• Autorin zieht die Leser von „Abbild der Vergangenheit“ sofort in ihren Bann und mitten hinein in die Geschichte ihrer Protagonistin …

    BildDie Mischung aus Liebesgeschichte und Elementen eines Kriminalromans erzeugt Spannung von Beginn bis Ende. Maron Fuchs erzählt die Geschichte vom Meike Parker und ihren Freunden und widmet sich dabei einem besonderen Problem: Die Hauptfigur wird von einem vermeintlichen Stalker belästigt. Sie schwebt in höchster Gefahr, und auch ihre engen Freunde werden bedroht. Meike will allen Widrigkeiten zum Trotz unbedingt erfahren, was hinter allem steckt und was ihre Eltern mit dem Stalker zu tun haben, denn sie scheinen ihr etwas zu verheimlichen.

    Meike ist sechzehn und geht in die zehnte Klasse. Zu ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder Paul hat sie ein gutes Verhältnis, sie hat in Elisa eine tolle beste Freundin und in Noah einen guten Kumpel. Doch Meike trägt eine Last auf ihrer Seele: Sie liebt einen Jungen, den sie seit vier Jahren nicht mehr gesehen hat und von dem sie nicht weiß, wo er jetzt lebt. Leon war ihr jahrelanger Begleiter in der Kindheit, bis dessen Eltern bei einem Brand ums Leben kamen und er von seinen Großeltern aufgenommen wurde. Auch Meike lebt inzwischen in einer anderen Stadt, und so haben sich ihre Wege getrennt. Reichlich Spannung kommt in Meikes Leben, als ein gut aussehender junger Mann von etwa 20 Jahren in ihr Leben tritt und außerdem der neue Mitschüler namens Felix sie an Leon erinnert.

    Die junge Autorin Maron Fuchs – ein Pseudonym – kann schon auf zahlreiche Veröffentlichungen zurück blicken. Aufmerksamkeit erntete sie vor allem mit ihrer Fantasy-Trilogie um die Legendenwelt „Fioria“. Ihr aktuelles Werk „Abbild der Vergangenheit“ ist nach „Ballade des Herzens“ wieder eine Mischung aus Liebes- und Kriminalgeschichte. Doch auch fast jedem anderen Genre ist Maron Fuchs durchaus zugeneigt und zeigt dabei immer ihr Talent im richtigen Umgang mit Worten. Das besondere Hobby der Autorin ist der Poetry-Slam, den sie schon auf der bayerischen Meisterschaft präsentieren durfte. Maron Fuchs ist Jahrgang 1995, sie studiert in Bamberg Lehramt für Religion und Latein.

    Das Buch kann über Amazon, den Verlag und den Buchhandel bezogen werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Papierfresserchens MTM-Verlag
    Frau Martina Meier
    Oberer Schrannenplatz 2
    88131 Lindau
    Deutschland

    fon ..: 08382 9090344
    fax ..: 0721 509663809
    web ..: http://www.papierfresserchen.de
    email : info@papierfresserchen.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Weiteres Bildmaterial zum Buch oder Informationen zur Autorin senden Ihnen auf Anfrage gerne zu.

    Pressekontakt:

    Papierfresserchens MTM-Verlag
    Frau Martina Meier
    Oberer Schrannenplatz 2
    88131 Lindau

    fon ..: 08382 9090344
    web ..: http://www.papierfresserchen.de
    email : info@papierfresserchen.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Ein Stalker und viel Spannung: Neuer Roman von Maron Fuchs

    veröffentlicht am 29. November 2018 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 1 x angesehen • Artikel-ID: 95093

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: