• Unternehmer brauchen tragfähige Lösungen für die finanzielle Absicherung im Alter. Das gelingt durch eine professionelle Begleitung in allen Vermögensfragen.

    Unternehmer haben in der Regel nur einen sehr geringen Anspruch auf Zahlungen der gesetzlichen Rentenversicherungen. Das liegt daran, dass sie vor ihrer unternehmerischen Tätigkeit üblicherweise (wenn überhaupt!) nur einige Jahre als Arbeitnehmer tätig waren und in dieser Zeit nur wenige Rentenversicherungsbeiträge geleistet haben. Als Geschäftsführer-Gesellschafter sind sie von den Zahlungen in der gesetzlichen Rentenversicherung befreit. „Auch die Wette auf einen lukrativen Unternehmensverkauf kann daneben gehen. Denn immer weniger Unternehmen finden aufgrund der wachsenden Nachfolgeproblematik einen Abnehmer für ihren Betrieb in der Familie oder am Markt. Aus diesem Grund ist die private Altersvorsorge für Unternehmer unabdingbar“, sagt Vermögensmanager und Finanz-Analytiker Haimo Wassmer aus Bochum (Wassmer Wealth Management, www.wwm.finance).

    Das Problem: Um finanzielle Freiheit im Ruhestand sicherzustellen, müssen deutlich härtere Anforderungen erfüllt werden als in der Vergangenheit. „Wie früher einfach ein Sparkonto einzurichten oder in Bundesanleihen und Bundesschatzbriefe zu investieren, schafft keinen Mehrwert. Im Gegenteil: Durch die derzeit hohe Inflation, die auch in den kommenden Jahren kaum wieder das anlegerfreundliche Niveau der vergangenen Jahre erreichen wird, kommt niemand mehr an renditenstarken Geldanlagen vorbei“, betont Haimo Wassmer.

    Die Rechnung ist einfach. Bei einer Verzinsung von maximal ein Prozent bei Sparanlagen, aber einer Inflationsrate von derzeit rund zehn Prozent und der Aussicht auf eine durchschnittliche Inflationsrate von drei bis vier Prozent verliert das Geld aktuell Jahr für Jahr erheblich an Wert. Wer dies fünf Jahre lang bei einer durchschnittlichen Lücke von vier Prozent über sich ergehen lässt, hat nachher vielleicht noch immer 100.000 Euro auf dem Sparbuch (Beispielrechnung). Er kann sich dafür aber nur noch Waren im Wert von knapp 80.000 Euro kaufen. Das hat nichts mit einem konsequenten Vermögensaufbau und der Absicherung des Vermögens zu tun.

    „Sinnvoll ist hingegen, durch die richtige Aktienanlage langfristige Renditen zu generieren und Risiken gezielt zu reduzieren. Dazu dient der der nobelpreisgekrönte Investmentansatz nach Eugene Fama, welcher seit 40 Jahren ausschließlich für akkreditierte Berater über den internationalen Vermögensverwalter Dimensional umgesetzt wird“, sagt Haimo Wassmer, der zu den Beratern gehört, die nach diesem Investmentansatz arbeiten. Im Kern geht es bei dieser Anlagestrategie darum, nicht die Zukunft vorherzusehen oder bessere Prognosen als andere abzugeben, sondern das kollektive Wissen von Millionen Käufern und Verkäufern zu nutzen, welches sich in Wertpapierpreisen widerspiegelt.

    Daher setzt das Dimensional-Konzept wissenschaftliche Finanzforschungsergebnisse in praktische Investmentlösungen um, um den Anlegern die bestmögliche Investmenterfahrung zu bieten – und dies zudem äußerst kostengünstig auf dem Kostenniveau von passiven Indexfonds (ETF). Zudem erfolgt eine äußerst breite Streuung auf bis zu 10.000 Einzeltitel.

    Haimo Wassmer betont auch die Bedeutung von Immobilien. „Substanzstarke Immobilien wiederum zahlen sich bei einer guten Finanzierung in der Regel über die Mieteinnahmen mit wenig Eigenkapital selbst. Nach in der Regel 25 Jahren ist das Objekt schuldenfrei, hat einen eigenen Wert und wirft laufendes Einkommen ab. Je nach Immobilie kann das schon im wahrsten Sinne des Wortes die halbe Miete für den Ruhestand ein.“ Der Finanz-Analytiker begleitet seine Kunden sowohl bei der Investmententscheidung als auch bei der Finanzierungsplanung, die durch die steigenden Zinsen eine besondere Bedeutung einnimmt.

    Diese langfristige Ausrichtung hat auch mit dem Langlebigkeitsrisiko zu tun, denn unter finanziellen Gesichtspunkten kann ein langes Leben durchaus problematisch sein, wenn man die Ruhestandsversorgung nicht sehr genau geplant hat. Ein potenziell längeres Leben benötigt dementsprechend auch wesentlich mehr Vermögen für eine sorgenfreie Gestaltung. „Denn die Versorgung muss dann eben nicht für 20 Jahre sichergestellt, sondern vielleicht eher für 30 oder mehr Jahre. Daher sind besonders Unternehmer gefragt, mit einem viel längeren Planungshorizont und eingehenden Analysen an die Ruhestandsgestaltung heranzugehen. Sie brauchen genaue Kenntnis aller vorhandenen Vermögenswerte sowie der Ansprüche im Alter, um daraus die Strategie der Kapitalanlage abzuleiten“, stellt Haimo Wassmer heraus.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Wassmer Wealth Management
    Herr Haimo H. Wassmer
    Im Ostholz 29c
    44879 Bochum
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 234 5446 5296
    web ..: http://www.wwm.finance („under construction“)
    email : Wassmer@wwm.finance

    Über Wassmer Wealth Management
    Individuelle Finanzkonzepte nach dem Motto „mit weniger Aufwand mehr erreichen“: Dafür steht Wassmer Wealth Management („WWM“) in Bochum. Inhaber Haimo Wassmer verfügt über fast 30 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie und der Beratung anspruchsvoller Privatkunden wie Unternehmern, Ärzten und anderen Freiberuflern und verfügt über eine umfassende Expertise im Vermögensmanagement und in der Ruhestandsplanung. Ausgangspunkt ist immer eine umfangreiche und detaillierte Vermögensanalyse unter Zuhilfenahme innovativer Software-Lösungen. Damit zeigt Haimo Wassmer den Mandanten von WWM ihre Vermögensverhältnisse genau auf, ermittelt die tatsächlichen Renditen der vorhandenen Kapitalanlagen und entwickelt eine Strategie, vorab definierte finanzielle Ziele mit so wenig eigenem Einsatz wie möglich zu erreichen. Haimo Wassmer verfügt über langjährig bewährte Zugänge zu hochprofessionellen Investmentlösungen angesehener und etablierter Gesellschaften (Wertpapiere, Erneuerbare Energien, Immobilien), die sich durch ein optimiertes Rendite-Risiko-Management auszeichnen und welche in der Regel normalerweise nur institutionellen Großinvestoren zur Verfügung stehen. Jede Lösung ist umfangreich geprüft, um den Mandanten den Zugang zu nur wirklich einwandfreie Investitionsmöglichkeiten zu ermöglichen, die ihre Zwecke auch langfristig erfüllen können. Ebenso ist Haimo Wassmer Gründer und Geschäftsführer der e:mendata GmbH mit Sitz in Bochum. Der IT-Dienstleister für die Finanzdienstleistungsindustrie bietet selbstentwickelte Tools, um Finanzdienstleistern die Beratung zu erleichtern und alle Möglichkeiten zu eröffnen, die sie für eine individuelle Finanz- und Ruhestandsplanung sowie die Berechnung der Rentabilität von Lösungen auch in der betrieblichen Altersvorsorge und z.B. bei Photovoltaik-Investments benötigen. Weitere Informationen unter www.wwm.finance (under construction) und www.emendata.de.

    Pressekontakt:

    Wassmer Wealth Management
    Herr Haimo H. Wassmer
    Im Ostholz 29c
    44879 Bochum

    fon ..: +49 (0) 234 5446 5296
    web ..: http://www.wwm.finance („under construction“)
    email : Wassmer@wwm.finance


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Private Altersvorsorge für Unternehmer sicherstellen

    veröffentlicht am 11. Januar 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 144948

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: