• 29. April 2021, VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA – Green Battery Minerals Inc. (TSX-V: GEM, FWB: BK2P, WKN: A2QENP, OTCQB: GBMIF) (Green Battery oder das Unternehmen) freut sich, über die aktuelle Situation in Zusammenhang mit dem Bau seiner aus Graphit bestehenden Testbatterie zu berichten. Das verwendete Graphit stammt aus dem Graphitprojekt Berkwood im Norden der Provinz Quebec, das auf dem Straßenweg gut erreichbar ist.

    GREEN BATTERY MINERALS hat sich zum Ziel gesetzt bzw. verfolgt die Strategie, einer der größten nordamerikanischen Hersteller von sauberen, umweltfreundlichen und qualitativ hochwertigen Anodenmaterialien zu werden, die in Elektrofahrzeugbatterien und erneuerbaren Energiespeichern zum Einsatz kommen.

    Die Arbeiten zum Bau einer Testbatterie aus unserem Graphit sind im Gange.

    President und CEO Tom Yingling sagt: Wir freuen uns berichten zu können, dass das Reinigungsverfahren im Großmaßstab bisher wie geplant verläuft. Vor rund zwei Jahren haben wir Proben im kleinen Maßstab getestet und ich kann nun mit Freude bestätigen, dass wir vor kurzem im Rahmen von ersten Tests mit größeren Mengen ebenso erfolgreich waren. Die Ergebnisse haben sich wiederholt und wir sind mit unserem hochwertigen Graphit, der einfach zu trennen und zu reinigen ist, sehr zufrieden. Die nachweisliche Absicherung und Reproduzierbarkeit dieser Prozesse ist unerlässlich, um Lithiumionenbatterie-Hersteller als Kunden gewinnen zu können. Zu den nächsten Schritten zählt die Reinigung des Graphits zum Erreichen eines Reinheitsgrads von 99,95 %, was ebenfalls bereits geschehen ist, und die Herstellung der Anode, die in Lithiumionenbatterien getestet werden soll.

    Entwicklung unseres Anodenmaterials für eine Testbatterie – Dieser Schritt befindet sich derzeit in Umsetzung. Es beginnt damit, dass Material aus dem Erdboden entnommen wird, das sowohl Graphit als auch Wirtsgestein enthält. Dieses wird anschließend gereinigt, damit unser Graphit als Anode in einer fertigen Batterie getestet werden kann. Mehrere dieser Schritte wurden bereits vor zwei Jahren bestätigt. Green Battery hat nun ein weiteres unabhängiges Labor damit beauftragt, mehrere tausend Tonnen unseres Graphitmaterials in einem deutlich größeren Maßstab zu verarbeiten, als dies beim vorigen Labor der Fall war. So erhalten wir eine weitaus größere gereinigte Probe, die wir dann einer weiteren Reinigung auf 99,95 % unterziehen. Damit sind wir in der Lage, den Batterieherstellern entsprechende Proben zu übergeben. Dieses zweite unabhängige Labor wird die Testergebnisse ebenfalls ein zweites Mal überprüfen. Anhand der abgesicherten Ergebnisse dürfte es einfacher sein, Kontakte zu Lithiumionenbatterie-Herstellern zu knüpfen. Hier die Ergebnisse aus den früheren Tests sowie die Ergebnisse aus den aktuellen Testwiederholungen:

    a. Extraktion repräsentativer Gesteinsproben vor Ort: (erfolgte im Zuge unserer Bohrprogramme mit Entnahme von Schlitz- und Gesteinsproben).
    b. Zerkleinerung der Gesteinsproben: Vor zwei Jahren wurden Tests mit einer kleinformatigen Probe durchgeführt. Die daraus gewonnenen Ergebnisse konnten vor kurzem erfolgreich auch an einer größeren Menge bestätigt werden.
    c. Flotation des Graphits in hochgradigem Konzentrat aus Wirtsgestein: Vor zwei Jahren wurden Tests mit einer kleinformatigen Probe durchgeführt. Die daraus gewonnenen Ergebnisse konnten vor kurzem erfolgreich auch an einer größeren Menge bestätigt werden.
    d. Reinigung auf 99,95 % unter Einsatz von alkalischen Reinigern: Erfolgte vor zwei Jahren anhand einer kleinformatigen Probe. Derzeit werden Tests mit einer größeren Menge vorbereitet.
    e. Sphärisierung für den Einsatz in Batterien: (muss erst durchgeführt werden)
    f. Beschichtung der Sphären: (muss erst durchgeführt werden)
    g. Herstellung einer Anode: (muss erst durchgeführt werden)
    h. Testung unserer Anode im Vergleich zu anderen herkömmlichen Anoden: (muss erst durchgeführt werden)

    Das Verfahren der Graphitreinigung beginnt mit dem Zerkleinern des Wirtsgesteins, in dem der Graphit enthalten ist. Die Graphitflocken werden anschließend mittels Flotation abgeschieden.

    Die Firma Base Metallurgical Laboratories Ltd. erklärt:

    Zur Konzentratherstellung wird der Prozess in einer Anlage im Groß- oder Pilotmaßstab simuliert. Bei der Flotation kann entweder das Hydrofloat-Verfahren oder eine herkömmliche Flotation zum Einsatz kommen. Die Schwerkraftkonzentration erfolgt mit Hilfe einer Rüttelplatte (Deister).

    Es folgt eine bildliche Darstellung des Verfahrens:
    ENTNAHME VON PROBEN AUS DEM BOHRKERN UND BOHRUNGEN:

    Die graphithaltige Gesteinsprobe aus unserem Bohrkern und die obertägig entnommenen Proben wurden an die Firma Base Metallurgical Laboratories Ltd. übergeben. Die Proben wurden zerkleinert und zu vier Hauptkomponenten homogenisiert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58123/042921-Largecalepurification_DE_PRcom.001.jpeg

    ZERKLEINERUNGSVERFAHREN (BRECHER):

    Die Proben wurden in einer Stabrohrmühle in unterschiedliche Korngrößen zerkleinert und unter Einsatz des Verfahrens der herkömmlichen Grobflotation getestet. Die Reinigungs- und Schleiftests müssen noch durchgeführt werden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58123/042921-Largecalepurification_DE_PRcom.002.jpeg

    Graphit vor und nach der Zerkleinerung im Brecher.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58123/042921-Largecalepurification_DE_PRcom.003.jpeg

    FLOTATIONSABSCHEIDUNG:

    Graphit schwimmt auf, er wird daher in Flotationsbädern abgeschieden. Es kommen verschiedene Verfahren zum Einsatz, um den Graphit an die Oberfläche zu befördern, wo er entfernt werden kann.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58123/042921-Largecalepurification_DE_PRcom.004.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58123/042921-Largecalepurification_DE_PRcom.005.jpeg

    Qualifizierte Person: Dave Kelsch, P.Geo., ist eine qualifizierte Person (Qualified Person, QP) gemäß den Bestimmungen von National Instrument 43-101 und hat die technischen Daten in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Über das Unternehmen: Green Battery Minerals wird von einem Team geführt, dessen Mitglieder gemeinsam eine Erfolgsbilanz von mehr als 150 Jahren in der Auffindung von Minen und deren Ausbau und Betrieb vorweisen können. Zu den jüngsten Erfolgen des Führungsteams von Green Battery Minerals zählt die Entdeckung der Graphitressourcen bei Berkwood im Norden der kanadischen Provinz Quebec. Green Battery Mineral hält sämtliche Rechte an diesem Projekt und die Aktionäre des Unternehmens werden angesichts des dramatischen Anstiegs der Nachfrage nach Graphit für Elektrofahrzeuge von diesem Projekt entsprechend profitieren.

    Für das Board of Directors:
    Green Battery Minerals lnc.

    Thomas Yingling

    President, CEO & Director

    Nähere Informationen erhalten Sie über
    Investor Relations:
    oder 1-604-343-7740

    info@greenbatteryminerals.com
    www.greenbatteryminerals.com

    Green Battery Minerals lnc.
    2200 – 1250 Rene Levesque Blvd.
    Montreal, QC, H3B 4W8
    Telefon: (438) 469-0705

    #1100 – 1111 Melville Street,
    Vancouver, BC, V6E 3V6
    Telefon: (604) 343-7740

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen:

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung sind zukunftsgerichtete Aussagen, welche die Erwartungen der Firmenführung des Unternehmens widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht ausschließlich historischen Charakter haben, und umfassen sämtliche Aussagen zu zukünftigen Ansichten, Plänen, Erwartungen oder Absichten. Diese Aussagen können daher eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten, die möglicherweise dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Erfolge und Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen beschrieben werden. Es kann nicht garantiert werden, dass Ereignisse, die in den zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden, tatsächlich eintreten, bzw. kann bei deren Eintreten nicht abgeleitet werden, welche Vorteile sich für das Unternehmen daraus ergeben. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuelle Sichtweise der Firmenführung wider und basieren auf bestimmten Erwartungen, Schätzungen und Annahmen, die sich möglicherweise als unrichtig herausstellen könnten.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Green Battery Minerals Inc.
    Thomas Yingling
    1100 – 1111 Melville Street
    V6E 3V6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : tom@berkwoodresources.com

    Pressekontakt:

    Green Battery Minerals Inc.
    Thomas Yingling
    1100 – 1111 Melville Street
    V6E 3V6 Vancouver, BC

    email : tom@berkwoodresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Neuigkeiten zur Testbatterie

    veröffentlicht am 29. April 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 124333

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: