• Vancouver (British Columbia), 14. Oktober 2021. Juva Life Inc. (CSE: JUVA, OTCQB: JUVAF, Frankfurt: 4VV) (Juva Life, Juva oder das Unternehmen), ein in Kalifornien ansässiges Biowissenschaftsunternehmen, das auf die Erforschung, Entwicklung und Kommerzialisierung von Cannabisprodukten spezialisiert ist, meldete heute die Aufnahme der Wirkstoffverbindungsklasse JUVA-19 in die formelle Entwicklung.

    JUVA-19 ist ein aus Cannabis isoliertes kleines Molekül, das nicht zu den Cannabinoiden zählt und ein breites Spektrum an entzündungshemmenden Eigenschaften aufweist, die bis dato nicht beachtet wurden. Präklinische Ergebnisse zeigen, dass JUVA-19 in Abhängigkeit der Dosis IL1-beta und TNF-alpha hemmt. Darüber hinaus hat das Unternehmen Zielkandidaten identifiziert, die mit der Regulierung von oxidativem Stress und Entzündungen in Einklang stehen.

    Juva Life nutzt die umfangreiche Literatur, die auf den therapeutischen Nutzen von Cannabis hinweist, in Verbindung mit moderner Arzneimittelforschung und Deep-Learning-Tools. Die Strategie des Unternehmens besteht darin, natürliche und halbsynthetische Zusammensetzungen allein und in Kombination für den Markt der entzündungshemmenden Mittel für Verbraucher zu entwickeln und parallel dazu Zusammensetzungen für ausgewählte pharmazeutische Indikationen chemisch zu optimieren.

    Die Geschäftsstrategie des Unternehmens besteht darin, sein einzigartiges Know-how hinsichtlich der Chemie und der entzündungshemmenden Wirkungsweise der in Cannabis enthaltenen Zusammensetzungen ohne Cannabinoide zu nutzen, um sichere und wirksame Therapeutika zu entwickeln. Das Unternehmen beabsichtigt, Produkte durch präklinische In-vivo-Validierungsstudien zu entwickeln und Partnerschaften mit führenden Pharma- und Verbraucherunternehmen einzugehen, die nach entzündungshemmenden Bioaktivstoffen für ihre Produktpipelines suchen. Am 6. Oktober 2021 reichte das Unternehmen beim United States Patent and Trademark Office (USPTO) ein vorläufiges Patent für die Anwendungsmethode der natürlichen Zusammensetzungen sowie Ansprüche auf die Zusammensetzung von nicht in der Natur vorkommenden halbsynthetischen und synthetischen Analoga ein.

    Doug Chloupek, CEO des Unternehmens, sagte: Wir sind mit den Fortschritten unserer internen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sehr zufrieden. Chloupek sagte außerdem: Unsere nächsten Schritte werden darin bestehen, auf unseren ersten Ergebnissen aufzubauen, indem wir die Wirkstoffverbindungsklasse Juva-019 in Goldstandard-In-vivo-Modellen für Entzündungen profilieren und so den Weg für eine evidenzbasierte Produktentwicklung ebnen.

    Darüber hinaus freut sich das Unternehmen, die Aufnahme von Dr. Peter Beitsch in sein Board of Directors mit sofortiger Wirkung bekannt zu geben.

    Dr. Beitsch hatte zahlreiche Positionen in nationalen chirurgischen Gesellschaften inne, einschließlich der American Society of Breast Surgeons, wo er ab 2013/14 als President der Gesellschaft fungierte, von 2001 bis 2004 als erster Chairman des Membership Committee, als Program Director für die Jahreshauptversammlung 2005 in Los Angeles sowie von 2006 bis 2009 und von 2012 bis 2015 als Mitglied des Board of Directors. Er war von 2008 bis 2010 Mitglied des Executive Committee der Society of Surgical Oncology, des General Surgical Oncology Committee des American Board of Surgery und war Mitglied der National Ultrasound Faculty des American College of Surgeons.

    Dr. Beitsch hat auf internationaler Ebene Vorträge gehalten und ist aktiv an der Brustkrebs- und Melanomforschung beteiligt. Er hat wichtige Artikel in von Experten begutachteten medizinischen Fachzeitschriften verfasst, einschließlich des New England Journal of Medicine, des Journal of the American Medical Association, der Proceedings of the National Academy of Science, des Journal of Clinical Oncology sowie der Annals of Surgical Oncology.

    Doug Chloupek, CEO des Unternehmens, sagte: Ich freue mich, Dr. Beitsch heute in unserem Board willkommen zu heißen. Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein, zumal wir unsere Forschungsbemühungen auf neue und aufregende Wirkstoffverbindungen erweitern. Dr. Beitsch hat uns in seiner früheren Funktion als Berater des Unternehmens hervorragende Ratschläge und Einblicke gegeben und wir freuen uns auf seine erweiterte Funktion.

    FÜR DAS BOARD,

    -Doug Chloupek-

    Doug Chloupek, CEO & Gründer
    Juva Life Inc.
    inquiries@juvalife.com

    Über Juva Life Inc. (CSE: JUVA) (OTCQB: JUVAF) (FWB: 4VV)
    Juva Life setzt modernste Wissenschaft ein, um sichere und effektive Cannabisprodukte zu entdecken, zu entwickeln und zu kommerzialisieren. Das Unternehmen setzt seine Roadmap 2018 erfolgreich um und beginnt zunächst mit der Standardisierung von Anbau, Extraktion und Formulierung, um den Verbrauchern reproduzierbare Vorteile zu bieten. Juva baut auf diesen chemischen Fähigkeiten der Naturproduktverarbeitung auf und schließt jetzt die pharmakologische Forschung ein. Das Unternehmen wird die Einnahmen aus seinen Einzelhandelsgeschäften nutzen, um die Entwicklung von Juva-019 und anderer potenziell wertvoller nicht-Cannabinoid-Bioaktiva für Verbraucher- und Pharmaprodukte voranzutreiben. Juva arbeitet daran, den Cannabismarkt mit einem investitionswürdigen Geschäftsmodell der nächsten Generation des Sektors in Einklang zu bringen. Weitere Informationen finden Sie unter: juvalife.com/.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Juva Life Investor Relations
    Tel: +1 833-333-5882 (JUVA)
    E-Mail: inquiries@juvalife.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen und Informationen, die, soweit es sich nicht um historische Fakten handelt, zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen können. Zukunftsgerichtete Informationen können finanzielle und sonstige Prognosen sowie Aussagen über zukünftige Pläne, Ziele oder wirtschaftliche Leistungen oder die den vorgenannten zugrunde liegenden Annahmen enthalten. In einigen Fällen können zukunftsgerichtete Aussagen durch Begriffe wie kann, würde, könnte, wird, wahrscheinlich, außer, antizipieren, glauben, beabsichtigen, planen, prognostizieren, projizieren, schätzen, Aussichten oder deren Verneinung bzw. andere ähnliche Ausdrücke bezüglich Angelegenheiten, die keine historischen Fakten sind, identifiziert werden. Beispiele für solche Aussagen sind unter anderem Aussagen zu den Zielen und Geschäftsplänen des Unternehmens; der Entwicklung von Produkten, der Vermarktungsstrategie und zukünftigen Kooperationen.

    Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die durch die zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Risiken in Bezug auf die zukünftigen Geschäftspläne des Unternehmens; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, sein Schlüsselpersonal zu halten; das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, die Finanzierung zu angemessenen Bedingungen oder überhaupt zu sichern, sowie alle anderen Risiken, die im Lagebericht des Unternehmens (Management Discussion and Analysis) für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr unter der Überschrift Risiken und Unsicherheiten beschrieben sind. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht unangemessen auf solche zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Darüber hinaus gelten alle zukunftsgerichteten Informationen nur zu dem Zeitpunkt, zu dem solche Aussagen getroffen werden. Von Zeit zu Zeit ergeben sich neue Faktoren, und es ist der Unternehmensleitung möglich, alle diese Faktoren vorherzusagen und die Auswirkungen eines jeden dieser Faktoren auf das Geschäft des Unternehmens oder das Ausmaß im Voraus zu beurteilen, in dem ein Faktor oder eine Kombination von Faktoren dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, um Informationen oder Ereignisse, die nach dem Datum, an dem sie erstellt wurden, eintreten, oder dem Eintreten unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen., es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben, einschließlich der Wertpapiergesetze.

    Die CSE übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Juva Life Inc.
    Mathew Lee
    Suite 1400 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver
    Kanada

    email : mat@juvalife.com

    Pressekontakt:

    Juva Life Inc.
    Mathew Lee
    Suite 1400 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver

    email : mat@juvalife.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Juva Life meldet Patent auf Familie kleiner Moleküle ohne Cannabinoide an, wobei entzündliche Indikationen für Verbraucher und Pharmaunternehmen angepeilt werden

    veröffentlicht am 14. Oktober 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 131135

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: