• 16. Juni 221 – Vancouver, Kanada – First Mining Gold Corp. (First Mining oder das Unternehmen) (TSX: FF) (OTCQX: FFMGF) (FRANKFURT: FMG) gibt bekannt, dass am Mittwoch, 30. Juni 2021 um 10 Uhr Pacific Time (19 Uhr MEZ) die ordentliche Hauptversammlung und die gesonderte Versammlung der Aktionäre des Unternehmens stattfindet (die AGM 2021). Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie wird die AGM 2021 nur virtuell über einen Live-Webcast unter agm.issuerdirect.com/ff abgehalten.

    Die zum 3. Mai 2021 (der Stichtag) eingetragenen Aktionäre sind berechtigt, ihre mit den Aktien von First Mining verbundenen Stimmrechte auf der AGM 2021 auszuüben. Das Unternehmen bittet seine Aktionäre, im Vorfeld der AGM 2021 abzustimmen und dafür das Voting Instruction Form oder das Form of Proxy zu nutzen, die mit den Unterlagen zur Versammlung gemailt wurden. Die Aktionäre werden daran erinnert, dass ihr Stimmrecht (Proxy) bis 10 Uhr Pacific Time (19 Uhr MEZ) am Montag, 28. Juni 2021 eingegangen sein muss. Kopien der Versammlungsunterlagen finden Sie unter First Minings SEDAR-Profil auf www.sedar.com sowie auf First Minings Website unter www.firstmininggold.com/investors/AGM.

    Neben den allgemeinen jährlich anstehenden Punkten (wie die Benennung von First Minings Directors und Auditor) werden unsere Aktionäre auf der AGM 2021 gebeten, einen Sonderbeschluss im Zusammenhang mit der Aktien- und Warrant-Ausschüttung von Treasury Metals Inc. (Treasury Metals) an die Aktionäre von First Mining (die Ausschüttung) zu fassen. Alle Einzelheiten der Ausschüttung und zur Ausübung der Stimmrechte in Bezug auf die First Mining-Aktien sind im Rundschreiben des Managements für die AGM 2021 (das Rundschreiben) aufgeführt. Aktionäre werden gebeten, die Informationen im Rundschreiben sorgsam durchzulesen.

    Wir freuen uns, mit der Ausschüttung weiterzukommen, sodass all unsere Aktionäre von First Mining direkte Aktionäre von Treasury Metals werden, sagte Dan Wilton, CEO von First Mining. Diese Ausschüttung bietet unseren Aktionären direkten Wert durch den Verkauf von Goldlund an Treasury Metals. Das Team von Treasury Metals leistet hervorragende Arbeit beim Goldkomplex Goliath, der sich als eines der solidesten Golderschließungsprojekte Kanadas zeigt.

    Mit dieser Ausschüttung halten wir das Versprechen, das wir gemacht haben, als wir 2015 First Mining gründeten, sagte Keith Neumeyer, Chairman von First Mining. Es war immer unsere Absicht, für unsere Aktionäre eine direkte Wertsteigerung zu erzielen, als wir Werte aus unserem hervorragenden Portfolio qualitativ hochwertiger Goldprojekte in Kanada erzielten.

    Wichtige Daten für die AGM 2021 und die Ausschüttung

    28. Juni:-Deadline für die Einreichung der Stimmrechte (10 Uhr Pacific Time / 19 Uhr MEZ)

    30. Juni:-Datum der AGM 2021 (10 Uhr Pacific Time / 19 Uhr MEZ)

    5. Juli:-Erwartetes Datum der endgültigen gerichtlichen Zustimmung (sofern der Ausschüttung auf der AGM 2021 zugestimmt wird)

    14. Juli:-Erwartetes Eintragungsdatum für die Ausschüttung (wird festgelegt, sobald First Mining die endgültige gerichtliche Zustimmung hat)

    15. Juli:-Erwartetes Datum der Ausschüttung (wird festgelegt, sobald First Mining die endgültige gerichtliche Zustimmung hat)

    Sobald First Mining die endgültige gerichtliche Genehmigung für die Ausschüttung erhalten hat, wird das Unternehmen eine Pressemitteilung herausbringen, in der das Eintragungsdatum der Ausschüttung sowie das Datum, an dem diese tatsächlich erfolgen wird, bekannt gegeben werden. Wenn Sie am endgültigen Eintragungsdatum der Ausschüttung ein Aktionär von First Mining sind, sind Sie zum Erhalt einer anteiligen Beteiligung an den Aktien und Warrants von Treasury, die an die Aktionäre von First Mining ausgegeben werden, berechtigt.

    Für die Einsetzung von Stimmrechten im Zusammenhang mit der AGM 2021 hat First Mining Kingsdale Advisors (Kingsdale) als strategischen Aktionärsvertreter und Proxy Solicitation Agent beauftragt. Dementsprechend werden die Aktionäre bis zum 28. Juni (der späteste Tag für die Bekanntgabe eines Stimmrechts) von einem Beauftragten von Kingsdale kontaktiert, um die Aktionäre bei der Abgabe ihrer Stimme zu unterstützen und Fragen hinsichtlich der Ausschüttung zu beantworten.

    Möchten Aktionäre schon vorher die Unterstützung von Kingsdale bei der Abgabe ihrer Stimmen erhalten, wenden sie sich bitte telefonisch unter der Nummer 1-877-659-1822 (kostenlose Nummer in Nordamerika) oder +1 416-867-2272 (R-Gespräch für Anrufer außerhalb von Nordamerika) oder via E-Mail unter contactus@kingsdaleadvisors.com an Kingsdale.

    Aktionäre mit Fragen zur Ausschüttung oder über First Mining oder Treasury Metals im Allgemeinen können sich an Janet Meiklejohn, First Minings Vice President, Investor Relations, unter 1.844.306.8827 oder via E-Mail unter info@firstmininggold.com wenden.

    First Minings Board of Directors (das Board) hat einstimmig beschlossen, dass die Ausschüttung für seine Aktionäre fair und im besten Interesse des Unternehmens und der Aktionäre ist. Das Board hat einstimmig die Ausschüttung genehmigt und empfiehlt, dass die Aktionäre von First Mining für den Sonderbeschluss, der die Ausschüttung genehmigt, stimmen.

    Teilnahme an der virtuellen AGM 2021

    Da die AGM 2021 komplett virtuell sein wird, können Aktionäre nicht persönlich an der Versammlung teilnehmen. Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie wird die AGM 2021 als komplett virtuelle Versammlung über einen Live-Webcast unter agm.issuerdirect.com/ff ablaufen. Alle Aktionäre von First Mining haben unabhängig ihrer geographischen Position und ihrer Kapitalbeteiligung die Möglichkeit, an der Versammlung teilzunehmen und sich mit den Directors von First Mining und dem Management auszutauschen.

    Aktionäre werden gebeten, sich die Informationen im Rundbrief darüber, wie Sie auf der AGM 2021 selbst abstimmen können, genau durchzulesen (nur registrierte Aktionäre und nicht-registrierte Aktionäre, die sich per Computershare zum Stimmrechtsvertreter benannt und registriert haben, können auf der Versammlung selbst abstimmen).

    Über First Mining Gold Corp.

    First Mining ist ein kanadisches Golderschließungsunternehmen, das sich auf die Entwicklung des Goldprojekts Springpole im Nordwesten von Ontario mit Einholung der entsprechenden Genehmigungen konzentriert. Springpole ist eines der größten noch nicht erschlossenen Goldprojekte in Kanada. Die Ergebnisse einer positiven Vormachbarkeitsstudie (PEA) für das Goldprojekt Springpole wurden von First Mining im Januar 2021 bekannt gegeben. Die Genehmigungsaktivitäten sind im Gange und die Einreichung einer Umweltverträglichkeitserklärung (Environmental Impact Statement – EIS) für das Projekt ist für 2021 geplant. Außerdem hat das Unternehmen eine umfangreiche Beteiligung an Treasury Metals Inc., die den Goliath-Complex in Richtung Konstruktion voranbringt. First Minings Liegenschaftsportfolio im Osten Kanadas umfasst auch die Goldprojekte Pickle Crow (das in Partnerschaft mit Auteco Minerals Ltd. vorangebracht wird), Hope Brook (das in Partnerschaft mit Big Ridge Gold vorangebracht wird), Cameron, Duparquet, Duquesne und Pitt.

    First Mining wurde 2015 von Herrn Keith Neumeyer, Gründer, President und CEO von First Majestic Silver Corp., gegründet.

    FÜR FIRST MINING GOLD CORP.
    Daniel W. Wilton
    Chief Executive Officer & Director

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Janet Meiklejohn | Vice President, Investor Relations
    Direct: +1 604 639 8825 | Toll Free: 1 844 306 8827 | Email: info@firstmininggold.com
    www.firstmininggold.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet), die im Einklang mit den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen – einschließlich dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 – stehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung gültig. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemitteilung. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig, aber nicht immer, durch Wörter wie erwarten, voraussehend, glauben, planen, herausragend, beabsichtigt, schätzt, sieht vor, möglich, eventuell, Möglichkeiten, Strategie, Ziele, Chancen, anvisieren, anstreben, vorantreiben, erproben oder Variationen davon kenntlich gemacht oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse auftreten oder erreicht werden können, könnten“, würden oder werden, oder die Verneinung eines dieser Begriffe und ähnlicher Ausdrücke.

    Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen und spiegeln aktuelle Schätzungen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf: (i) das Datum der AGM 2021, den Zeitplan für den Erhalt von Stimmrechten in Verbindung mit der AGM 2021 und die Abstimmung am Tag der AGM 2021 selbst; (ii) die Beschlüsse, die den Aktionären von First Mining auf der AGM 2021 zur Abstimmung vorgelegt werden, und den Erfolg dieser Beschlüsse, die mit der erforderlichen Mehrheit angenommen werden; (iii) alle Termine in Bezug auf die AGM 2021 und der Ausschüttung, einschließlich des erwarteten Zeitplans für die endgültige gerichtliche Genehmigung, des Stichtags der Ausschüttung und des Zeitpunkts, zu dem die Ausschüttung durchgeführt wird; (iv) der Zeitplan für alle zukünftigen Pressemitteilungen von First Mining im Zusammenhang mit der Ausschüttung; und (v) die Anzahl der Aktien und Warrants von Treasury Metals, die an die Aktionäre von First Mining zum endgültigen Stichtag der Ausschüttung von First Mining ausgegeben werden; (vi) der Fortschritt und die Vorzüge des Goldprojekts Goliath; und (vii) die Einreichung der EIS für das Goldprojekt Springpole. Alle zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Einschätzungen von First Mining oder seinen Beratern sowie auf verschiedenen Annahmen, die von diesen getroffen wurden, und auf Informationen, die ihnen derzeit zur Verfügung stehen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen werden, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können sich erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten unterscheiden. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die Überzeugungen, Meinungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Äußerung wider und basieren auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar von den jeweiligen Parteien als vernünftig erachtet werden, jedoch naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele sowohl bekannte als auch unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit ausgedrückt werden oder können, und die Parteien haben Annahmen und Erwartungen aufgestellt, die auf vielen dieser Faktoren beruhen oder sich auf diese beziehen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: die Geschäftstätigkeit, der Betrieb und die Finanzlage des Unternehmens, die durch den Ausbruch von Epidemien, Pandemien oder anderen Gesundheitskrisen, wie COVID-19, und durch Reaktionen von staatlichen und privaten Akteuren auf solche Ausbrüche wesentlich beeinträchtigt werden könnten; Risiken für die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter infolge des Ausbruchs von Epidemien, Pandemien oder anderen Gesundheitskrisen, wie COVID-19, die zu einer Verlangsamung oder vorübergehenden Einstellung des Betriebs auf einigen oder allen Mineralkonzessionsgebieten des Unternehmens sowie im Head-Office führen können; Schwankungen auf den Devisenmärkten (wie etwa des kanadischen Dollars gegenüber dem US-Dollar); Änderungen der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, der Besteuerung, der Kontrollen, der Vorschriften und der politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, der Erschließung und des Bergbaus (einschließlich Umweltgefahren, Industrieunfälle, ungewöhnliche oder unerwartete Formationen, Druck, Einstürze und Überschwemmungen); das Vorhandensein von Gesetzen und Vorschriften, die dem Bergbau Beschränkungen auferlegen können; Arbeitnehmerbeziehungen; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden, indigenen Bevölkerungsgruppen und anderen Interessengruppen; Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinputs und Arbeitskräften; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung; Eigentumsrechte an Grundstücken. sowie die zusätzlichen Risiken, die im Jahresinformationsformular des Unternehmens für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr beschrieben sind, das bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden im Rahmen des SEDAR-Profils des Unternehmens unter www.sedar.com eingereicht wurde, sowie im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 40-F, der bei der SEC auf EDGAR eingereicht wurde.

    First Mining warnt, dass die vorliegende Liste von Faktoren, die die zukünftigen Ergebnisse beeinflussen können, keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Wenn Anleger und unsere Personen auf unsere zukunftsgerichteten Aussagen vertrauen, um Entscheidungen betreffend First Mining zu treffen, sollten sie die oben genannten Faktoren und unsere Unsicherheiten sowie mögliche Ereignisse sorgfältig berücksichtigen. First Mining verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen, ob in schriftlicher oder mündlicher Form, die von Zeit zu Zeit von der Gesellschaft oder in unserem Auftrag getätigt werden, zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Mining Gold Corp.
    Mal Karwowska
    Suite 1800 925 West Georgia Street
    V6C 3L2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@firstmininggold.com

    Pressekontakt:

    First Mining Gold Corp.
    Mal Karwowska
    Suite 1800 925 West Georgia Street
    V6C 3L2 Vancouver, BC

    email : info@firstmininggold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    First Mining führt ordentliche Hauptversammlung und gesonderte Versammlung der Aktionäre virtuell durch und berichtet über Vorgehensweise für die Ausschüttung der Treasury Metals-Aktien

    veröffentlicht am 16. Juni 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 126435

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: