• Kürzlich fand in Santiago die World Copper Conference 2022 statt.

    Hochrangige Mitglieder der Kupferwelt haben sich auf der Kupferkonferenz versammelt. Das Kupferdefizit, so die Aussagen, wird für das nächste Jahrzehnt rund sechs Millionen Tonnen pro Jahr betragen. Dies bedeutet, dass rund acht zusätzliche Escondida-Minen fehlen, denn die Lücke ist enorm. Hierfür wären Investitionen von zirka 100 Milliarden US-Dollar nötig.

    Laut S&P Global Intelligence existieren derzeit etwa 22 Kupferprojekte, die vor 2026 in Produktion gehen werden und rund 1,5 Millionen Tonnen Kupfer jährlich beitragen werden. Dennoch gehen die Prognosen von einem Kupferdefizit aus, und zwar sollen dann immer noch fast fünf Millionen Tonnen Kupfer bis 2030 fehlen. Aktuell sind die Kupferpreise auf einem Jahrzehnthoch. Doch Experten sehen noch höhere Preise kommen.

    Ein Problem sei, so die Kenner der Kupferbranche, dass bei den aktuellen Preisen Kupferunternehmen zwar gut verdienen, sie aber aufgrund von mangelnden historischen Explorationsausgaben, Entwicklungszeitplänen und Nachhaltigkeitsüberlegungen ein höheres Kupferangebot nicht beschleunigen können. Der Markt aber braucht das Kupfer schneller als es die Unternehmen liefern können.

    Viele große Kupferproduzenten haben in den letzten Jahren eher Minen erweitert, anstatt sich auf Fusionen und Übernahmen mit dem Ziel neue Minen zu erschließen zu konzentrieren. Doch nun droht eine Versorgungsknappheit und Wachstumsbestrebungen sollten dringend ausgebaut werden. Faktoren wie Wirtschaftlichkeit, geopolitische Risiken, Ressourcenqualität oder Genehmigungsrisiken bestehen zudem.

    Wer auf Kupfer setzen möchte, kann sich Kutcho Copper oder Aztec Minerals anschauen. Kutcho Copper – https://www.youtube.com/watch?v=GzISVmDm7yA – besitzt im bergbaufreundlichen British Columbia das Kupfer-Zink-Projekt Kutcho. Die Gesellschaft ist finanzstark und verfügt über eine positive Machbarkeitsstudie.

    Aztec Minerals – https://www.youtube.com/watch?v=piie5H0ke40 – hat in seinem Portfolio das Porphyr-Gold-Kupfer-Projekt Cervantes in Mexiko und Beteiligungen am historischen Tombstone-Silber District in Arizona.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Kutcho Copper (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/kutcho-copper-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Kupfer – vielleicht bald knapp

    veröffentlicht am 5. April 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 2 x angesehen • Artikel-ID: 136729

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: