• Markt-Update – Bergeprojekt Kipushi

    Wichtigste Eckdaten
    – Analyseergebnisse zu den Bohrungen im Bergematerial dürften in Kürze vorliegen;
    – Verhandlungen mit Finanzgebern und Abnahmepartnern dauern an;
    – Finanzierung durch EPCM-Vertragspartner im Gespräch.

    Die australische Ressourcen- und Investmentgesellschaft Cape Lambert Resources Limited (ASX: CFE) (Cape Lambert oder das Unternehmen) freut sich, über die Fortschritte beim Kobalt-Kupfer-Tailings-Projekt Kipushi (Kipushi-Projekt) in der Demokratischen Republik Kongo (DRC) und bei seinem Tailings-Projekt Kitwe (Kitwe-Projekt) in Sambia zu berichten.

    Das Kipushi-Projekt in der Nähe der Stadt Kipushi, etwa 25 km von Lubumbashi entfernt (siehe Abbildung 1) umfasst die Wiederaufbereitung von Kobalt-Kupfer-Abraum, der in der Kipushi-Tailings-Storage-Facility (Kipushi TSF) enthalten ist, und wird von Soludo Lambert Mining SAS (Soludo Lambert) im Rahmen eines 50/50 Joint Venture zwischen dem lokalen Unternehmen Paragon Mining SARL (Paragon) und Cape Lambert betrieben. Paragon ist über einen Vertrag mit La Patience SPRL zu 70% am Kipushi-Projekt beteiligt. Dieser Vertrag räumt dem Unternehmen das Recht ein, die Abgänge der Kipushi TSF zu verwerten und zu verarbeiten und das Produkt zu verkaufen.

    Anfang Oktober 2018 absolvierte die mit den Bohrungen beauftragte Firma Solutions for Africa ein Bohrvolumen von insgesamt 432 Meter in 47 Löchern. Die Proben wurden an das Labor von ALS in Lubumbashi zur Analyse übergeben; die Ergebnisse werden kommende Woche erwartet. Nach Erhalt der Ergebnisse wird mit den Vorbereitungen auf eine Mineralressourcenschätzung für das Bergematerial begonnen.

    Die ersten Arbeiten zur Erstellung eines dreidimensionalen Volumenmodells der Berge wurden durchgeführt. Hier dienten topographische Vermessungen und Tiefenvermessungen bis zur Basis der Berge, die im Rahmen der jüngsten Bohrungen durchgeführt wurden, als Anhaltspunkt. Im bebohrten Gebiet haben diese Arbeiten ergeben, dass die enthaltene Berge ein potenzielles Volumen in der Größenordnung von 2,8 Millionen Kubikmeter aufweist. Bei dem durch Bohrungen erkundeten Bereich handelt es sich lediglich um einen Teilbereich der gesamten Bergefläche; hier wurde bereits ein Volumen ermittelt, das größer ist als insgesamt erwartet. Die In-situ-Untersuchungen der Trockendichte, die eine Berechnung der Gesamtmengen ermöglichen, sind noch nicht abgeschlossen; eine erste Mengenschätzung kann jedoch bei konservativer Annahme einer Dichte zwischen 1,5 t/m3 und 2,0 t/m3 erfolgen (für Kupfer-Kobalt-Quarzsand ist von einer spezifischen Trockendichte von > 2,0 t/m3 auszugehen). Daraus ergibt sich eine potenzielle Bergemenge im Bereich zwischen 4,2 und 5,6 Millionen Tonnen. Dieses potenzielle Volumen hat konzeptionellen Charakter und die bisher durchgeführten Explorationsarbeiten reichen für eine Bestimmung der genauen Mengen oder Daten für eine Mineralressourcenschätzung nicht aus. Es ist ungewiss, ob im Zuge der weiteren Exploration eine Schätzung der Mineralressourcen erfolgen kann.

    Die Verhandlungen mit mehreren potenziellen Finanzgebern für das Projekt sind bereits fortgeschritten und auch Gespräche mit einem Großunternehmen hinsichtlich einer Abnahmevereinbarung für das (im Laugungsverfahren hergestellte) Kobalthydroxidprodukt sind im Gange.

    Ein Vertragspartner für die technische Planung, Beschaffung und Bauleitung (EPCM), der das Projekt finanzieren und errichten will, ist bereits an das Unternehmen herangetreten. Die Rückzahlung der anfallenden Kosten soll über die Einnahmen aus der Produktion erfolgen. Die Gespräche mit dieser Firma schreiten voran; derzeit wartet das Unternehmen auf einen verbindlichen Kostenvoranschlag.

    Chairman Tony Sage sagt zu den bisherigen Fortschritten: Ich bin zuversichtlich, dass die Finanzierungs- und Abnahmevereinbarungen schon in naher Zukunft abgeschlossen werden können. Optimistisch stimmt mich auch das vom EPCM-Vertragspartner unterbreitete Angebot, der den Bau der Laugungsanlage finanzieren will. Dies wäre ein alternativer Ansatz zur Errichtung eines Produktionsbetriebs und ich bin schon auf den Vorschlag der Firma gespannt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Cape Lambert Resources Limited
    Tony Sage

    Executive Chairman

    Cape Lambert Resources Limited (ASX: CFE) ist ein Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen mit einem vielfältigen Portfolio und einem Engagement in den Bereichen Kobalt, Kupfer, Eisenerz, Lithium und Gold, Uran- und Blei-Silber-Zink-Anlagen in Australien, Europa, Afrika und Südamerika

    Australian Securities Exchange
    Symbol: CFE

    Stammaktien
    1.011.734.914

    Nicht börsennotierte Optionen
    15.336.363 ($0,07 Verfall 12.3.2020)
    7.667.727 ($0,07 Verfall 19.3.2020)
    5.250.000 ($0,04 Verfall 31.3.2020)

    Board of Directors

    Tony Sage-
    Executive Chairman

    Tim Turner-
    Non-executive Director

    Stefan Muller
    Non-executive Director

    Melissa Chapman
    Company Secretary
    Cape Lambert Contact
    Investor Relations
    Phone: -+61 8 9380 9555
    Email:-info@capelam.com.au

    Stellungnahme der Sachverständigen

    Die in diesem Bericht enthaltenen Informationen zu den Explorationsergebnissen stammen aus Datenmaterial, das von Herrn Olaf Frederickson zusammengestellt wurde. Herr Frederickson ist Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy (AusIMM) und hat ausreichende Erfahrungen, wie sie für die Art der hier dargestellten Mineralisierung bzw. Lagerstätte und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich sind. Er verfügt über einschlägige Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves oder JORC-Code) befähigen. Herr Frederickson ist für Cape Lambert Resources als Berater tätig. Herr Frederickson stimmt zu, dass die Explorationsergebnisse in der bestehenden Form und im jeweiligen Kontext in den Bericht aufgenommen werden.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45350/181130 Market Update Kipushi_Final_DE_PRCOM.001.jpeg

    Abbildung 1: Lageplan Kipushi

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45350/181130 Market Update Kipushi_Final_DE_PRCOM.002.jpeg

    Abbildung 2: Standorte der Bohrlöcher, vom Volumenmodell (blau) überlagert

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45350/181130 Market Update Kipushi_Final_DE_PRCOM.003.png

    Abbildung 3: 3D-Bild des Volumenmodells

    Unter folgendem Link finden Sie die vollständige Pressemeldung:
    www.asx.com.au/asxpdf/20181130/pdf/440vh03rjgrkw8.pdf

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cape Lambert Resources Limited
    Melissa Kate Chapman
    32 Harrogate Street
    WA 6007 West Leederville
    Australien

    email : melissac@capelam.com.au

    Pressekontakt:

    Cape Lambert Resources Limited
    Melissa Kate Chapman
    32 Harrogate Street
    WA 6007 West Leederville

    email : melissac@capelam.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Cape Lambert Resources Limited : Markt-Update – Bergeprojekt Kipushi

    veröffentlicht am 30. November 2018 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 1 x angesehen • Artikel-ID: 95157

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: