• London, Vereinigtes Königreich (30. November 2020) – Midpoint Holdings Ltd. (TSXV: MPT) (Midpoint oder das Unternehmen) freut sich, die Ausgabe von virtuellen internationalen Bankkontonummern (virtuelle IBANs) bekannt zu geben. Die Kunden können nun dank Midpoint in nur 15 Minuten sowohl virtuelle IBAN-Geschäftskonten als auch virtuelle IBAN-Privatkonten eröffnen.

    Das Unternehmen plant, die virtuellen IBANs für alle bestehenden Kunden kostenlos freizuschalten. Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung betreut Midpoint über mehr als 3.000 Kunden in über 50 Ländern.

    Der Hauptvorteil besteht darin, dass sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen über eine ganze Reihe von virtuellen IBANs verfügen können und die an sie getätigten Zahlungen auf dasselbe Hauptkonto umgeleitet werden. Damit wird der Effekt mehrerer Bankkonten nachgeahmt, die Bankgebühren und die mühsame Kontenverwaltung entfallen aber, erläutert Betriebsdirektor Hertz Zhang.

    Virtuelle IBANs können rasch und in großen Mengen generiert werden. Rechtskanzleien haben so die Möglichkeit, jedem ihrer Klienten einmalige Treuhandkonten mit deren Namen (eindeutige virtuelle IBANs) anzubieten. Damit könnte man das Abschlussprozedere bei Privatplatzierungen deutlich kostengünstiger und rationeller gestalten. Vermieter können jedem ihrer Mieter eine eindeutige virtuelle IBAN für die elektronische Überweisung ihrer Mietzahlungen zuweisen; Bildungseinrichtungen können jedem Studenten ein Namenskonto für die Entrichtung der Studiengebühren einrichten; und Unternehmen, wie z.B. Lieferanten, können für jeden Kunden ein einmaliges virtuelles IBAN-Konto eröffnen, meint David Wong, CEO von Midpoint. Es ist in etwa so, als hätte man alle Vorteile getrennter Konten mit der gleichen Flexibilität eines Sammel- oder Gemeinschaftskontos – sozusagen das Beste aus beiden Welten, fügt er hinzu.

    Mit End-to-End-Transparenz und der getrennten Verwaltung von Finanzmitteln helfen virtuelle IBANs den Unternehmen dabei, die geltenden AML-Auflagen (Anti-Geldwäsche) und KYC-Vorschriften (Know Your Customer) einzuhalten, so Zhang weiter.

    Virtuelle IBANs durchbrechen die Bürokratie, die mit der Einrichtung eines Kontos bei einem herkömmlichen Bankinstitut verbunden ist. Wie viele Unternehmen, die Auslandszahlungen tätigen, wissen, kann die Einrichtung eines Verrechnungskontos kompliziert und langwierig sein. Bei einer virtuellen IBAN auf einer Online-Plattform ist dies nicht der Fall. Bei einer virtuellen IBAN ist es zum Beispiel nicht erforderlich, dass eine Person den Wohnsitz oder ein Unternehmen den eingetragenen Firmensitz im selben Land hat wie die virtuellen IBAN-Konten.

    Das Unternehmen arbeitet aktuell an der Bereitstellung von lokalen US-Dollar-Konten und virtuellen Euro-Konten.

    Über Midpoint

    Midpoint mit Sitz in London, UK, ist ein von der FCA autorisiertes Zahlungsinstitut, das sich auf grenzüberschreitende Zahlungen und Devisenhandel spezialisiert hat. KMU, Fachleute aus Übersee, Immobilienbesitzer, ausländische Studenten, Einzelpersonen und alle, die mit internationalen Zahlungen zu tun haben, nutzen Midpoint für transparente Mehrparteien- und Mehrwährungsdienstleistungen.

    Midpoint wickelt derzeit Transaktionen in 24 Währungen ab und ist in der Lage, in über 200 Ländern Zahlungen einzuziehen und zu überweisen. Diese äußerst sichere Plattform bietet den Kunden die kosteneffektivsten FX-Transaktionen zum Mittelwert des Interbank-Kauf/Verkaufskurses, so dass der Spread sowie versteckte Kosten und Gebühren entfallen.

    Midpoint Holdings Limited ist an der TSX Venture Exchange notiert und hat eine Zweitnotierung an der Frankfurter Wertpapierbörse.

    Für weitere Informationen über Midpoint besuchen Sie bitte: www.midpoint.com.

    Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:

    Corbin Comishin, CFO-
    Midpoint Holdings Limited,-
    505 Kootenay Street, Nelson, –
    British Columbia V1L 1K9, Kanada-
    Tel: 001 250 352 7667-

    David Wong, Chairman & CEO
    22-25 Portman Close, Marylebone,
    London W1H 6BS, Vereinigtes Königreich
    Tel: 0044 20 7448 3082
    E-Mail: info@midpoint.com

    Die TSX Venture Exchange (die TSXV) und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung und haben ihren Inhalt weder genehmigt noch missbilligt.

    Zukunftsgerichtete Informationen
    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen zeichnen sich häufig durch Begriffe aus wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen, möglicherweise, werden, würden, potentiell, geplant sowie ähnliche Begriffe oder Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Bei diesen Aussagen handelt es sich lediglich um Prognosen. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Bereitstellung dieser Informationen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen prognostiziert werden. Leser finden eine Beschreibung der Risiken und Unsicherheiten, mit denen Midpoint in Ausübung seiner Geschäftstätigkeit konfrontiert ist, in den Besprechungen und Analysen der Unternehmensführung von Midpoint (Managements Discussion & Analysis). Midpoint ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind.

    Nicht zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten oder über US-Nachrichtendienste bestimmt. Bei Nichteinhaltung dieser Einschränkungsbestimmung kann eine Verletzung der US-Wertpapiergesetze entstehen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Midpoint Holdings Ltd.
    David Wong
    505 Kootenay Street
    V1L 1K9 Nelson, BC
    Kanada

    email : david@midpoint.com

    Pressekontakt:

    Midpoint Holdings Ltd.
    David Wong
    505 Kootenay Street
    V1L 1K9 Nelson, BC

    email : david@midpoint.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Midpoint bietet im Vereinigten Königreich virtuelle IBANS an

    veröffentlicht am 30. November 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 1 x angesehen • Artikel-ID: 118195

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: