• European Lithium gibt Lithium Karbonat und Lithium Hydroxid Testproduktion in Auftrag

    European Lithium Limited (ASX:EUR) (FRA:PF8) (VSE:ELI) (NEX:EUR) (das Unternehmen) teilt mit, dass in den vergangenen Tagen insgesamt 300 Tonnen Lithium-haltiges Gestein aus der Mine in Wolfsberg zu Dorfner Anzaplan nach Bayern geliefert wurden, um dort zu Lithium Karbonat bzw. Hydroxid weiterverarbeitet zu werden.

    Das Material entstammt dem bereits durchgeführten Testabbau und dient hauptsächlich der Feinjustierung des von Dorfner Anzaplan entwickelten Verarbeitungsprozesses. Dieser kommt bereits jetzt bei der Verarbeitung des von Nemaska in Kanada geförderten Lithiums erfolgreich zum Einsatz.

    European Lithium rechnet mit den für den endgültigen Produktionsbetrieb wichtigen Ergebnissen aus der Testverarbeitung in der Mitte des nächsten Jahres. Dorfner Anzaplan war und ist auch in die Erstellung der Vormachbarkeitsstudie (PFS) bzw. Endgültigen Machbarkeitsstudie (DFS) eingebunden.

    Dietrich Wanke, CEO des Unternehmens: Einmal mehr profitieren wir sehr davon, bereits jetzt über ein Stollensystem mit Testabbauen zu verfügen. Aufgrund des abgeschlossenen Probeabbaus haben wir schon heute mehr als 1.500 Tonnen Rohmaterial und sind somit in der Lage, bereits jetzt die Optimierungsschritte mit unserem Partner Dorfner Anzaplan durchzuführen, die üblicherweise erst im Rahmen der Aufnahme des endgültigen Betriebes beginnen könnten.

    Wanke fügt hinzu: European Lithium sollte daher vom geplanten Produktionsstart Ende 2021 an in der Lage sein, Lithiumprodukte in höchster Qualität und in entsprechender Menge herstellen zu können. Zukünftig werden vor allem in der Automobilindustrie hauptsächlich Lithium-Feststoffbatterien zum Einsatz kommen. Vor diesem Hintergrund werden wir gemeinsam mit Dorfner Anzaplan die Weiterverarbeitungsprozesse hinsichtlich des Endproduktes flexibel gestalten und so in der Lage sein, veränderten Anforderungen unserer zukünftigen Kunden umgehend gerecht zu werden.

    – ENDE –

    Weitere Informationen über das fortgeschrittene Wolfsberg Lithium Projekt in Österreich erhalten Sie auf der Website des Unternehmens: www.europeanlithium.com oder über:

    European Lithium Ltd.
    Dietrich Wanke, CEO
    +43 (0) 720 511996
    info@europeanlithium.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    European Lithium Ltd.
    Steve Kesler
    32 Harrogate Street
    6007 West Leederville
    Australien

    email : steve.kesler@europeanlithium.com

    European Lithium ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, dass sich auf sein hochwertiges Wolfsberg Lithium Projekt in Österreich konzentriert, welches sich zu 100% im Firmenbesitz befindet.

    Pressekontakt:

    European Lithium Ltd.
    Steve Kesler
    32 Harrogate Street
    6007 West Leederville

    email : steve.kesler@europeanlithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    European Lithium gibt Lithium Karbonat und Lithium Hydroxid Testproduktion in Auftrag

    veröffentlicht am 27. November 2018 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 94999

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: