• VANCOUVER, British Columbia – 22. Juni 2022 – iMetal Resources Inc. (TSX.V: IMR) (OTCBB: ADTFF) (FRANKFURT: A7V2) (iMetal oder das Unternehmen) freut sich, den Abschluss einer drohnengestützten Magnetik-Untersuchung auf seinem 220 Hektar großen Konzessionsgebiet Ghost Mountain bekannt zu geben, das 42 Kilometer nordöstlich von Kirkland Lake, Ontario, im Grünstein-Gold-Gürtel Abitibi liegt.

    Die jüngsten Erfolge in Agnico Eagles Minen Holt und Holloway, 5 Kilometer östlich des Konzessionsgebietes Ghost Mountain, machen eine genauere Untersuchung von Ghost Mountain erforderlich. Die drohnengestützte Magnetik-Untersuchung war der erste Schritt zur Generierung von Explorationszielen. Nach Erhalt des Abschlussberichts von Abitibi Geophysics werden wir Feldteams entsenden, um die Anomalien im Gelände zu überprüfen und das Gelände auf Goldmineralisierungsziele zu erkunden, kommentierte Saf Dhillon, President & CEO von iMetal.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66366/IMR_062222_DEPRcom.001.jpeg

    Ghost Mountain hat eine lange, sporadische Explorationsgeschichte, die bis in die 1950er-Jahre zurückreicht. Ursprünglich wurde im Gelände um Ghost Mountain auf Asbest exploriert und gebohrt, wobei eine Bohrung auf dem aktuellen Claim-Block niedergebracht wurde. Die Bohrung wurde offenbar senkrecht zur Stratigrafie niedergebracht und durchteufte Peridotit von der Obergrenze des Grundgebirges bis zur Endtiefe von 211,8 m (695 Fuß). Die nächsten Bohrungen wurden im Jahr 1974 niedergebracht, wobei eine Bohrung innerhalb des Claim-Blocks niedergebracht wurde. Es wurden intermediäre Vulkanite, Rhyolith, grafitischer Tuff und Andesit durchteuft und mehrere Bereiche mit Quarzgängen und Sulfiden beobachtet. Eine weitere Bohrung wurde im Jahr 1983 in der entgegengesetzten Richtung der Bohrung aus dem Jahr 1974 niedergebracht und durchteufte Metasedimente und Andesite mit lokalen Bereichen von Quarzgängen und Sulfiden. Eine Bohrung wurde im Jahr 1991 südlich des Claim-Blocks niedergebracht, wobei die letzten 75 Meter unter dem aktuellen Claim-Block lagen und mafische und ultramafische Vulkanite durchteuft wurden. Das ultramafische Gestein enthielt Ankerit, Serizit und Fuchsit sowie Pyrit als Bruchfüllung. Die letzten historischen Bohrungen wurden im Jahr 1993 niedergebracht, wobei eine Bohrung innerhalb des aktuellen Konzessionsgebietes lag. Diese Bohrung war eine Verlängerung einer früheren Bohrung und durchteufte mafische bis ultramafische Vulkanite mit ausgeprägtem bis weit verbreitetem Ankerit sowie lokalem Serizit und Fuchsit. Zu keinem der Bohrprotokolle wurden Analyseergebnisse eingereicht.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66366/IMR_062222_DEPRcom.002.jpeg

    Die drohnengestützte Magnetik-Untersuchung wurde durchgeführt, um geophysikalische Anomalien zu ermitteln, die mit strukturellen Zonen oder Korridoren in Zusammenhang stehen könnten, die möglicherweise als Leitungen und/oder Wirtsstrukturen für Edelmetallmineralisierungen fungierten. Obwohl die Analyseergebnisse der historischen Bohrungen nicht verfügbar sind, wurden in den Bohrprotokollen Bereiche mit intensiver Alteration, Quarzgangbildung und Sulfiden festgestellt, was das Potenzial des Konzessionsgebietes Ghost Mountain unterstützt.

    Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von R. Tim Henneberry, P.Geo. (British Columbia), einem Director von iMetal und einem qualifizierten Sachverständigen (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

    Über iMetal Resources Inc.

    iMetal ist ein in Kanada ansässiges Junior-Explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erkundung und Erschließung seines Portfolios an Ressourcenkonzessionsgebieten in Ontario und Quebec gerichtet ist. iMetal konzentriert sich auf die Weiterentwicklung seines Projekts Gowganda West, das an das Projekt Juby grenzt – ein fortgeschrittenes Goldprojekt im Explorationsstadium, das sich im Gebiet Shining Tree im südlichen Teil des Abitibi-Grünsteingürtels, etwa 100 Kilometer südsüdöstlich der Goldregion Timmins befindet.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS,

    Saf Dhillon
    President & CEO
    iMetal Resources Inc.
    info@imetalresources.ca
    Tel. (604-484-3031)
    Suite 550, 800 West Pender Street, Vancouver, British Columbia, V6C 2V6.
    imetalresources.ca

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Alle darin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, zählen die Explorationsergebnisse, die Variationen der Mineralisierungsergebnisse, die Beziehungen zu den lokalen Gemeinden, die Marktpreise, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie die allgemeinen wirtschaftlichen, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und daher wird den Lesern empfohlen, sich auf ihre eigene Einschätzung solcher Unwägbarkeiten zu verlassen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Gesetzen erforderlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    iMetal Resources Inc.
    Saf Dhillon
    Suite 550, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : saf@imetalresources.ca

    Pressekontakt:

    iMetal Resources Inc.
    Saf Dhillon
    Suite 550, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC

    email : saf@imetalresources.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    iMetal schließt drohnengestützte Magnetik-Untersuchung bei Ghost Mountain in Ontarios produktivem Grünstein-Gold-Gürtel Abitibi ab

    veröffentlicht am 22. Juni 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 139372

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: