• Wichtigste Eckdaten:

    – Ein Abschnitt mit 20,4 g/t Au auf 2,0 m, enthalten in einem mineralisierten Abschnitt von 18,0 m mit 2,7 g/t Au, wurde in der neuen Zone 5CE im östlichen Sektor des Konzessionsgebiets, 125 m oberhalb von Bohrloch CH19-54E, das 11,9 g/t auf 2,0 m innerhalb eines mineralisierten Abschnitts von 16,0 m mit 2,1 g/t Au durchschnitt, durchteuft.

    – In der Zone 5B4 wurden ebenfalls ein Abschnitt mit 11,9 g/t Au auf 1,6 m, enthalten in einem mineralisierten Abschnitt von 14,6 m mit 3,1 g/t Au, und ein Abschnitt mit 7,5 g/t Au auf 2,5 m, enthalten in einem mineralisierten Abschnitt von 13,7 m mit 3,2 g/t Au, durchteuft.

    – Seit Dezember 2019 wurden im östlichen Sektor des Konzessionsgebiets 15 Bohrlöcher über insgesamt 8.811 m niedergebracht, die die Kontinuität der Mineralisierung in den Zonen 5B4-5M4-5NE auf 1,3 km nachweisen. Die Bohrungen führten auch zur Entdeckung der Zone 5CE und offenbarten das Potenzial für eine Erweiterung der Ressourcen in diesem Bereich des Konzessionsgebiets (ABBILDUNG – ressourcescartier.com/wp-content/uploads/2019/10/200825_5B4-5M4-5NE_5CE_Mine-Chimo_FIGURE.pdf).

    – Das Konzessionsgebiet Chimo Mine beherbergt drei goldführende Korridore (Nord, Zentral und Süd), für die unter Anwendung eines Goldpreises von 1.300 USD pro Unze und eines Cutoff-Wertes von 2,5 g/t Au bislang die folgenden Mineralressourcen geschätzt wurden:

    – 4.017.600 Tonnen mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 4,53 g/t Au für insgesamt 585.190 Unzen Gold in der Kategorie der angezeigten Ressourcen;
    – 4.877.900 Tonnen mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 3,82 g/t Au für insgesamt 597.800 Unzen Gold in der Kategorie der abgeleiteten Ressourcen.

    – Bis dato wurden zwei interne technische Studien durchgeführt, die positive Ergebnisse lieferten. Zwei weitere interne technische Studien sind neben einer internen Studie zur Vorbereitung auf eine neue Mineralressourcenschätzung für das Konzessionsgebiet Chimo Mine im Gange.

    Val-dOr, 25. August 2020. Cartier Resources Inc. (TSX-V: ECR) (Cartier oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen einen Abschnitt von 2,0 m mit 20,4 g/t Au, enthalten in einem Abschnitt von 18,0 m mit 2,7 g/t Au, 200 m unterhalb der Ressourcen in den Zonen 5B4-5M4-5NE, die von GéoPointCom im Jahr 2019 geschätzt wurden (Tabelle1), durchteuft hat. Das Konzessionsgebiet Chimo Mine befindet sich zu 100 % im Besitz von Cartier und liegt 45 km östlich des Bergbaucamps Val-dOr.

    In Zone 5B4 wurden überdies ein Abschnitt mit 11,9 g/t Au auf 1,6 m, enthalten in einem mineralisierten Abschnitt von 14,6 m mit 3,1 g/t Au, sowie ein Abschnitt mit 7,5 g/t Au auf 2,5 m, enthalten in einem mineralisierten Abschnitt von 13,7 m mit 3,2 g/t Au, durchteuft. Die Ergebnisse der Bohrkampagne (Tabelle 2), die im Dezember 2019 aufgenommen wurde, zeigen zahlreiche mineralisierte Abschnitte auf einer Fläche von 550 m mal 200 m (ABBILDUNG – ressourcescartier.com/wp-content/uploads/2019/10/200825_5B4-5M4-5NE_5CE_Mine-Chimo_FIGURE.pdf) unterhalb der Zonen 5B4-5M4-5NE auf. Eine Schätzung der Ressourcen in diesem Gebiet erfolgt in Kürze; sie werden die bereits für das Projekt veröffentlichten Ressourcen ergänzen (Tabelle 3).

    Die Ergebnisse der 124 Bohrlöcher von Cartier über insgesamt 58.054 m haben gemeinsam mit den Ergebnissen der zwei abgeschlossenen internen technischen Studien und der zwei sich in Bearbeitung befindlichen Studien robuste Informationen geliefert, die unsere Vision möglicher Szenarien für eine wirtschaftliche Erschließung unterstützen, meint President und CEO Philippe Cloutier.

    Tabelle 1: Einzelheiten der neuen Ergebnisse

    BohrlochKoordinatAzimut von bis Länge Au GoldGold-s
    en des (°) / (m) (m) (m) (g/t-zontruktu
    Bohrloch ) e r
    s Neigung
    (m) (°)

    UTM (O/N/
    Elev
    .)
    CH19-54D332637/53185/-581153,1155,2,0 20,45CE 5C
    20279/-16 0 0
    3

    enthalte1137,1155,18,0 2,7
    n 0 0
    in
    CH19-55C332527/53189/-511334,1335,1,6 11,95B4 5B
    E 20277/-58 0 6
    5

    enthalte1321,1335,14,6 3,1
    n 0 6
    in
    CH19-55C332555/53198/-721328,1331,2,5 7,5
    20429/-32 7 2
    7

    enthalte1322,1335,13,7 3,2
    n 0 7
    in
    CH19-54C332627/53185/-481043,1048,5,0 2,8
    W 20190/-27 0 0
    6

    CH19-55B332501/53193/-511362,1367,5,0 2,0
    W 20261/-67 0 0
    1

    CH19-55C332555/53198/-721287,1294,7,6 1,4 5NE 5N
    20429/-32 0 6
    7

    Die Längen der mineralisierten Abschnitte werden als Bohrkernlängen angegeben. Die geschätzte wahre Mächtigkeit der mineralisierten Abschnitte entspricht rund 80 bis 90 % der gemessenen Länge.

    Tabelle 2: Die besten Ergebnisse aus dem Bohrprogramm im östlichen Sektor zwischen Dezember 2019 und Juni 2020 (ABBILDUNG – ressourcescartier.com/wp-content/uploads/2019/10/200825_5B4-5M4-5NE_5CE_Mine-Chimo_FIGURE.pdf)

    Bohrloch hochgradiger gesamter AbscGoldzoneGoldstruk
    Abschnitt hnitt tur

    Au Länge Au
    (g/t) (m) (g/t) Länge
    (m)

    CH19-55B*32,0 2,0 7,1 12,1 5NE 5N
    CH19-55B*20,8 4,0 6,7 16,0 5B4 5B
    CH19-55* 22,0 2,0 7,1 11,5
    CH19-54B*5,0 10,9 2,5 26,1
    CH19-55CE11,9 1,6 3,1 14,6
    CH19-55C 7,5 2,5 3,2 13,7
    CH19-54* 7,0 2,0 2,6 16,1
    CH19-54E*9,5 2,0 2,0 15,8
    CH19-54D 20,4 2,0 2,7 18,0 5CE 5C
    CH19-54E*11,9 2,0 2,1 16,0

    Die Längen der mineralisierten Abschnitte werden als Bohrkernlängen angegeben. Die geschätzte wahre Mächtigkeit der mineralisierten Abschnitte entspricht rund 65 bis 90 % der gemessenen Länge.
    * Ergebnisse in vorherigen Pressemeldungen bekannt gegeben.

    Tabelle 3: Jüngste Mineralressourcenschätzung für das Konzessionsgebiet Chimo Mine (ABBILDUNG – ressourcescartier.com/wp-content/uploads/2019/10/200825_5B4-5M4-5NE_5CE_Mine-Chimo_FIGURE.pdf) unter Anwendung eines Goldpreises von 1.300 USD pro Unze und eines Cutoff-Wertes von 2,5 g/t Au:

    GoldkorridoreAngezeigte Abgeleitete
    Cutoff-Gehalt Ressourcen Ressourcen
    2,5 g/t Au
    MetriscErzgehFeinunzMetriscErzgehFeinunz
    he alt en he alt en
    Tonnen ( Tonnen (o)
    (t) (g/t oz) (t) (g/t
    Au) Au)

    Central (1) 3.263.34,40 461.2803.681.63,53 417.250
    00 00

    North (2) 505.3005,35 86.860 715.7004,59 105.710
    South (2) 249.0004,63 37.060 480.6004,84 74.840
    Gesamt 4.017.64,53 585.1904.877.93,82 597.800
    00 00
    Anmerkung 1: Cartier Files NI 43-101 Technical Report on SEDAR for First Mineral Resource Estimate of the Central Gold Corridor on the Chimo Mine Property, GéoPointCom Inc., December 18, 2019.

    Anmerkung 2: Cartier Files NI 43-101 Technical Report on SEDAR for the Mineral Resource Estimate of the Central, North and South Gold Corridors on the Chimo Mine Property, InnovExplo Inc., June 17, 2020.

    Über das Projekt Chimo Mine
    – Cartier besitzt sämtliche Rechte (100 %) am Konzessionsgebiet, an dem IAMGOLD Corporation eine NSR-Lizenzgebührenbeteiligung von 1 % gewährt wurde. Es wurden keine Rückkaufrechte eingeräumt.
    – Das Konzessionsgebiet ist ganzjährig auf dem Straßenweg erreichbar und befindet sich im Nahbereich von mehreren Mühlen im Umfeld von Val-dOr.
    – Zwischen 1964 und 1997 wurden von drei Produzenten 376.217 Unzen Gold aus vierzehn Goldzonen gefördert (MERN DV 85-05 bis DV-97-01).
    – Die Mineninfrastruktur besteht aus einem Netz aus Stollen über 7 km, die auf 19 Ebenen verteilt sind, und durch einen 5,5 m x 1,8 m großen und 914 Meter tiefen, aus drei Kammern bestehenden Schacht verbunden ist. Das Fördergerüst und die obertägigen Anlagen wurden 2008 abgebaut, die 25-kV-Stromleitung und die Sandgrube sind aber immer noch vorhanden.
    – Die von Cartier bis dato im Konzessionsgebiet Chimo Mine absolvierten Bohrungen umfassen 124 Löcher mit einer Gesamtlänge von 58.054 m, wobei 21.867 Goldproben entnommen wurden.

    Über Cartier
    Cartier Resources wurde im Jahr 2006 gegründet und hat seinen Firmensitz in Val d’Or in der kanadischen Provinz Quebec. Die Provinz Quebec gilt aufgrund seiner mineralreichen Geologie, seines günstigen Steuersystems und seiner dem Bergbau wohlgesinnten Regierung stets als eines der bergbaufreundlichsten Rechtssysteme der Welt.
    – Das Unternehmen verfügt mit mehr als 13,9 Millionen Dollar an Barreserven über eine hohe Liquidität und über eine bedeutende Unterstützung durch Firmeninvestoren und institutionelle Investoren wie Agnico Eagle Mines und Quebec Investment Funds.

    – Cartier konzentriert sich im Rahmen seiner Strategie auf Goldprojekte, die ein Potenzial für ein schnelles Wachstum aufweisen.

    – Das Unternehmen besitzt im Grünsteingürtel Abitibi in der Provinz Quebec ein Portfolio aus Explorationsprojekten. Abitibi ist eine der ertragreichsten Bergbauregionen der Welt.

    – Ziel des Unternehmens ist es, seine vier Hauptprojekte in Form von Bohrprogrammen zu erschließen. All diese Projekte wurden in den vergangenen Jahren zu sehr vernünftigen Kosten übernommen. Sie sind allesamt für Bohrtätigkeiten aufgeschlossen und es wurden bereits Bohrziele entlang der geometrischen Erweiterungen der bekannten Goldlagerstätten ermittelt.

    – Die Explorationsarbeiten konzentrieren sich derzeit auf das Konzessionsgebiet Chimo Mine, um den größtmöglichen Wert für Investoren zu erzielen. Die Vorbereitungen für die nächsten Explorationsarbeiten zur Durchführung von Bohrprogrammen in den Konzessionsgebieten Benoist, Fenton und Wilson sind im Gange.

    Qualifizierte Sachverständige
    Der wissenschaftliche und/oder technische Inhalt dieser Pressemeldung im Hinblick auf das Unternehmen und das Projekt Chimo Mine wurde von Herrn Gaétan Lavallière, P. Geo., Ph. D., seines Zeichens Vice President von Cartier Resources, und Herrn Ronan Déroff, P.Geo., M.Sc., leitender Geologe, Projektmanager und Geomathematiker, erstellt und geprüft. Die Herren Lavallière und Déroff sind beide qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101. Herr Lavallière hat die Informationen in dieser Pressemeldung freigegeben.

    Qualitätskontrolle / Qualitätssicherung
    Die analytischen Ergebnisse der Bohrungen von Cartier stammten von Proben, die entlang des Bohrkerns gemessen wurden. Die NQ-Kernproben werden auf eine Korngröße von bis zu 80 % Siebdurchgang bei einer Maschenweite von 8 Mesh zerkleinert und anschließend auf eine Korngröße von bis zu 90 % Siebdurchgang bei einer Maschenweite von 200 Mesh pulverisiert. Cartier fügt dem Probenstrom zur Qualitätskontrolle 5 % zertifizierte Standardproben und zusätzlich 5 % Leerproben hinzu. Die Proben werden im Labor von Techni-Lab (Actlabs) in Ste-Germaine-Boulé (Quebec) ausgewertet. Die 50-Gramm-Einwaagen werden anhand einer Brandprobe und einer Atomabsorption analysiert, gefolgt von einem gravimetrischen Verfahren für Ergebnisse von mehr als 5,0 g/t Au. Bei allen Proben, die sichtbares Gold aufweisen, werden 1.000 g Gestein anhand des Metallsiebungsverfahrens analysiert.

    ——-30-

    Nähere Informationen erhalten
    Sie über:

    Philippe Cloutier, P.Geo.
    President und CEO
    Telefon: 819 856-0512
    philippe.cloutier@ressourcescart
    ier.com

    www.ressourcescartier.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cartier Resources Inc.
    Philippe Cloutier
    1000 – 1740 Sullivan Road
    J9P 7H1 Val d´Or
    Kanada

    email : philippe.cloutier@ressourcescartier.com

    Pressekontakt:

    Cartier Resources Inc.
    Philippe Cloutier
    1000 – 1740 Sullivan Road
    J9P 7H1 Val d´Or

    email : philippe.cloutier@ressourcescartier.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Cartier durchteuft bei Chimo Mine 20,4 g/t Au auf 2,0 m in der neuen Zone 5CE und 11,9 g/t Au auf 1,6 m in Zone 5B4

    veröffentlicht am 25. August 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 2 x angesehen • Artikel-ID: 114797

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: