• Am 20. November hielt das Zion Christliche Missionszentrum ihre 113. Abschlussfeier. Insgesamt 106.186 Absolventen feierten an diesen Tag den Abschluss ihres Bibelstudiums.

    BildDie womöglich größte theologische Bildungseinrichtung der Welt hielt im Daegu-Stadion in Süd-Korea am Mittag des 20. November ihre 113. Abschlussfeier. Insgesamt 106.186 Absolventen feierten an diesen Tag den Abschluss ihres Bibelstudiums. Darunter mehr als 500 ehemalige und amtierende Pastoren.

    Im ersten Teil der Veranstaltung wurde nach einem Lobpreisgottesdienst, Glückwünschen und Gebeten eine Gedenkrede durch den Vorsitzenden der Shincheonji Kirche Jesu, Lee, Man-Hee gehalten. Danach folgte eine Videoübertragung der Abschlussfeiern, die über den ganzen Globus verteilt im Ausland stattfanden. Der zweite Teil wurde durch eine musikalische Gratulationsvorführung und Worte des Präsidenten des Zion Christlichen Missionszentrums, Tan, Young-jin gestaltet. Abschließend folgte die Verleihung von Zertifikaten und zwei Abschlussreden.

    Unter den Absolventen der 113. Klasse waren insgesamt 522 Pastoren, davon 37 aus Südkorea und 485 international. Im Vergleich zu anderen Jahren eine deutliche Steigerung, was ebenfalls im engen Zusammenhang mit dem Wandel zu der Möglichkeit eines Online-Kurses gesehen werden kann, die aufgrund von COVID-19 realisiert wurde. Die beiden Absolventen, die an diesem Tag ihre Abschlussrede hielten, waren ebenfalls Pastoren.

    Als amtierender Pastor schilderte Herr Heo, Jeong-wook seine Eindrücke als Vertreter der koreanischen Absolventen. Nach 20 Jahren im pastoralen Dienst, sagte er: „Ich habe ursprünglich nur traditionelle Theologie studiert. Aber ich wusste nicht viel über das Buch der Offenbarung. Ich habe nur Worte gelehrt, die leicht zu vermitteln sind. Ich bereue, dass ich jemand war, der dem Wort Gottes etwas hinzugefügt oder etwas davon weggenommen hat“. „Ich legte alles nieder, was ich hatte, und kam der Wahrheit näher. Ich lernte hier die wahre Theologie, die zum Himmel führt, nicht menschliche Studien. Ich danke Gott, dass er mir diese Chance gegeben hat.“, sagte er.

    Herr D. Jackson, der Vertreter der ausländischen Absolventen, ist Pastor in Indien. Nachdem er im Oktober letztes Jahr an einem Online-Bibelkurs der Shincheonji Kirche Jesu teilgenommen hatte, unterzeichnete er eine Absichtserklärung und änderte den Namen der von ihm betrieben Theologieschule zum „Christlichen Missionszentrum Hepto Zion“. Derzeit haben 294 Mitglieder, darunter ebenfalls Pastoren, alle Kurse am Zion Christlichen Missionszentrum abgeschlossen und sind Teil der 113. Abschlussklasse.

    Aus Sicherheitsgründen und in Anbetracht der jüngsten Katastrophe in Itaewon wurde die Zahl der teilnehmenden Personen in Korea auf 80.000 Personen begrenzt und fand in Zusammenarbeit mit der lokalen Polizei und Feuerwehr statt. Trotzdem nahmen insgesamt über 300.000 Menschen an der Abschlussfeier online und offline teil, indem diese auch live auf YouTube und weltweit in 9 Sprachen übertragen wurde. Darunter 1.117 Absolventen in Deutschland, und 3.192 europaweit.
    Die Veranstaltung in Daegu konzentrierte sich vor allem auf die Wiederbelebung der lokalen Wirtschaft und der Kooperation mit den Anwohnern. „Wir haben versucht, den Anwohnern eine praktische Hilfe zu sein, indem wir alle möglichen Konsumaktivitäten, wie den Transport von 100.000 Menschen, Unterkunft und Verpflegung der Mitarbeiter, in der Region stattfinden ließen.“

    Was ist aber diese theologische Bildungseinrichtung?
    Das Zion Christliche Missionszentrum wurde 1990 von der Shincheonji Kirche Jesu gegründet und brachte im darauffolgenden Jahr die ersten 12 Absolventen hervor. Seither ist die Zahl der jährlichen Absolventen immer stärker angestiegen. Im Jahre 2019 konnte das Zion Christliche Missionszentrum erstmalig einen Abschluss mit über 100.000 Absolventen feiern.
    Im Zion Christlichen Missionszentrum kann jeder, ungeachtet von Alter, Status, Herkunft oder biblischen Vorkenntnissen, das Wort der Bibel kostenlos lernen und ermöglicht innerhalb nur weniger Monate ein tiefgehendes Verständnis über die christliche Glaubensgrundlage zu erlangen. Shincheonji folgt dabei dem Grundsatz die Worte dieser Schrift allein anhand der Bibel selbst zu verstehen zu geben.

    Mit Beginn der Coronapandemie wurde der Kurs für die Online-Teilnahme optimiert. So konnten in den Jahren 2020-2021 durchschnittlich 20.000 Absolventen verzeichnet werden.
    Dieser Wandel brachte des Weiteren mit sich, dass mittlerweile 600 Missionszentren in 96 Ländern in der ganzen Welt aufgebaut werden konnten. Unter anderem wurden die kompletten deutschen Kursinhalte in gekürzter Form über YouTube ausgestrahlt, sodass sie für jeden öffentlich zugänglich sind.

    Warum wächst die Shincheonji Kirche Jesu so rasant?
    Nach Aussage der Absolventen biete Shincheonji inmitten unzähliger christlicher Konfessionen und Denominationen klare und biblisch-logische Antworten auf Fragen, die sich viele stellen: „Was hat die Bibel mit mir zu tun?“ und „Was ist Gottes Plan für mich und die Welt?“, aber auch, dass man sich an Inhalte herantraue, die selbst von vielen Pastoren nach langjährigem Theologiestudium eher gemieden werden. Die Kursinhalte machten deutlich, dass die Bibel kein totes Werk der Fiktion und für uns heute von großer Relevanz seien und warum.
    Ein Mitglied der Shincheonji Kirche Jesu meint: „Wer also auf der Suche nach den Puzzleteilen für die Frage ,Warum bin ich hier?‘ ist, kann in Shincheonji Hilfe und Antwort finden, die Teile zum Großen und Ganzen zusammenzufügen.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Deutschland Zion Gemeinde e.V.
    Herr Steiner Jonan
    Westerbachstr. 110
    65936 Frankfurt am Main
    Deutschland

    fon ..: 015201905106
    web ..: https://frankfurt.shincheonji.de/
    email : info@frankfurt-shincheonji.de

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Deutschland Zion Gemeinde e.V.
    Herr Steiner Jonan
    Westerbachstr. 110
    65936 Frankfurt am Main

    fon ..: 01520 190 5106
    web ..: https://frankfurt.shincheonji.de/presse
    email : presse@shincheonji-frankfurt.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Das Zion Christliches Missionszentrum bringt über 100.000 Absolventen hervor.

    veröffentlicht am 21. November 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 143785

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: