• Vancouver, British Columbia. 13. Januar 2021. PORTOFINO RESOURCES INC. (POR: TSX-V) (POTA: FWB) (Portofino oder das Unternehmen) hatte ein sehr aktives Jahr 2020, das 4 neue Liegenschaftsakquisitionen und den Abschluss von Finanzierungen in Höhe von insgesamt über 2,4 Mio. Dollar einschloss (einschließlich 900.000 Dollar, die durch Ausübung von Warrants beschafft wurden). Mehrere Feldprogramme wurden implementiert und waren erfolgreich bei der Weiterentwicklung unserer Projekte im Nordwesten von Ontario.

    Eine Zusammenfassung der Aktivitäten, Ergebnisse im Jahr 2020 und der Pläne für 2021 hinsichtlich unserer beiden Hauptprojekte folgt unten:

    Gold- und Basismetallprojekt South of Otter, Red Lake, Ontario

    – Im Winter 2020 wurde eine bodengestützte VLF/EM-Erkundung entworfen und durchgeführt, um hochwertige Ziele mit Goldmineralisierung zu präzisieren und bestimmte Gebiete für Prospektionsarbeiten, die Anlage von Schürfgräben und Bohrungen zu identifizieren. Die Erkundungsarbeiten grenzten erfolgreich 3 signifikante leitende Bereiche über eine Streichlänge von 1,6 km ab.
    – Auf die Erkundung folgte eine Prospektionskampagne im Frühjahr, die zur Entdeckung mehrerer kleiner Aufschlüsse führte, die beprobt wurden und ermutigende Stichproben mit bis zu 16,0 Gramm Gold pro Tonne (g/t) lieferten. Die Proben wurden proximal zu Zonen mit starker Sulfidmineralisierung gesammelt, die von der Feldmannschaft beobachtet wurde.
    – Eine Explorationsgenehmigung wurde beantragt und erteilt. Sie ermöglichte dem Unternehmen, im Sommer mit einem mechanischen Programm zum Abtragen der Deckschichten zu beginnen. Schlitz-, ausgewählte Schnitt- und Splitterproben lieferten Werte von bis zu 1,09 g/t Gold über 0,58 m. Das Programm war aufgrund fehlender Aufschlüsse und nahezu allgegenwärtigen Gletscherablagerungen auf dem Konzessionsgebiet in seinem Umfang begrenzt.
    – Im Sommer wurde über dem gesamten Konzessionsgebiet eine helikoptergestützte hochauflösende Magnetik-Erkundung (MAG) durchgeführt, die das Verständnis des Unternehmens für den strukturellen und lithologischen Aufbau des Konzessionsgebiet verbesserte und den Bereichen mit potenzieller Mineralisierung einen höheren Wert verlieh.
    – Ende Oktober/Anfang November wurde eine Phase-I-Bodenuntersuchung (51 Proben) für im bodenbefindlichen gasförmigen Kohlenwasserstoff (SGH, Soil Gas Hydrocarbon) in der Zielzone Yellow Jacket und eine SGH-Bodenuntersuchung (117 Proben) im Zielgebiet Cliffs durchgeführt. Die Ergebnisse der SGH-Proben zeigten Messwerte von bis zu 5,5 auf einer Skala von 6 in der Zone Yellow Jacket und bis zu 4 in der Zone Cliff’s, wobei solche Messungen bedeuten, dass (nur basierend auf der SGH-Untersuchung) eine gute bis hohe Wahrscheinlichkeit für eine Goldmineralisierung bestehen könnte.

    Pläne für 2021:

    Das geologische Team von Portofino beabsichtigt, im Januar zum Konzessionsgebiet South of Otter zurückzukehren, um die geochemischen SGH-Messbereiche auszudehnen. Im Zuge des Phase-II-SGH-Bodenprobenahmeprogramms 2021 werden im Bereich der erweiterten Raster der Cliff Zone und der Yellow Jacket Zone etwa 215 zusätzliche SGH-Bodenproben entnommen werden; damit wird die Größe des während der ersten Phase erfassten Gebiets verdoppelt. Die Entnahme der Phase-II-Proben erfolgt auf Rasterlinien im Abstand von jeweils 100 m, wobei die Probestationen alle 25 m entlang der Linien angeordnet sind. Die Zielsetzung der zweiten Phase ist es, die Bohrziele für ein erstes Programm festzulegen, das laut Planung im ersten Halbjahr 2021 beginnen wird.

    Konzessionsgebiet Gold Creek, Shebandowan, Ontario

    – Im Mai erwarb das Unternehmen das Recht zum Erwerb einer 100%igen Beteiligung am Konzessionsgebiet Gold Creek, das ca. 2.500 Hektar umfasst. Während des Sommers und des frühen Herbstes steckte Portofino zusätzliche Claims ab und schloss eine zweite Claim-Akquisition ab, die zu einer Erweiterung des Konzessionsgebiets auf 4.023 Hektar führte.
    – Zu den historischen Arbeiten auf dem Konzessionsgebiet zählten Goldstichproben mit mehreren Unzen sowie historische Bohrabschnitte von 4,32 g/t Gold über 41 m und 4,36 g/t Gold über 20,42 m aus dem Jahr 1995 fertiggestellt sowie eine Großprobe von 1 Tonne aus dem Jahr 2008, die einen durchschnittlichen Gehalt von 9,9 g/t Gold hatte.
    – Im Sommer und Herbst wurden auf dem Konzessionsgebiet zwei Prospektionsprogramme durchgeführt, die zur Entnahme von 211 Stichproben führten. Historische Zonen wurden lokalisiert und beprobt, einschließlich der historischen AH-AF-U-Zonen, der S1-Zone und der I-Zone. Die Probenahme bestätigte anomale bis hochgradige Goldgehalte in jeder dieser Zonen und bis zu 45,6 g/t Gold in der I-Zone aus von Nord nach Süd verlaufenden Leitergängen in einem von Ost nach West streichenden Syenitgang.
    – Im Spätsommer wurde eine Mag-Erkundung über dem gesamten Konzessionsgebiet geflogen. Nach den Ergebnissen der Mag-Erkundung wurde von Orix Geoscience eine konzessionsweite regionale Zusammenstellung und strukturelle Interpretation durchgeführt, die das geologische und strukturelle Verständnis des Konzessionsgebiet erheblich verbesserte. Weitere Ziele mit Goldmineralisierung wurden umrissen und werden weiterverfolgt.
    – Prospektionsarbeiten und Kartierungen im Herbst führten zur Entdeckung der New Road Zone. Vierzehn (14) Stichproben wurden entnommen. Die beste Probe lieferte 4,07 g/t Gold sowie 720 ppm Kupfer. Diese neu entdeckte Zone könnte über eine Strecke von mindestens 300 m mineralisiert sein. Der Verwerfung Crayfish Creek befindet sich in der Nähe dieser neuen Entdeckung. Der Verwerfung Crayfish Creek ist ein großes Krustenmerkmal, das sich über 80 km erstreckt und den Matawin-Goldgürtel beherbergt, in dem zahlreiche Edelmetall- und Basismetallvorkommen liegen.

    Pläne für 2021:

    Die Art und Bedeutung der Goldmineralisierung auf dem Konzessionsgebiet Gold Creek wurde während der Feldsaison 2020 erheblich verbessert, und die genauen Orte historischer Arbeiten werden jetzt besser verstanden. Goldvorkommen scheinen sich in der Nähe des Kreuzungspunkts der von Nordost nach Südwest verlaufenden Verwerfungsstrukturen und der von Westnordwest nach Ostsüdost verlaufenden Crayfish Creek-Verwerfung zu befinden und scheinen mit Granodiorit- bis Syenit-Intrusionsgängen und Stöcken in Zusammenhang zu stehen. Die Kreuzungspunkte dieser Strukturen scheinen günstige Orte für die Ablagerung von Gold zu sein. Diese Orte werden identifiziert werden und man wird Schürfgräben ausheben und Proben entnehmen. Die bekannten historischen Goldzonen, die im Laufe der Feldarbeiten im Jahr 2020 bestätigt wurden, werden nach einer detaillierten Zusammenstellung früherer Bohrungen und laufender struktureller Interpretationen bohrbereit gemacht. Portofino wartet derzeit auf die Autorisierung ihrer im Dezember 2020 beantragten Bohr- und Explorationsgenehmigung. Diese Genehmigung wird voraussichtlich im ersten Quartal 2021 vorliegen. Nach Erhalt wird Portofino die Mannschaften für ihr erstes Bohrprogramm mobilisieren.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die technischen Inhalte dieser Pressemitteilung wurden von Herrn Mike Kilbourne, P. Geo., in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects, überprüft und genehmigt.

    Über Portofino Resources Inc.

    Portofino ist ein im kanadischen Vancouver ansässiges Unternehmen, das sich auf die Exploration und die Erschließung von Mineralressourcenprojekten auf dem amerikanischen Kontinent spezialisiert hat. Seine Projekte South of Otter und Bruce Lake befinden sich im historischen Goldbergbaugebiet Red Lake (Ontario) in der Nähe des hochgradigen Goldkonzessionsgebiets Dixie im Besitz der Firma Great Bear Resources Ltd. Darüber hinaus besitzt Portofino drei andere Goldprojekte im Nordwesten von Ontario; das Konzessionsgebiet Gold Creek, das sich unmittelbar südlich der historischen Nickel-Kupfer-Mine Shebandowan befindet, sowie die Konzessionsgebiete Sapawe West und Melema West im sich schnell entwickelnden Goldbergbaugebiet Atikokan. Das Unternehmen verfügt auch über eine 100-%-Beteiligung am Lithiumsalarkonzessionsgebiet Yergo im weltweit bekannten Lithiumdreieck in Argentinien beteiligt.

    Weitere Informationen über das Unternehmen, seine Projekte und sein Management erhalten Sie auf unserer Website unter www.portofinoresources.com/.

    Für das Board:
    David G. Tafel
    Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    David Tafel
    CEO, Director
    604-683-1991

    Suite 520 – 470 Granville Street
    Vancouver, BC, KANADA V6C 1V5
    Telefon: 604-683-1991
    Fax: 604-683-8544

    www.portofinoresources.com
    info@portofinoresources.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen zum zukünftigen Betrieb von Portofino Resources Inc. (das Unternehmen). Alle zukunftsgerichteten Aussagen zur zukünftigen Planung und Betriebstätigkeit des Unternehmens – z.B. wie die Unternehmensführung die Erwartungen oder Meinungen des Unternehmens in Bezug auf das Projekt bewertet – unterliegen möglicherweise bestimmten Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Leistungen sowie die Explorations- und Finanzergebnisse erheblich von allfälligen Schätzungen oder Prognosen unterscheiden können.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Portofino Resources Inc.
    David Tafel
    Suite 520 – 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : davidt@cdnstock.com

    Pressekontakt:

    Portofino Resources Inc.
    David Tafel
    Suite 520 – 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver, BC

    email : davidt@cdnstock.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Portofino legt eine Zusammenfassung des Jahres 2020 und erste Pläne für das Jahr 2021 vor

    veröffentlicht am 13. Januar 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 119802

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: