Maldives lädt seine Gäste nun ein, an der Erhebung zur Identifizierung und Registrierung dieser noch wenig erforschten Tiere teilzunehmen. Mit etwas Glück wird aus der Begegnung eine Patenschaft mit einem dieser 1,5 Tonnen schweren, schwimmenden Riesen.
    Laut einer Erhebung der internationalen Organisation „Manta Matcher“ soll es im Indischen Ozean rund um die Malediven fünftausend Mantarochen geben. Einige davon sind vor allem in der Zeit von Januar bis April beziehungsweise von Mai bis November bei den Tauchspots unweit von BAROS Maldives anzutreffen. Gäste sind dazu eingeladen, während ihrer Tauchgänge Bilder von dem sogenannten „belly print“, den gezeichneten Bäuchen, der Mantarochen zu machen. Die Struktur der Bäuche kommt dem menschlichen Fingerabdruck gleich, denn jeder Rochen hat eine ganz individuelle Zeichnung.

    Eine Patenschaft für den entdeckten Mantarochen
    Diese Bilder können dann im Dive Center von BAROS Maldives mit der bereits existierenden Datenbank von mehr als 160 Mantarochen verglichen werden, die bereits in den letzten zehn Jahren registriert wurden. Taucher, die einem bisher nicht entdeckten Mantarochen begegnen, haben die Möglichkeit, diesem einen Namen zu geben. BAROS Maldives hat daher ein Patenschafts-System eingeführt, mit dem Gäste über die Gewohnheiten und den Standort „ihres“ Mantarochens regelmäßig auf dem Laufenden gehalten werden.
    Gäste, die nach Jahren zurück nach BAROS Maldives kehren, haben gute Chancen „ihren“ Mantarochen wiederzutreffen. Dank der Unterstützung der Organisation „Manta Matcher“ kann aufgrund der Registrierung herausgefunden werden, wo sich der Mantarochen über die letzten Monate aufgehalten hat.


    Werbeanzeige

    Über BAROS Maldives
    Das luxuriöse BAROS Maldives liegt umgeben von Kokosnusspalmen, tropischer Vegetation, Korallenriffen und dem kristallklaren Wasser des Indischen Ozeans im Nord Malé Atoll. Die Architektur des Resorts und seine 75 Villen (Overwater- sowie Strandvillen) gliedern sich perfekt in die Natur der kleinen Privatinsel ein.
    BAROS erfüllt mit seinen drei Restaurants und zwei atmosphärischen Bars nahezu jeden kulinarischen Wunsch.

    Die Divers BAROS Maldives PADI-Tauchstation bietet alles rund ums Tauchen und stimmt seine Unterwasser-safaris individuell auf die Gäste ab. Gemeinsam mit Meeresbiologen aus dem Marine Center lernen Gäste beim Schnorcheln im Hausriff mehr über das sensible Ökosystem und seine zahlreichen Bewohner. Privates Dinner auf der naheliegenden Sandbank oder eine Bootsfahrt in den Sonnenuntergang mit Champagner und Canapés sind weitere Highlights eines Aufenthalts auf BAROS.
    Mit dem Schnellboot dauert der Transfer zum internationalen Flughafen von Malé lediglich 25 Minuten.

    Website: www.baros.com

    Über:

    Starling PR
    Frau Isabel Schleiwies
    Dreimühlenstrasse 29
    80469 München
    Deutschland

    fon ..: 089/12477731
    web ..: http://www.starling-pr.com
    email : mail@starling-pr.com

    Pressekontakt:

    Starling PR
    Frau Isabel Schleiwies
    Dreimühlenstrasse 29
    80469 München

    fon ..: 089/12477731
    web ..: http://www.starling-pr.com
    email : mail@starling-pr.com

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Patenschaft für die Riesen der Meere

    veröffentlicht am 14. Dezember 2017 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf diesem Blog 38 x angesehen • Artikel-ID: 72199

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: