• „Reich mir deine Hand“ ist Erstlingswerk der Münchner Autorin Victoria Pachner

    BildDas Erstlingswerk „Reich mir deine Hand“ der jungen Autorin Victoria Pachner widmet sich gleich mehreren brandaktuellen Themen. Es geht um die Gegenüberstellung der afrikanischen und europäischen Kulturen, um Rassismus und Mobbing im echten Leben und auf Social Media, um Gewalt und Verlust, aber auch um Toleranz und Akzeptanz. Victoria Pachner weiß, wovon sie spricht: Sie verbrachte ihre Kindheit in der Heimat ihrer Mutter, in Südafrika. Dort lernte sie die furchtbaren Zustände der verschiedenen afrikanischen Länder, die Armut und kriegerischen Auseinandersetzungen zwar nicht am eigenen Leibe, aber aus nächster Nähe kennen. So entstand die Idee zu diesem Jugendbuch.

    Sahara verbringt eine einfache, aber von Liebe und Wärme geprägte Kindheit in einem kleinen Dorf im Sudan, wo ihr Großvater Schamane und Dorfoberhaupt ist. Das friedliche Dasein hat für Sahara ein jähes Ende, als sie in die Hände von Menschenhändlern gerät und Gewalt und Verlust in ihr Leben einziehen. Sie verliert ihre Familie und ihre Freunde, schafft es aber mit viel Glück und Hilfe anderer Menschen, bis nach Deutschland zu fliehen, wo sie liebevolle Adoptiveltern findet. In ihrer neuen Heimat wird sie nicht nur mit einer fremden Sprache, sondern mit einer völlig neuen Welt konfrontiert. Ihren neuen Mitschülern fällt es leicht, Sahara mithilfe von Social Media zu mobben und auszuschließen. Doch Sahara kämpft sich schließlich frei, kann sich integrieren – und wird zu einer erfolgreichen Läuferin.

    Victoria Pachners Roman für Jugendliche ab ca. 14 Jahren fesselt von Beginn an. Aufgrund ihres eigenen Lebensweges, der sie aus Johannesburg und Pretoria nach Wien und München führte, sind ihr der Gegensatz der Kulturen und dessen Auswirkungen nicht fremd. Die junge Autorin, Jahrgang 2004, lebt in München und macht dort ihr Abitur. Ihr Roman ist ein Plädoyer für Toleranz und Akzeptanz.

    Bibliografische Angaben:
    Victoria Pachner: Reich mir deine Hand
    Papierfresserchens MTM-Verlag GbR 2021, ISBN: 978-3-96074-511-2
    Taschenbuch, 230 Seiten, 13,90 Euro

    Das Buch ist über den Buchhandel, den Verlag und Amazon zu beziehen und auch als E-Book erhältlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Papierfresserchens MTM-Verlag
    Frau Martina Meier
    Mühlstraße 10
    88085 Langenargen
    Deutschland

    fon ..: 07543/9081356
    fax ..: 07543/6024999 
    web ..: http://www.papierfresserchen.de
    email : info@papierfresserchen.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Weiteres Bildmaterial zum Buch oder Informationen zur Autorin senden Ihnen auf Anfrage gerne zu.

    Pressekontakt:

    CAT creativ Redaktions- und Literaturbüro
    Frau Martina Meier
    Tostner Burgweg 21c
    6800 Feldkirch

    fon ..: 0043690 10299083
    web ..: http://www.cat-creativ.at
    email : cat@cat-creativ.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Die spannende Geschichte einer Integration

    veröffentlicht am 8. Oktober 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 130923

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: