• MGX Minerals meldet hochgradige Goldmineralisierung in der Tiefe des Goldprojekts Fran (British Columbia); Bohrungen werden fortgesetzt

    Vancouver (British Columbia), 3. Dezember 2018. MGX Minerals Inc. (CSE: XMG, FKT: 1MG, OTCQB: MGXMF) (MGX oder das Unternehmen) freut sich, eine Entdeckung im Goldkonzessionsgebiet Fran (Fran oder das Konzessionsgebiet) in British Columbia, 30 Kilometer südwestlich der Gold-Kupfer-Mine Mount Milligan, bekannt zu geben. Bohrloch FR18-95 hat zwischen 227,0 und 241,0 Meter einen mächtigen Abschnitt mit einer Goldmineralisierung in der Tiefe der Goldzone Bullion Alley durchschnitten. Dies hat die Erweiterung der Goldmineralisierung in goldhaltigen Erzgängen von nahe der Oberfläche bis in die Tiefe bestätigt. Die hochgradigste Goldmineralisierung war in einem Quarz-Pyrit-Erzgang enthalten, der durchschnittlich 21 Gramm Gold pro Tonne auf 2,2 Metern aufwies, einschließlich 35,9 Gramm Gold pro Tonne auf 0,76 Metern und 26,70 Gramm Gold pro Tonne auf 0,75 Metern. Das Bohrloch wurde mit einer Neigung von 55 Grad und einer Tiefe von 314 Metern gebohrt. Die Bohrdaten des Herbstbohrprogramm 2018 werden zurzeit geprüft und mit der bestehenden Datenbank mit 87 früheren Bohrungen abgeglichen.

    Das Unternehmen hat erneut ein Bohrgerät zum Konzessionsgebiet transportiert. Die Zufahrtsstraße wurde nun vom Schnee befreit und das Bohrgerät wird in Kürze im Konzessionsgebiet eintreffen, wobei die Bohrungen in dieser Woche fortgesetzt werden. Im Rahmen des Winterbohrprogramms 2018 wird die Zone Main in der Tiefe und entlang des Streichens in Richtung Osten weiter erprobt werden, ebenso wie kaum erkundete Zonen mit hochgradigen historischen Ergebnissen in der Nähe der Zone Main.

    Tab. 1: Zone Fran 2 – Analyseergebnisse von Bohrloch FR18-5
    * Gewichteter Durchschnitt

    Von Bis Länge Au Cu (ppmAg (ppmZn (ppm
    (m) (g/t) ) ) )

    143,09143,560,47 0,50 446 0,5 67

    204,00205,351,35 G. 5,78 1521 3,6 303
    D.*

    einsch204,00204,520,52 4,25 1490 5,0 518
    l.

    einsch204,52205,350,83 6,74 1540 2,7 169
    l.

    225,98235,509,52 G. 0,88 739 1,6 60
    D.*

    einsch227,00227,750,75 4,21 2550 9,4 98
    l.

    einsch227,75228,340,59 1,05 2000 2,9 58
    l.

    einsch229,24230,150,91 3,05 699 1,6 30
    l.

    235,50237,732,23 G. 23,3 1522 11,4 222
    D.*

    einsch235,50236,220,72 6,4 1080 4,4 71
    l.

    einsch236,22236,980,76 35,9 2670 17,9 248
    l.

    einsch236,98237,730,75 26,7 784 11,6 342
    l.

    239,00241,002,00 0,65 180 < 0,2 30 269,00280,7211,72 G. 0,56 294 0,2 35
    D.*

    einsch276,70278,001,30 1,08 687 0,5 41
    l.

    einsch278,00279,351,35 2,21 526 0,7 40
    l.

    284,13284,880,75 1,42 663 1,9 26
    284,88285,640,76 1,39 480 1,2 29

    288,00289,001,00 0,36 49 < 0,2 21 308,15309,000,85 0,32 861 0,8 40 Erörterung des Bohrlochs FR18-95
    FR18-95 wurde senkrecht zum Streichen von bereits zuvor erprobten steil abfallenden mineralisierten Strukturen gebohrt und ausgerichtet. Der Standort des Bohrlochs befindet sich zwischen den historischen Bohrlöchern 75 und 81/62 und hat die 50 bis 70 Meter tiefen Erweiterungen der mineralisierten Zonen 3, 2 und 1 erfolgreich durchschnitten.

    Das mineralisierte Intervall in Zone 3 wurde zwischen 204,00 und 205,35 Meter durchschnitten und ergab eine hochgradige Goldmineralisierung, die als Quarz-Pyrit-Erzgang auf 135 Zentimetern beobachtet wurde, der von einer schwarzen Chloritalteration mit 4,25 Gramm pro Tonne auf 0,52 Metern und 6,74 Gramm Gold pro Tonne auf 0,83 Metern umschlossen und durchschnitten wird. Die aufwärtsgerichtete Mineralisierung dieser Zone ist ebenfalls hochgradig. Dieser Abschnitt zeigt, dass diese Zone in der Tiefe weiterhin offen ist.

    Zone 2 wurde in der Tiefe um eine mächtige Mineralisierungszone zwischen 227,00 und 241,00 Meter erweitert, die von anomal bis äußerst hochgradig reicht. Der höchste Grad der Goldmineralisierung war in einem Quarz-Pyrit-Erzgang enthalten, der 35,9 Gramm Gold pro Tonne auf 0,76 Metern ergab, wobei die nahe gelegene hochgradige Mineralisierung mit einem moderaten Pyritgehalt und einer starken schwarzen Chloritalteration oberhalb des Erzgangs mit 6,35 Gramm Gold pro Tonne auf 0,72 Metern und unterhalb des Erzgangs mit 26,70 Gramm Gold pro Tonne auf 0,75 Metern einherging. Weitere hochgradige Abschnitte innerhalb dieser Zone gehen mit einer starken schwarzen Chloritalteration und einer moderaten Pyritmineralisierung einher. Dieser mächtige Abschnitt verdeutlicht, dass diese Zone in der Tiefe offen ist und das Potenzial für eine mächtige und hochgradige abwärtsgerichtete Mineralisierung aufweist.

    Zone 1 wurde auch in einer Tiefe zwischen 275,50 und 279,35 Meter durchschnitten und weist eine Goldmineralisierung auf, die mit einer schwarzen Chloritalteration und einem moderaten Sulfidgehalt einhergeht. Die hochgradigste Mineralisierung belief sich auf 2,21 Gramm Gold pro Tonne auf 1,35 Metern. Diese Zonenerweiterung in der Tiefe zeigt, dass diese Zone in der Tiefe weiterhin offen ist und einen vergleichbaren Gehalt aufweist wie die aufwärtsgerichteten Abschnitte der Mineralisierung.

    Tab. 2, 3 und 4: DDH 2018-95 innerhalb der Zonen 3, 2 und 1

    Zone 3
    Bohrloch Von Bis Länge Au (g/t)
    FR18-95 204,00 204,52 0,52 4,25
    FR18-95 204,52 205,35 0,83 6,74

    Zone 2
    Bohrloch Von Bis Länge Au (g/t)
    FR18-95 227,00 227,75 0,75 4,21
    FR18-95 227,75 228,34 0,59 1,05
    FR18-95 229,24 230,15 0,91 3,05
    FR18-95 233,00 234,73 1,73 0,57
    FR18-95 235,50 236,22 0,72 6,35
    FR18-95 236,22 236,98 0,76 35,9
    FR18-95 236,98 237,73 0,75 26,7
    FR18-95 239,00 241,00 2,00 0,65

    Zone 1
    Bohrloch Von Bis Länge Au (g/t)
    FR18-95 275,50 276,70 1,20 0,44
    FR18-95 276,70 278,00 1,30 1,08
    FR18-95 278,00 279,35 1,35 2,21

    Goldprojekt Fran
    Mit Ausnahme der Erkundungsbohrungen mit kurzen Bohrlöchern bei Fran East im Jahr 2017 ist das Konzessionsgebiet Fran seit 2011 inaktiv. Das Konzessionsgebiet umfasst 10.227 Hektar, liegt 30 Kilometer südwestlich der Gold-Kupfer-Mine Mount Milligan bzw. 19 Kilometer über die Holzabfuhrstraße von der westlichen Zufahrtsstraße von Mount Milligan. Die Zone Bullion Alley ist seit Ende der 1990er Jahre Gegenstand umfassender oberflächennaher Explorationen. Bedeutsame Goldmineralisierungen, die mit Scherzonen einhergehen, wurden im Rahmen historischer Diamantbohrungen durchschnitten. Vor 2018 wurden in 87 Bohrlöchern in der Zone Bullion Alley insgesamt 15.575 Meter an Diamantbohrungen abgeschlossen. Im Rahmen früherer Bohrungen wurden drei Gebiete entlang des nordwestlich verlaufenden Abschnitts mit einer Streichenlänge von 1,5 Kilometern und bis zu drei seitlichen Zonen identifiziert. Im Rahmen dieser Bohrungen wurden zahlreiche Goldabschnitte mit variablen Silber-, Kupfer-, Blei- und Zinkgehalten vorgefunden. Bei früheren Arbeiten ist man davon ausgegangen, dass die goldhaltigen Erzgänge in der Tiefe ausgekeilt waren (MacIntyre 2013, MINFILE 093 108).

    Die kürzlich entdeckte Goldmineralisierung in der Tiefe weist darauf hin, dass nun ein alternatives Modell in Erwägung gezogen werden muss und dass die Goldmineralisierung weiterverläuft und weiterhin offen ist. Vor 2018 gab es keine signifikanten Bohrungen unterhalb einer Tiefe von 150 Metern.

    MGX ist immer Risiken eingegangen, die andere nicht eingehen wollten. Frühere Betreiber haben den Streichen von Bullion Alley in der Tiefe nicht erprobt, doch tiefere Bohrungen als je zuvor bei Fran scheinen erste positive Ergebnisse geliefert zu haben. Obwohl diese neuen Explorationen erst am Anfang stehen, hat MGX sofort eine Beständigkeit entlang des Streichens und innerhalb der wichtigsten Goldzonen 1, 2 und 3 vorgefunden. Wir haben nun das Konzessionsgebiet Fran für eine erneute Prüfung geöffnet, sagte Jared Lazerson, Chief Executive Officer von MGX.

    Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle
    Die Produktkette der Proben wurde vom Standortgeologen Myles Dickson, P.Geo., verwaltet. Der Bohrkern wurde in einer sicheren Lagereinrichtung in Fort St. James (British Columbia) gelagert und geteilt und zur Analyse unter Anwendung einer 1A2-ICP Kamloops Au-Brandprobe und eines 1E3-Kamloops-Königswassers (ICP (AQUAGEO)) an ACT Labs Minerals (ACT) transportiert. Zu Datenverifizierungszwecken wurden Leer- und Standardproben verwendet. ACT ist ein unabhängiges, gemäß ISO zertifiziertes Analyselabor mit Sitz in Kamloops (British Columbia).

    Qualifizierter Sachverständiger
    Andris Kikauka (P. Geo.), der Vice President of Exploration von MGX Minerals, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung zusammengestellt, geprüft und genehmigt. Andris Kikauka ist ein nicht unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Standards des National Instrument 43-101.

    Über MGX Minerals
    MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Rohstoff- und Technologieunternehmen mit Beteiligungen an globalen fortgeschrittenen Materialprojekten sowie Energie- und Wasseranlagen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mgxminerals.com.

    Kontaktdaten
    Jared Lazerson
    President & CEO
    Telefon: 1.604.681.7735
    Web: www.mgxminerals.com

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MGX Minerals Inc.
    Jared Lazerson
    303 – 1080 Howe Street
    Vancouver V6Z 2T1
    Kanada

    email : jared@mgxminerals.com

    MGX is involved in the acquisition and exploration of industrial mineral properties in Western Canada. MGX has the right to acquire a 100% interest in the Driftwood Creek Magnesite Property located in the Golden mining district in southeast British Columbia. In addition to Driftwood Creek, MGX holds a portfolio of magnesite exploration properties in British Columbia. MGX’s wholly owned subsidiary, Manto Gold Corp., is engaged in gold exploration and holds a right to acquire a 100% interest in the 10,000 ha. Fran Gold Property, located 20km southwest of Mount Milligan in central British Columbia.

    Pressekontakt:

    MGX Minerals Inc.
    Jared Lazerson
    303 – 1080 Howe Street
    Vancouver V6Z 2T1

    email : jared@mgxminerals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    MGX Minerals meldet hochgradige Goldmineralisierung in der Tiefe des Goldprojekts Fran (British Columbia); Bohrungen werden fortgesetzt

    veröffentlicht am 3. Dezember 2018 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 95210

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: