• Zustandsorientierte Instandhaltung, Arbeitsmittel, um Maschinenausfälle zu vermeiden

    BildMaschinenausfälle vermeiden

    Maschinenausfälle kosten Geld. Sie verursachen nicht nur teure Reparaturarbeiten, sie können auch verantwortlich sein für unproduktive Personalkosten. Die zustandsorientierte Instandhaltung Ihrer Maschinen kann die mittlere Betriebsdauer Ihrer Anlagen erhöhen und die Gesamtanlageneffektivität erhöhen. Mit modernen Konzepten des Condition-Monitorings beugen Sie den Maschinenausfällen vor und setzen wichtige Akzente bei der Instandhaltung Ihrer Anlagen. Sie erhöhen die mittlere Betriebsdauer zwischen zwei Ausfällen und Sie machen den tatsächlichen Betriebszustand Ihrer Anlagen transparent.

    Die Analyse der Maschinenschwingung

    Mit Hilfe einer zukunftsorientierten Analyse der Maschinenschwingung ist es möglich, technische Störungen rechtzeitig zu erkennen und frühzeitig die passenden Maßnahmen einzuleiten. Dieses Konzept der Industrie 4.0 hilft Ihnen dabei Lagerschäden, Fluchtfehler, Reibungsfehler, Riemenfehler und elektrische Fehler rechtzeitig zu erkennen, bevor Ihre Maschinen ungeplant und unkontrollierbar ausfallen. Auch Schmierfehler, Verzahnungsschäden und Resonanzfehler können mit Hilfe dieses Konzeptes des Condition-Monitorings rechtzeitig analysiert werden.

    Ölprobleme rechtzeitig erkennen

    Moderne Industrie 4.0 Condition-Monitoring Konzepte ermöglichen auch die adäquate Ölanalyse. Das beginnt bei der Elementanalyse, führt durch die Analyse der Oxidation und Viskosität, ermittelt die Säurenzahl und den Kraftstoffgehalt. Nutzen Sie dieses Konzept, um Maschinenausfälle rechtzeitig zu vermeiden.

    Wärmebilder erstellen mit der Infrarot-Thermografie

    Mit Hilfe der Infrarot-Thermografie können Sie Wärmebilder erstellen, die Ihnen wichtige Informationen zu Störungen im Motor, im Getriebe, Fehler bei Pumpten, Lüftern und Riemenscheiben liefern. Nutzen Sie moderne Industrie 4.0 Condition-Monitoring Systeme als Konzept der Instandhaltung, um Maschinenausfälle zu vermeiden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    STEFFENS PGmbH
    Herr Elmar Steffens
    Zur Hahnendell 5
    B-4761 Rocherath
    Belgien

    fon ..: 0800 85 20 30 6
    web ..: https://www.steffens.eu.com/
    email : elmar.steffens@steffens.eu.com

    Pressekontakt:

    STEFFENS PGmbH
    Herr Elmar Steffens
    Zur Hahnendell 5
    B-4761 Rocherath

    fon ..: 0800 85 20 30 6
    web ..: https://www.steffens.eu.com/
    email : elmar.steffens@steffens.eu.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Maschinenausfälle vermeiden

    veröffentlicht am 27. November 2018 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 95013

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: