• Vancouver, British Columbia, 20. Dezember 2021 (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX, Frankfurt: 6E9) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, über den aktuellen Stand in seinem Blei-Zink-Silber-Royalty-Konzessionsgebiet Balya North im Nordwesten der Türkei zu berichten. EMX hält eine nicht gedeckelte NSR-Lizenzgebühr von 4 % auf das Erschließungsprojekt Balya North. Vertreter von EMX waren vor Kurzem zu Besuch beim Betrieb Balya North, um das Projektgelände zu besichtigen und sich mit dem Betreiber Esan Eczacibai Endüstriyel Hammaddeler San. ve Tic. A.. (Esan) zu treffen.

    Esan hat EMX darüber in Kenntnis gesetzt, dass die für die Produktion bei Balya North gedachten Erschließungsrampen nun nahezu fertiggestellt sind, wobei die erste Rampe eine Länge von 520 Metern mit einem Gefälle von 8 % erreicht hat, um Zugang zu den obersten mineralisierten Erzkörper in der Lagerstätte Balya North (rund 50 Meter unter der Oberfläche) zu schaffen. Ein Belüftungsschacht, der auch als zweiter Fluchtweg (aus Sicherheitsgründen) dienen wird, wurde ebenfalls fertiggestellt und die erste Produktion ist im Gange.

    Während der Erschließung der Rampe wurden in den Abbaustätten circa 18.000 Tonnen blei-, zink- und silberhaltiges Material durchteuft und vor Ort auf Halde gelegt. Dieses Material wird derzeit in der nahegelegenen Verarbeitungsanlage von Esan verarbeitet.

    Darüber hinaus betreibt Esan mehrere Bohrgeräte vor Ort, um die Erweiterungen der Lagerstätte Balya North in Fallrichtung zu erproben und Infill-Bohrungen zur Verbesserung des Konfidenzniveaus in den mineralisierten Zonen niederzubringen. Esan hat mitgeteilt, dass im Jahr 2021 bisher etwa 35.000 Meter an Explorationsbohrungen absolviert wurden. Im Rahmen der aktuellen Kampagne sind weitere 5.000 Bohrmeter geplant. Die neuen Bohrungen erweitern die Zonen der bekannten Mineralisierung in Streichrichtung und in der Tiefe innerhalb des Systems bzw. der Systeme in erheblichem Maße (siehe Aktueller Stand der Bohrungen unten).

    Neben den Erschließungsarbeiten und den laufenden Bohrprogrammen bemüht sich Esan auch um die erneute Konfigurierung von Teilen der Verarbeitungslinien in seinen nahegelegenen Verarbeitungs- und Konzentrationsanlagen, um die Beschickung mit dem neuen Material aus dem Royalty-Konzessionsgebiet von EMX aufnehmen zu können. Dazu gehören auch Änderungen der Linien, die die Feinmaterialhalden beschicken, sowie die Hinzunahme eines automatischen Probenehmers zur Entnahme repräsentativer Proben, wenn das Material von Balya North in die Verarbeitungssysteme eingespeist wird. Diese Arbeiten werden voraussichtlich Anfang 2022 abgeschlossen.

    Aktueller Stand der Bohrungen. Die wichtigsten Ergebnisse der jüngsten Bohrungen durch Esan sind in Tabelle 1 unten angeführt. Diese umfassen mehrere bemerkenswerte Durchörterungen in den tiefen Ebenen des Systems (Tiefen von mehr als 700 Meter), die zeigen, dass die Mineralisierung bei Balya North auch in der Tiefe robust und weiterhin in mehrere Richtungen offen ist. Die Abschnitte aus diesen Tiefen wurden noch nicht in den internen Ressourcenmodellen berücksichtigt, da weitere Bohrungen erforderlich sind, um die Ausmaße und Grenzen der Mineralisierung in der Tiefe zu bestimmen.

    Außerdem wurden mehrere mächtige mineralisierte Abschnitte in geringeren Tiefen in der Lagerstätte Balya North durchteuft. Wie auch in anderen Teilen des Systems/der Systeme scheint Silber besonders in bleireichen (Bleiglanz) Mineralisierungszonen angereichert zu sein. Dies wird anhand der jüngsten Bohrergebnisse sehr gut deutlich. Esan hat EMX darüber informiert, dass es beabsichtigt, sein aggressives Bohrprogramm auch 2022 fortzusetzen.

    Tabelle 1: Wichtigste Ergebnisse der jüngsten Bohrungen bei Balya North
    Bohrloch von bis Länge (Meter)Pb % Zn % Ag ppm
    *

    BKS-005 830,6 837 6,4 8,61 0,16 96,82
    BKS-020 388,5 408,6 20,1 8,05 3,61 101,15
    BKS-031 783,5 787,4 3,9 10,30 5,08 342,00
    BKS-057 313,6 330,6 17 5,83 4,93 61,28
    BKS-057 343,4 366,9 23,5 16,24 5,24 243,08
    BKS-066 570,7 596,2 25,5 2,80 3,51 163,91
    *im Bohrkern gemessen; die wahren Mächtigkeiten
    werden nicht angegeben und sind weiterhin
    unbekannt

    Das Royalty-Konzessionsgebiet Balya North im Überblick. EMX behält eine 4%ige Net Smelter Return (NSR)-Lizenzgebühr auf sein im historischen Bergbaurevier Balya in der nordwestlichen Türkei gelegenen Royalty-Konzessionsgebiet Balya North ein. Bergbau fand in Balya seit dem Altertum statt, historische Minen wurden über mehrere Generationen hinweg betrieben. Der Bezirk weist ausgedehnte Zonen von einer in Scherzonen gelagerten Blei-Zink-Silbermineralisierung vom CRD-Typ (Carbonatverdrängung) neben Skarn und weiterer kupferreicher Mineralisierung in Tiefenlage auf.

    Esan, ein türkisches Privatunternehmen, das 40 Minen und acht Aufbereitungsanlagen betreibt, akquirierte das Royalty-Konzessionsgebiet von EMX Ende 2019 (siehe EMX-Pressemitteilung vom 7. Januar 2020). Esan betreibt eine Blei-Zink-Mine und eine Flotationsanlage auf dem Betriebsgelände, direkt neben dem Royalty-Konzessionsgebiet Balya North von EMX

    EMX gratuliert Esan zu seinen anhaltenden Erschließungsfortschritten bei Balya North und freut sich auf Updates zur weiteren Entwicklung.

    Anmerkungen zur Probenahme, Analyse und Qualitätssicherung/-kontrolle (QA/QC). Die Bohrkernproben von Esan werden nach den besten Standardpraktiken der Branche gewonnen. Die Proben wurden an die Labors von ALS in Izmir (Türkei) und Vancouver (Kanada) (Zertifizierung gemäß ISO 9001:2000 und 17025:2005) zur Aufbereitung und Analyse übergeben. Die Silber- und Basismetallwerte werden anhand eines Aufschlusses aus vier Säuren und unter Einsatz von ICP MS/AES-Verfahren bestimmt. Die Analyse von Werten über der Höchstgrenze erfolgt anhand der Atomabsorption und in einigen Fällen (Pb > 30 %, Zn > 30 %) anhand von volumetrischen Titrationsmethoden. Esan führt bei den Probenergebnissen routinemäßige QA/QC-Analysen durch. Dazu werden unter anderem auch zertifiziertes Referenzmaterial, Leerproben und Doppelproben verwendet.

    Dr. Eric P. Jensen, CPG, ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die Bekanntmachung der Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel-, Basis- und Batteriemetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel EMX sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel 6E9 notiert.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President and Chief Executive Officer
    Tel: (303) 973-8585
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Suite 501 – 543 Granville Street, Vancouver, British Columbia V6C 1X8, Kanada
    Tel: (604) 688-6390
    Fax: (604) 688-1157

    Die TSX-V und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial Wertschöpfungspotenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 30. September 2021 endende Quartal (MD&A) und in der zuletzt eingereichten Annual Information Form (AIF) für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Aktueller Stand im Royalty-Konzessionsgebiet Balya North von EMX

    veröffentlicht am 20. Dezember 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 1 x angesehen • Artikel-ID: 133708

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: