• Highlights:

    – Bedeutende Entdeckung auf Nesbitt – die ersten beiden Bohrlöcher ergaben bedeutende Mineralisierungsabschnitte mit Abschnitten von sichtbaren disseminierten Sulfiden, die mit der höhergradigen Zone auf Crawford übereinstimmen

    – Zusätzliche Entdeckungen bei Mahaffy bestätigen das Potenzial der Liegenschaft in Distriktgröße weiter

    TORONTO, 29. Juni 2021 – Canada Nickel Company Inc. („Canada Nickel“ oder das „Unternehmen“) (TSX-V: CNC) (OTCQB: CNIKF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/canada-nickel-company-inc/ ) gab heute die ersten Ergebnisse seines Bohrprogramms bekannt, bei dem Ziele auf seinen regionalen Grundstücken rund um sein Eckpfeilerprojekt Crawford Nickel getestet wurden.

    Die ersten beiden Entdeckungsbohrungen auf dem Nickel-Grundstück Nesbitt durchschnitten sichtbare disseminierte Nickelsulfide auf einem geophysikalischen Ziel, das 3,7 Kilometer lang und 100 bis 300 Meter breit ist und nur 8 Kilometer nördlich des Nickel-Projekts Crawford des Unternehmens liegt. Die ersten beiden Bohrlöcher auf dem Nickelgrundstück Mahaffy und die ersten beiden Bohrlöcher, die von Canada Nickel auf dem Grundstück Kingsmill gebohrt wurden, durchschnitten mineralisierten Dunit auf einer Kernlänge von bis zu 417 Metern. Die Ergebnisse aller Bohrungen sind noch ausständig.

    Mark Selby, Chair & CEO, sagte: „Diese Entdeckung einer Sulfidmineralisierung bei Nesbitt, nur 8 Kilometer von Crawford entfernt, ist sehr aufregend, da sie das Potenzial für eine weitere hochgradige Quelle für die Crawford-Mühle eröffnet. Diese Entdeckung bestätigt auch das Potenzial unserer Grundstücke in Bezirksgröße. Der Erfolg unseres geophysikalischen Ansatzes in Kombination mit der erfolgreichen Bestätigung der Ergebnisse der historischen Nesbitt-Bohrungen erhöht das Erfolgspotenzial für die Fortsetzung des historischen 0,38%-Nickel-Intervalls auf dem kürzlich erworbenen Bradburn/Dargavel-Ziel.

    Steve Balch, VP Exploration, sagte: „Diese Ergebnisse unterstreichen den Erfolg unseres geophysikalischen Ansatzes zur Definition dieser verborgenen Ziele, da wir in jedem Bohrloch auf unseren ersten drei regionalen Grundstücken eine bedeutende Mineralisierung durchschnitten haben. Während dieser Ansatz mehrere Ziele auf jedem Grundstück identifiziert hat, werden wir unsere Bemühungen außerhalb von Crawford auf Nesbitt, MacDiarmid und unser vor kurzem erworbenes Grundstück Dargavel/Bradburn konzentrieren, da diese Grundstücke am nächsten an der Infrastruktur von Crawford liegen, anscheinend stärker serpentinisiert sind und – was am wichtigsten ist – jetzt ein höhergradiges Potenzial aufweisen. Wir werden weiterhin Ziele auf den anderen Grundstücken erkunden, während wir unsere robuste Methodik zur schnellen Evaluierung von Aussichten verbessern.

    Das Nickelgrundstück Nesbitt befindet sich 8 Kilometer nördlich der ersten Entdeckungen des Unternehmens in der Gemeinde Crawford. Das Grundstück Mahaffy Nickel liegt 15 Kilometer westlich von Crawford und das Grundstück Kingsmill Nickel liegt 22 Kilometer nordwestlich von Crawford. Das Nickelsulfidprojekt Crawford befindet sich im Herzen des produktiven Bergbaulagers Timmins-Cochrane in Ontario, Kanada, und grenzt an eine gut etablierte, bedeutende Infrastruktur, die auf eine über 100-jährige Bergbautätigkeit zurückgeht.

    Nesbitt Nickel Projekt

    Das Nickelprojekt Nesbitt befindet sich im Zentrum einer ultramafischen Schwelle, die sich in Ost-West-Richtung über eine Länge von 3,7 Kilometern erstreckt und eine geschätzte Breite von 100 bis 300 Metern aufweist (als Referenz ist die Ressource der Crawford Main Zone 1,7 Kilometer lang und 225 bis 425 Meter breit). Die ultramafische Schwelle wurde bereits 1966 bebohrt; das historische Bohrloch 27083 ergab 0,28% Nickel auf einer Kernlänge von 163 Metern, einschließlich 0,33% Nickel auf einer Kernlänge von 43 Metern; das historische Bohrloch 25027 ergab 0,23% Nickel auf 114 Metern. Siehe unten: Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf historische Informationen.

    Zwei Bohrlöcher wurden auf dem zentralen Nesbitt-Trend niedergebracht, um eine (hohe) übereinstimmende magnetische und (niedrige) Gravitationsanomalie (siehe Abbildung 2 unten) zu erkunden, die während der geophysikalischen Interpretation von Canada Nickel Anfang dieses Jahres identifiziert wurde. Das erste Bohrloch wurde auf demselben Abschnitt wie das historische Bohrloch 27083 niedergebracht. Das zweite Bohrloch wurde innerhalb des intensivsten Abschnitts der geophysikalischen Anomalie 300 Meter östlich des ersten Bohrlochs positioniert.

    Nesbitt NES21-01 wurde an der Südseite der Intrusion angelegt und in Richtung Norden gebohrt. Das Bohrloch wurde in das Vulkangestein zurückgezogen, um auf eine mögliche PGM-Mineralisierung (Platingruppenmetalle) am Pyroxenit-Peridotit-Kontakt zu testen. Es verließ das Vulkangestein und durchteufte Dunit mit sichtbaren Sulfiden auf einer Kernlänge von 154 Metern von 315 Metern bis 469 Metern, wo das Bohrloch in das Vulkangestein zurückkehrte. NES21-02 wurde auf der Südseite der Intrusion 300 Meter östlich des ersten Bohrlochs niedergebracht und ebenfalls nach Süden in vulkanisches Gestein gezogen, um einen möglichen PGM-Abschnitt zu erproben. Das Bohrloch stieß auf eine Gabbro-, Pyroxenit- und Peridotit-Sequenz (ähnlich der Nordseite der Crawford Main Zone, die die PGM-Zone beherbergt) von 113 bis 222 Metern mit sichtbaren Sulfiden im gesamten Pyroxenit und Peridotit, bevor es auf 138 Metern mineralisierten Dunit durchschnitt und auf 360 Metern im Dunit weitergeht. Das Gebiet um Nesbitt könnte einer Verwerfung mit unbekannter Verschiebung unterworfen worden sein, wenn überhaupt.

    Abbildung 1 – Bohrloch NES21-01 Pentlandit + Pyrrhotit in serpentinisiertem Dunit.

    Kernprobe bei 316,5 Metern, Mikroskopaufnahmen bei 321 und 326,5 Metern, Kernprobe bei 352 Metern
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59242/29062021_Canada-Nicke_DEPRcom.001.png

    Abbildungen 2 und 3 – Von links nach rechts – Draufsicht auf das Grundstück Nesbitt mit dem Umriss der geophysikalischen Anomalie „Gravity Low“ und „Magnetic High“ über der magnetischen Gesamtfeldintensität, Nesbitt Township, Ontario; und die Entdeckungslöcher des Grundstücks Nesbitt mit dem Gravity Low (gDD) über einem Farbbild der magnetischen Gesamtintensität (Magnetics)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59242/29062021_Canada-Nicke_DEPRcom.002.png

    Mahaffy Nickel Projekt

    Das Mahaffy Nickel Projekt besteht aus 4 bis 5 eng beieinander liegenden ultramafischen Schwellen mit einer Gesamtstreichlänge von 24 Kilometern. Dieses Projekt wurde zuvor durch das historische Bohrloch 31901 (1966) erprobt, das 0,23 % Nickel auf 127 Metern durchschnitt, sowie durch das Bohrloch T2-80-2 (1980), das 277 Meter serpentinisiertes ultramafisches Gestein durchteckt hat, wobei keine Untersuchungsergebnisse gemeldet wurden. Zur Information: Die Ressource Crawford Main Zone ist 1,7 Kilometer lang und 225 bis 425 Meter breit.

    Das erste Bohrloch bei Mahaffy (MAH21-01A) wurde südwestlich der Intrusionssequenz niedergebracht und nach Südwesten zurückgezogen, um auch eine PGM-Mineralisierung zu erproben. Das Bohrloch stieß auf 116,5 Meter Abraum, gefolgt von 15,5 Metern Vulkangestein, bevor es einen mächtigen Abschnitt von 427 Metern durchteufte, der hauptsächlich aus Peridotit (mit einem geringeren Anteil an Dunit) besteht und am Ende des Bohrlochs bei 559 Metern endet. Ein potenzieller PGM-Abschnitt wurde im Bohrkern nicht identifiziert. Bohrloch MAH21-02A wurde 100 Meter westlich und entlang des Streichens von MAH21-01A niedergebracht. Das Bohrloch stieß auf 159 Meter Abraum, bevor es eine Kernlänge von 335 Metern mit mineralisiertem Dunit bis zum Ende des Bohrlochs bei 494 Metern durchteufte (kein potenzieller PGM-Abschnitt).

    Abbildung 4 – Draufsicht auf das Grundstück Mahaffy-Aubin – Aktuelle Bohrungen überlagert von der magnetischen Gesamtfeldstärke, Mahaffy und Aubin Townships, Ontario.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59242/29062021_Canada-Nicke_DEPRcom.003.jpeg

    Kingsmill Nickel Projekt

    Das Kingsmill Nickel Projekt ist eine große serpentinisierte ultramafische Intrusion, die 2,2 Kilometer lang und zwischen 375 bis 600 Meter breit ist. Zum Vergleich: Die Ressource der Crawford Main Zone ist 1,7 Kilometer lang und 225 bis 425 Meter breit. Kingsmill wurde bereits zuvor erkundet (siehe Pressemitteilung von Canada Nickel vom 13. Juli 2020), wo man auf mächtige Abschnitte mit mineralisiertem Dunit stieß. Die Nachfolgebohrungen bestanden aus zwei In-Fill-Bohrungen und zwei weiteren Bohrungen, um ein Gebiet mit größeren Verwerfungen (manchmal ein Gebiet mit aufgewerteter Mineralisierung) zu testen.

    Das Kingsmill-Bohrloch KML21-01 befand sich im westlichen Teil der Intrusion und sollte die Dunitmineralisierung sowie den Nordkontakt auf PGM testen. Das Bohrloch durchteufte 15 Meter Abraum, gefolgt von 427 Metern Dunit, bevor es in Pyroxenit und Gabbro eintrat (günstige Abfolge für PGM). Das Bohrloch endete bei 449 Metern in Leuco-Gabbro. KML21-02 wurde ebenfalls im westlichen Teil der Intrusion angelegt, jedoch in westlicher Richtung gebohrt, um die Dunitmineralisierung parallel zum Streich zu erproben und um die PGM-Mineralisierung am westlichen Kontakt zu testen. Das Bohrloch durchteufte 21 Meter Abraum und dann 308 Meter hauptsächlich Dunit, bevor es in Gabbro eintrat. Das Bohrloch endete bei 428 Metern im Vulkangestein.

    Die Kingsmill-Bohrungen KML21-03 und KML21-04 wurden beide in der Nähe von Verwerfungen niedergebracht, um die Möglichkeit einer aufgewerteten Mineralisierung zu erproben. KML21-03, das sich in der Nähe des Zentrums der Intrusion befindet, durchschnitt 78 Meter Abraum und 74 Meter mineralisierten Dunit, bevor es in einer Verwerfungszone bei 152 Metern verloren ging. KML21-04, das sich am östlichen Rand befindet, durchteufte 37 Meter Abraum und 108 Meter mineralisierten Dunit, bevor es bei 145 Metern verloren ging.

    Abbildung 5 – Planansicht des Grundstücks Kingsmill – aktuelle und historische Bohrungen überlagert von der magnetischen Gesamtfeldintensität, Kingsmill Township, Ontario.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59242/29062021_Canada-Nicke_DEPRcom.004.jpeg

    Siehe unten Vorsichtshinweis zu historischen Informationen.

    Tabelle 1 Orientierung der Bohrlöcher

    Ziel DDH-ID Norden ÖstlicheAzimut Dip Länge

    Ausricht
    ung

    (mN) (mE) (°) (°) (m)
    KingsmilKML21-015,423,11454,867 360.00 -52.00 449.0
    l 3

    KingsmilKML21-025,423,10454,810 270.00 -50.00 428.0
    l 5

    KingsmilKML21-035,423,09456,498 90.00 -50.00 156.0
    l A 7

    KingsmilKML21-045,422,90455,773 90.00 -50.00 198.0
    l 0

    Mahaffy MAH21-015,413,47457,650 45.00 -70.00 561.0
    A 7

    Mahaffy MAH21-025,413,68457,562 60.00 -70.00 495.0
    A 1

    Nesbitt NES21-015,416,55468,015 5.00 -50.00 499.0
    0

    Nesbitt NES21-025,416,77468,351 360.00 -50.00 329.0
    5

    Qualifizierte Person und Datenüberprüfung

    Stephen J. Balch P.Geo. (ON), VP Exploration von Canada Nickel und eine „qualifizierte Person“ gemäß der Definition des National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Daten überprüft und die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung im Namen von Canada Nickel Company Inc. anderweitig geprüft und genehmigt.

    Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf historische Informationen

    Die historischen Informationen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, basieren in erster Linie auf Bohrergebnissen, die von Inco Ltd. und Noble Mineral Exploration Inc. Die Informationen wurden auch bei der Regierung von Ontario eingereicht und sind online über die Website des Mining Lands Administration System (MLAS) verfügbar. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Informationen relevant sind, da sie von seriösen Unternehmen unter Anwendung von branchenüblichen Bohr- und Probenahmeverfahren durchgeführt wurden. Das Unternehmen bzw. seine „qualifizierte Person“ (im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects) hat die Informationen überprüft, um zu bestätigen, dass sie aus der öffentlichen MLAS-Datenbank korrekt wiedergegeben wurden. Da das Unternehmen und seine qualifizierte Person jedoch keinen Zugang zu den zugrundeliegenden Daten haben, haben das Unternehmen bzw. seine qualifizierte Person keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die in dieser Pressemitteilung enthaltenen historischen Informationen zu verifizieren.

    Über das Unternehmen Canada Nickel

    Canada Nickel Company Inc. treibt die nächste Generation von Nickel-Kobalt-Sulfid-Projekten voran, um Nickel und Kobalt zu liefern, die für die Versorgung der stark wachsenden Märkte für Elektrofahrzeuge und Edelstahl benötigt werden. Canada Nickel Company hat in mehreren Gerichtsbarkeiten die Markenrechte für die Begriffe NetZero NickelTM, NetZero CobaltTM und NetZero IronTM beantragt und verfolgt die Entwicklung von Prozessen, die die Produktion von kohlenstofffreien Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukten ermöglichen. Canada Nickel bietet Investoren einen Zugang zu Nickel und Kobalt in Ländern mit geringem politischen Risiko. Die Basis von Canada Nickel bildet derzeit das zu 100 % unternehmenseigene Vorzeigeprojekt Crawford Nickel-Cobalt-Sulfid im Herzen des produktiven Bergbaugebiets Timmins-Cochrane. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.canadanickel.com.

    Sicherheitshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen könnten. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Bohrergebnisse bezüglich des Crawford Nickel-Sulfid-Projekts, des Nesbit Nickel-Projekts, des Mahaffy Nickel-Projekts und des Kingsmill Nickel-Projekts, deren Potenzial, den Zeitplan für wirtschaftliche Studien und Mineralressourcenschätzungen, die Fähigkeit, marktfähige Materialien zu verkaufen, strategische Pläne, einschließlich zukünftiger Explorations- und Erschließungsergebnisse, sowie unternehmerische und technische Ziele. Zukunftsgerichtete Informationen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen, die zwar als vernünftig erachtet werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen, die zukünftige Nachfrage nach Metallen, die Ergebnisse von Bohrungen, die Unfähigkeit, die notwendigen Geldmittel aufzubringen, um die Ausgaben zu tätigen, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Liegenschaft erforderlich sind, (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen, allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten, Ergebnisse von Explorationsprogrammen, Risiken der Bergbaubranche, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, das Versäumnis, behördliche oder aktionärsbezogene Genehmigungen zu erlangen, und die Auswirkungen von COVID-19-bezogenen Unterbrechungen in Bezug auf den Geschäftsbetrieb des Unternehmens, einschließlich der Auswirkungen auf seine Mitarbeiter, Lieferanten, Einrichtungen und andere Interessengruppen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements sowie auf den Informationen, die dem Management zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zur Verfügung standen. Canada Nickel lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Mark Selby,
    Vorsitzender und CEO
    Telefon: +1647-256 1954
    E-Mail: info@canadanickel.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON
    Kanada

    email : markselby@canadanickel.com

    Pressekontakt:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON

    email : markselby@canadanickel.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Canada Nickel macht bedeutende Entdeckung auf Nesbitt und gibt weitere Ergebnisse auf regionalen Grundstücken bekannt

    veröffentlicht am 29. Juni 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 127009

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: