• Ergebnisse werden bei bevorstehender Discoveries Mining Conference von 5. bis 7. Oktober 2021 in Hermosillo in Mexiko präsentiert

    Vancouver (British Columbia, Kanada). Madoro Metals Corp. (Madoro oder das Unternehmen), ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf Mexiko gerichtet ist, freut sich, die Ergebnisse eines eingeschränkten Uran-Blei-Datierungsprogramms an ausgewähltem Gestein des Kratersystems (Supervulkan) in der Region seiner aktiven Explorationsprogramme im Bundesstaat Oaxaca bekannt zu geben. Die Studie wurde durchgeführt, um das relative Alter des Gesteins, das mit der Gold-, Silber- und Basismetallmineralisierung bei den Projekten des Unternehmens in Zusammenhang steht, besser zu quantifizieren und mit dem Alter von ähnlichem Gestein von den Gebieten nahegelegener produzierender Minen (z. B. Arista-Switchback und Alta Gracia von Gold Resource Corporation) zu vergleichen, die etwa 30 km entlang des Verlaufs des Konzessionsgebiets des Unternehmens liegen. Zuvor wurde aufgrund unseres Verständnisses der lokalen und regionalen geologischen Grenzen spekuliert, dass diese mineralisierten Systeme ähnlich beschaffen sind und ein ähnliches Explorationspotenzial für epithermale Gold-Silber-Lagerstätten mit mehreren Metallen und Bonanza-Gehalt aufweisen.

    Die Ergebnisse dieser Altersdatierung sind ein Machbarkeitsnachweis dafür, dass unsere Konzessionsgebiete Teil eines durchgängigen Gürtels von Kratersystemen sind, die außergewöhnliches Potenzial für epithermale Gold-Silber-Lagerstätten mit Bonanza-Gehalt aufweisen, sagte David Jones, Exploration Manager und Director von Madoro Metals. Die Krater, die mit der produzierenden Mine Arista-Switchback von Gold Resource Corp. in Zusammenhang stehen, unterscheiden sich in ihrem Alter nicht von den Daten, die wir von unserem Projekt Yautepec erhalten haben. Es ist vielversprechend, dass wir die Übereinstimmung des Alters der Krater unseres Projekts Yautepec mit jenem der nahe gelegenen produzierenden Minen entlang dieses aufstrebenden Gold-Silber-Gürtels formell nachgewiesen haben.

    Die folgende Tabelle enthält die Daten der Uran-Blei-Datierung, die von vier unterschiedlichen Kratern erhalten wurden (unveröffentlichte Kartierungen von D. Jones, 2000 bis heute):

    Tab. 1: Daten der Uran-Blei-Zirkon-Datierung von
    ausgewähltem Gestein des Kratersystems in Oaxaca

    (Analyse von Víctor Valencia)
    Krater ProbenLängengBreitenAlter Beschreibung
    nr. rad grad (Fehle
    r)

    Margarit538760-96,19516,711618,9 Mäßig
    as 68 55 +/- verschmolzener
    0,2 Rhyolith-Kristalltu
    ff ohne
    Gestein

    Pozulero538759-96,08016,645918,3 Verschmolzener
    s 58 47 +/- kristallreicher
    0,2 Rhyolith-Tuff

    De La 765629-96,08916,654918,5 Schwach
    Gracia 95 57 +/- verschmolzener
    0,2 Rhyolith-Kristalltu
    ff

    Yautepec765627-95,87816,462219,0 Schwach
    : 13 15 +/- verschmolzener
    0,3 Dazit-Kristalltuff
    Tuffe mit geringem
    innerha Gesteinsanteil
    lb von
    Kratern

    765628-95,96016,545918,1 Mäßig
    93 02 +/- verschmolzener
    0,2 Rhyodazit-Kristall-
    Lapilli-Tuff

    Yautepec765630-96,00916,427118,0 Fließender
    : 12 62 +/- blättriger
    0,2 Rhyodazit-Erdwall,
    Erneut der Diorit
    entsteh durchschneidet
    end
    e
    Intrusi
    onen

    765631-96,00516,426218,0 Mittelkörniger
    06 48 +/- holokristalliner
    0,2 Diorit

    Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass

    – die drei Krater, die mit der aktiven Mine Arista-Switchback von Gold Resource Corp. und den damit verbundenen epithermalen Systemen in Zusammenhang stehen, allesamt vor etwa 19 bis 18 Millionen Jahren entstanden;

    – sich das Kratersystem, das mit dem unternehmenseigenen Projekt Yautepec in Zusammenhang steht, ebenfalls vor etwa 19 bis 18 Millionen Jahren entwickelte;

    – das ähnliche Alter darauf hinweist, dass das Gebiet der produzierenden Minen von Gold Resource Corp. und das gesamte Projektgebiet von Madoro bei Yautepec Teil eines einzigartigen magmatisch-strukturell-hydrothermalen Systems sind, das sich über eine Distanz von 60 km erstreckt. Es kann davon ausgegangen werden, dass der gesamte Abschnitt ein ähnliches Potenzial für hochgradige epithermale Gold-Silber-Lagerstätten mit mehreren Metallen aufweist.

    Die beiliegenden Abbildungen 1 bis 3 zeigen die Standorte der identifizierten Kratersysteme im Verhältnis zu aktiven Abbau- und Explorationsaktivitäten, die Standorte der Proben für die Altersdatierung in Tabelle 1 sowie unsere Schlussfolgerungen hinsichtlich der Bedeutung dieser Ergebnisse.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61722/September292021-Madoro_DEPRcom.001.png
    Abb. 1: Standorte von identifizierten Kratern im Verhältnis zu aktiven Minen der Explorationsprojekte von Madoro Metals Corp.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61722/September292021-Madoro_DEPRcom.002.png

    Abb. 2: Standorte der Proben für die Altersdatierung in Tabelle 1
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61722/September292021-Madoro_DEPRcom.003.png
    Abb. 3: Interpretation der Bedeutung der Ergebnisse der Altersdatierung von Madoro Metals Corp.

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Robert Johansing, M.Sc., Economic Geologist und einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

    David Jones, Exploration Manager und Director von Madoro Metals, wird diese Ergebnisse bei der Discoveries Mining Conference von 5. bis 7. Oktober 2021 in der mexikanischen Bergbau-Hauptstadt Hermosillo im Bundesstaat Sonora präsentieren, wo er auch eine Rede halten wird (www.discoveriesconference.com). Jones wird in seiner Präsentation erörtern, was diese Ergebnisse für den aufstrebenden Gold-Silber-Gürtel mit mehreren Metallen im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca und das Potenzial für Explorationserfolge in den Konzessionsgebieten von Madoro Metals bedeuten.

    Über Madoro Metals Corp.

    Madoro Metals Corp. (TSX Venture Exchange: MDM, OTC: MSTXF) ist ein auf Mexiko fokussiertes Edelmetallunternehmen, das sich mit der Exploration und Erschließung von drei Gold-Silber-Projekten im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca beschäftigt. Die Projekte Yautepec, Magdalena und Rama de Oro bestehen jeweils aus umfassenden epithermalen Systemen, die sich in einem strukturellen und geologischen Umfeld befinden, das jenem der nahe gelegenen produzierenden Minen ähnlich ist, und sind äußerst vielversprechend für Edelmetalle. Im Rahmen der systematischen Explorationen wurden zwei der Projekte in Richtung Bohrungen weiterentwickelt, um eine wirtschaftliche Minerallagerstätte zu entdecken.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS
    DUAN BERKA
    Duan Berka, P. Eng., President & CEO

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Investor Relations per E-Mail an info@madorometals.com.
    www.madorometals.com

    #1450 – 789 W. Pender Street
    Vancouver, BC V6C 1H2
    Canada
    Tel: +1 (604) 681-1568
    E-mail: info@madorometals.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen über den Zeitplan und den Inhalt von bevorstehenden Arbeitsprogrammen, geologische Interpretationen, den Erhalt von Eigentumsrechten, potenzielle Mineralgewinnungsprozesse, usw. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen und beinhalten daher inhärente Risiken und Ungewissheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Madoro Metals beruft sich bei zukunftsgerichteten Aussagen auf den Ausschluss des Rechtsweges.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Madoro Metals Corp.
    Dusan Berka
    #1450 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ir@madorometals.com

    Pressekontakt:

    Madoro Metals Corp.
    Dusan Berka
    #1450 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC

    email : ir@madorometals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Madoro Metals erhält positive Ergebnisse von Gesteinsanalyse zur Altersdatierung in mexikanischem Bundesstaat Oaxaca

    veröffentlicht am 29. September 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 130552

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: