• Prospera meldet Finanz- und Betriebsergebnisse für 3. Quartal, das am 30. September 2018 zu Ende gegangen ist

    Calgary (Alberta), 29. November 2018. Prospera Energy Inc. (TSX-V: PEI) (Prospera oder das Unternehmen) freut sich, die Finanz- und Betriebsergebnisse für die drei Monate bekannt zu geben, die am 30. September 2018 zu Ende gegangen sind.

    Die zusammengefassten vorläufigen Finanzausweise (Financial Statements) und die entsprechende Managementerörterung und -analyse (Management Discussion and Analysis, die MD&A) sind unter www.sedar.com sowie unter www.prosperaenergy.com verfügbar.

    ZUSAMMENFASSUNG DER BETRIEBS- UND FINANZERGEBNISSE
    Die Öl- und Gasumsätze des Unternehmens sind aufgrund von Änderungen der Produktionsvolumina und des erzielten Preises für den Verkauf der Produktion des Unternehmens deutlich gestiegen.

    Betriebsergebnisse
    3 Monate bis 9 Monate bis
    30. September 30. September
    2018 2017 2018 2017
    Gesamte Umsatzvolumina 22.212 7.200 4026.123
    (BOE) .196

    Tägliche Umsatzvolumina 241 78 147 96
    (BOE pro
    Tag)

    Pro BOE
    Öl- und Gasumsätze ($) 58,07 47,90 57,72 53,17
    Lizenzgebühren ($) 5,72 5,16 4,64 5,09
    Betriebs- und 33,38 33,27 27,66 33,58
    Transportkosten
    ($)

    Betriebsvalorisierung 18,97 11,63 25,41 14,50
    ($)

    Die Steigerung im dritten Quartal ist größtenteils auf eine Produktionssteigerung aufgrund des Erwerbs von drei neuen Konzessionsgebieten – Cuthbert, Luseland und HeartsHill – im Osten von Alberta bzw. im Südwesten von Saskatchewan im Juni 2018 zurückzuführen.

    (Detaillierte Informationen zur Transaktion und zum Abkommen hinsichtlich des Erwerbs dieser neuen Konzessionsgebiete finden Sie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 13. Juni 2018.)

    HÖHEPUNKTE DES 1. QUARTALS 2018

    ALLGEMEINE PERFORMANCE
    Im dritten Quartal 2018 wurde eine deutliche Steigerung der Umsätze von den Betrieben in Höhe von 1.289.934 Dollar gemeldet, einschließlich Lizenzgebühren in Höhe von 127.051 Dollar. Das Unternehmen verzeichnete im dritten Quartal 2018 einen Verlust von 11.926 Dollar – eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Verlust von 261.052 Dollar im dritten Quartal 2017. Der Rückgang des Verlustes war die Folge von Gewinnen aus der Veräußerung von Sachanlagen sowie aus den Umsätzen der kürzlich erworbenen Konzessionsgebiete Cuthbert, Luseland und HeartsHill.
    Die gesamten Umsatzvolumina im dritten Quartal 2018 zeigten ebenfalls ein beeindruckendes Wachstum: 22.212 BOE (241 BOE pro Tag) gegenüber 7.200 BOE (78 BOE pro Tag) im dritten Quartal 2017 – eine beträchtliche Steigerung von 209 Prozent.

    Ebenfalls positiv war der im dritten Quartal 2018 erzielte durchschnittliche Ölpreis des Unternehmens. Der durchschnittliche Preis pro Barrel lag im dritten Quartal 2018 bei 58,07 Dollar, im dritten Quartal 2017 waren es 47,91 Dollar pro Barrel gewesen.

    VALORISIERUNG
    Die durchschnittliche Valorisierung belief sich im dritten Quartal 2018 auf 18,97 Dollar pro BOE, im dritten Quartal 2017 waren es 14,00 Dollar pro BOE gewesen. Die Steigerung der Valorisierung im dritten Quartal 2018 erfolgte, weil das Unternehmen Initiativen ergriffen hat, um seine Bohrlöcher in seinen Red-Earth-Konzessionsgebieten zu betreiben und keine Einrichtungen Dritter für die Wasserentsorgung und Ölaufbereitung zu nutzen. Darüber hinaus führten die Produktionsvolumina bei den kürzlich erworbenen Konzessionsgebieten zu steigenden BOE und Umsätzen. Angesichts der sinkenden Preisdifferenz führte dies im dritten Quartal 2018 zu einer erheblichen Verbesserung der Valorisierung.

    Betriebskosten
    Alle Aktivitäten in Zusammenhang mit dem Betrieb der Bohrlöcher und Einrichtungen sind in den Betriebskosten enthalten. Diese beinhalten beispielsweise die Beschaffung, die Verarbeitung, die Aufbereitung, die Verdichtung, den Transport, das Anheben sowie die Lagerung der Produktion. Die durchschnittlichen Betriebskosten pro BOE beliefen sich im dritten Quartal 2018 auf 18,97 Dollar, im dritten Quartal 2017 waren es 33,27 Dollar pro BOE gewesen. Dieser beträchtliche Rückgang der Betriebskosten ist das Ergebnis einer gestiegenen Anzahl von BOE, die sich auf die fixen und halbfixen Kosten in den Bereichen allgemeine Bohrlochwartung, Wasserentsorgung, Grundsteuern und Verarbeitungsgebühren verteilen. Die Transportkosten machten im dritten Quartal 2018 fünf Prozent des Gesamtumsatzes aus. Auf einer Pro-BOE-Basis lagen die Kosten im dritten Quartal 2018 bei 3,05 Dollar, im dritten Quartal 2017 waren es 5,04 Dollar pro BOE gewesen. Dieser Rückgang der Transportkosten ist das Ergebnis von Systemumstellungen und -upgrades des Unternehmens in den Einrichtungen.

    Geschäftszusammenschluss
    Am 11. Juni 2018 erwarb das Unternehmen gemäß einem Kauf- und Verkaufsabkommen (das Abkommen) eine 100-Prozent-Arbeitsbeteiligung an produzierenden Konzessionsgebieten im Südwesten von Saskatchewan bzw. im Osten von Alberta (die Aktiva). Das Unternehmen war bei der Transaktion federführend und wurde von einem unabhängigen Privatunternehmen unterstützt, das für 80 Prozent des Kaufpreises verantwortlich zeichnete und in weiterer Folge eine 80-Prozent-Arbeitsbeteiligung an den Aktiva sowie an den Rechten und Pflichten gemäß dem Abkommen erhielt. Gemäß dem Abkommen fungiert das Unternehmen über einen Zeitraum von mindestens 18 Monaten ab dem Abschlussdatum als Betreiber der Aktiva und besitzt eine 20-Prozent-Arbeitsbeteiligung an den Aktiva. Die Barvergütung in Höhe von 900.000 Dollar wurde vom Unternehmen für seine 20-Prozent-Arbeitsbeteiligung zuzüglich 173.865 Dollar an Berichtigungen für vorausbezahlte Pachtzahlungen des Verkäufers zwischen dem Wirksamkeits- und dem Abschlussdatum bezahlt.

    Das Unternehmen hat die Option, bis 11. Dezember 2019 für 1.250.000 Dollar eine zusätzliche Zehn-Prozent-Arbeitsbeteiligung an den Aktiva zu erwerben. Seit 11. Juni 2018 hat der Erwerb dem Unternehmen 945.322 Dollar an Erdöl- und Erdgasumsätzen und darüber hinaus 212.120 Dollar an Betriebseinnahmen (Erdöl- und Erdgasumsätze abzüglich Lizenzgebühren und Betriebskosten) eingebracht.

    SCHULDENRÜCKZAHLUNG
    Das Unternehmen gibt bekannt, dass hinsichtlich eines langjährigen Rechtsstreits mit dem ehemaligen Betreiber seiner Red-Earth-Konzessionsgebiete nun eine Einigung erzielt wurde, der zufolge das Unternehmen in seinen Finanzausweisen 2017 Rücklagen in den Bereichen Handel und andere Verbindlichkeiten gebildet hat. Weitere Informationen zu den Details dieses Rechtsstreits finden Sie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 5. Juli 2018.
    Das Unternehmen hat nun 150.000 Dollar an Schulden in voller Höhe zurückbezahlt, die sich ursprünglich auf 501.000 Dollar beliefen und in den Verbindlichkeiten enthalten waren. Am 26. November 2018 wurde das Unternehmen darüber informiert, dass die Vollstreckungs- und Sicherungsvereinbarung des ehemaligen Betreibers in Bezug auf diese Konzessionsgebiete vollständig erledigt ist.

    PROGNOSE
    Das Unternehmen ist weiterhin erfolgreich in seinem proaktiven Ansatz, die gesamten Betriebskosten zu senken und gleichzeitig einen Premiumpreis pro BOE zu erzielen. Die Allianz von Prospera mit Boomerang Energy Marketing mindert das Risiko von Umlagen und schlechten Marktbedingungen, die zurzeit viele andere kanadische Ölgesellschaften betreffen.

    In den kürzlich erworbenen Konzessionsgebieten Cuthbert, Hearts Hill und Luseland gibt es beträchtliche nachgewiesene Reserven. Das ursprünglich vorhandene Öl (das als gesamtes Erdölvolumen bezeichnet wird, das zunächst vor Ort in einem Sammelbecken gelagert wird und das im Untergrund enthaltene Erdöl sowie die bereits produzierten Mengen beinhaltet) wird auf 299.000.000 BOE geschätzt. Die Strategie des Unternehmens, die Erträge im letzten Quartal 2018 in die Weiterentwicklung und die Expansion dieser Konzessionsgebiete zu reinvestieren, wird auch im Jahr 2019 fortgesetzt werden. In diesen Konzessionsgebieten gibt es zurzeit 110 in der Produktion befindliche Bohrlöcher, weitere 75 Bohrlöcher sollen reaktiviert werden. Prospera beschleunigt seine laufende Prüfung aller Bohrlöcher und Reaktivierungen und es ist davon auszugehen, dass die Überarbeitungen mit einer Rate von fünf bis acht pro Monat erfolgen werden.

    Über Prospera Inc

    Prospera Inc. ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration, der Entwicklung und der Produktion von Öl- und Gasliegenschaften beschäftigt und in Alberta und im Westen von Saskatchewan tätig ist.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Burkhard Franz, Kelowna, BC, Canada
    Daryl Fridhandler, Calgary, AB, Canada
    Lorraine McVean, Calgary, AB, Canada

    OFFICERS:
    Daryl Fridhandler, Chairman
    Burkhard Franz, President und CEO
    Savi Franz, Chief Financial Officer
    Glenn Thunberg, VP of Exploration & Operations

    SONSTIGES:
    Firmensitz:Ste 700, 1300-8 Street SW, Calgary, AB T2R 1B2
    Auditoren: MNP LLP,800-700 6th Avenue, S.W., Calgary,
    Alberta T2P
    0T8

    RechtsberatBurnet, Duckworth & Palmer LLP,
    er: Suite 2400, 525-8th Avenue S.W., Calgary,
    Alberta, Canada T2P
    1G1

    TransferverComputershare Trust Company of Canada,
    mittler: 100 University Ave., 11th Fl., South Tower,
    Toronto, ON M5J
    2Y1

    Bank: ATB Financial
    102 – 8th AVE. S.W. Calgary, Alberta T2P 1B3

    Produktionsmengen werden üblicherweise auf der Grundlage eines Barrel of Oil Equivalent (BOE) ausgedrückt, wobei die Erdgasmengen im Verhältnis von sechstausend Kubikfuß [ca. 170 m3] zu einem Barrel Öl umgewandelt werden. Ziel ist es, die Öl- und Erdgas-Messeinheiten auf eine einheitliche Grundlage zu stellen, um die Ergebnisse besser analysieren und mit anderen Marktteilnehmern vergleichen zu können. Der Begriff BOE kann irreführend sein, insbesondere wenn er isoliert verwendet wird. Das Umwandlungsverhältnis basiert auf einer Energieäquivalenzmethode und stellt keine wirtschaftliche Wertäquivalenz am Bohrlochkopf dar.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über die zukünftige Geschäftstätigkeit des Unternehmens und andere Aussagen, die keine historischen Fakten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oft durch Begriffe wie wird, kann, sollte, antizipieren, erwartet und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Alle anderen in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen, die keine Aussagen über historische Fakten sind, einschließlich und nicht beschränkt auf Aussagen über zukünftige Pläne und Ziele des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Insbesondere enthält sie zukunftsgerichtete Aussagen über: (i) die Produktion (ii) geplante Bohr-, Reaktivierungs-, Entwicklungs- und Hochwasserschutzaktivitäten, (iii) die potenzielle Anzahl der Bohrstellen auf bestimmten Transaktionsliegenschaften, (iv) den Zeitpunkt und den Abschluss der Transaktion, einschließlich der Erwartungen und Annahmen über den Zeitpunkt des Erhalts der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und die Erfüllung anderer Bedingungen für den Abschluss der Transaktion, und (v) potenzielle Entwicklungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit der Transaktion.

    Obwohl Prospera der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen basieren, angemessen sind, sollte kein übermäßiges Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden, da Prospera keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten abweichen. Dazu gehören unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Öl- und Gasindustrie im Allgemeinen (z.B. operative Risiken bei der Entwicklung, Exploration und Produktion; Verzögerungen oder Planänderungen bei Explorations- oder Entwicklungsprojekten oder Investitionen; die Unsicherheit von Reservenschätzungen; die Unsicherheit von Schätzungen und Prognosen in Bezug auf Produktion, Kosten und Ausgaben sowie Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken), Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen sowie Unsicherheiten, die sich aus möglichen Verzögerungen oder Planänderungen bei Explorations- oder Entwicklungsprojekten oder Investitionen ergeben.

    Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendeten Annahmen als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den prognostizierten abweichen, was auf zahlreiche bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren zurückzuführen ist, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Prospera Inc. liegen. Infolgedessen kann Prospera nicht garantieren, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen bewahrheiten, und der Leser wird darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Obwohl diese Informationen zum Zeitpunkt der Erstellung von der Unternehmensleitung als angemessen angesehen werden, können sie sich als falsch erweisen und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung werden durch diese Warnhinweise ausdrücklich eingeschränkt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und Prospera übernimmt keine Verpflichtung, die enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch das kanadische Wertpapiergesetz ausdrücklich vorgeschrieben.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Prospera Energy Inc.
    1150, 707 – 7th Avenue SW
    T2P 3H6 Calgary, AB
    Kanada

    Pressekontakt:

    Prospera Energy Inc.
    1150, 707 – 7th Avenue SW
    T2P 3H6 Calgary, AB


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Prospera meldet Finanz- und Betriebsergebnisse für 3. Quartal, das am 30. September 2018 zu Ende gegangen ist

    veröffentlicht am 30. November 2018 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 1 x angesehen • Artikel-ID: 95143

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: