• Vancouver, British Columbia, 11. Februar 2021 – United Lithium Corp. (CSE: ULTH; OTC: ULTHF; FWB: 0UL) (ULTH oder das Unternehmen) freut sich mit Bezugnahme auf seine Pressemeldung vom 6. Dezember 2020 bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit Leading Edge Materials (TSX-V: LEM) (Leading Edge Materials) sowie Tasman Metals AB (Tasman), Tasman Metals Ltd. (Holdco) und Bergby (Bergby) – allesamt Tochtergesellschaften von Leading Edge Materials – eine endgültige Vereinbarung (die Vereinbarung) unterzeichnet hat, um das gesamte im Umlauf befindliche Aktienkapital (ausgegeben und ausstehend) von Bergby zu erwerben (die Übernahme). Bergby hält sämtliche Rechte und Anteile an den Bergbaukonzessionen, die das Lithiumprojekt Bergby (das Projekt) ausmachen. Das Projekt befindet sich in Mittelschweden, 25 km nördlich von Gavle.

    Gegenleistung

    Zu den in der Vereinbarung festgelegten Bedingungen und unter deren Vorbehalt wird das Unternehmen die folgenden Gegenleistungen für die Übernahme erbringen:

    (a) Barzahlung von 250.000 Dollar zum Abschlussdatum der Transaktion (das Abschlussdatum);
    (b) Ausgabe von 1.031.864 Stammaktien aus dem Kapital von ULTH (jeweils eine ULTH-Aktie);
    (c) Ausgabe von 400.000 Stammaktienkaufwarrants (die Warrants), wobei jeder Warrant Leading Edge Materials innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten zum Erwerb einer ULTH-Aktie zu einem Ausübungspreis von etwa 0,485 Dollar berechtigt;
    (d) Barzahlung von weiteren 250.000 Dollar 6 Monate nach dem Abschlussdatum;
    (e) Gewährung einer 2%igen NSR-Lizenzgebührenbeteiligung am Projekt an Leading Edge Materials, die Gegenstand eines Rückkaufrechts zugunsten von ULTH für 1.000.000 Dollar ist; und
    (f) vorbehaltlich des Erwerbs bestimmter zusätzlicher Mineralclaims im Bereich des Projekts durch Leading Edge Materials vor dem 21. März 2021 (das Bonusdatum) Ausgabe einer zusätzlichen Anzahl von Stammaktienkaufwarrants (die Bonuswarrants), die einem Betrag von 250.000 Dollar geteilt durch den zehntägigen volumengewichteten durchschnittlichen Handelspreis der ULTH-Aktien an der CSE zu dem Datum, das dem Bonusdatum direkt vorausgeht (der Bonuspreis), entsprechen, wobei jeder Bonus-Warrant Leading Edge Materials innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten zum Erwerb einer ULTH-Aktie zu einem dem Bonuspreis entsprechenden Ausübungspreis berechtigt.

    Das Unternehmen verpflichtet sich außerdem gegenüber Leading Edge Materials, angemessene kommerzielle Anstrengungen zu unternehmen, um innerhalb von 18 Monaten ab dem Abschlussdatum 1.000.000 Dollar in Explorationsarbeiten auf dem Projekt zu investieren.

    Die ULTH-Aktien, die gemäß der Übernahme ausgegeben werden, sind Gegenstand einer Treuhandvereinbarung, wonach jeweils 20 % dieser ULTH-Aktien alle vier (4) Monate nach dem Abschlussdatum freigegeben werden.

    Nach Abschluss der Übernahme wird Leading Edge Materials dem Unternehmen die Teilzeitdienste seines Chefgeologen auf eigene Kosten für 12 Monate nach dem Abschlussdatum zur Verfügung stellen, damit dieser das Unternehmen bei der Exploration des Projekts aus geologischer Sicht unterstützen kann.

    Einzelheiten zum Konzessionsgebiet

    Das Lithiumprojekt Bergby in Mittelschweden liegt 25 km nördlich von Gavle, wurde 2016 abgesteckt und besteht aus drei Explorationskonzessionen mit einer Gesamtfläche von 1.903 Hektar (ha). Eine Prospektionskampagne mit Kartierungen und Probenahmen wurde durchgeführt, wobei ein weitläufiges Findlingsfeld und Ausbisse mit lithiumhaltigen Spodumen-Pegmatiten ermittelt wurden. Diese Entdeckung wurde im Rahmen von zwei separaten Bohrprogrammen im Jahr 2017 genauer untersucht. Dabei wurden insgesamt 1.525 Bohrmeter in 33 Bohrlöchern mit einer maximalen Tiefe von 131,1 m auf einer Streichlänge von ungefähr 1.500 m entlang von Abschnitten mit einer potenziellen Lithiummineralisierung absolviert.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56689/ULTH-Feb11-Swedan_DE_PRCOM.001.png

    Abbildung 1. Standort des Konzessionsgebiets Bergby, Schweden.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56689/ULTH-Feb11-Swedan_DE_PRCOM.002.png

    Abbildung 2. Lithiumreiche Pegmatit- und Cäsium-Bodenproben bei Bergby.

    Über United Lithium Corp.
    United Lithium Corp. (CSE: ULTH) ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das von der globalen Nachfrage nach Lithium beflügelt wird. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens ist auf Lithiumprojekte in politisch stabilen Rechtsgebieten mit ausgebauter Infrastruktur gerichtet, da diese die Möglichkeit für eine schnelle und kostengünstige Exploration, Erschließung und Produktion bieten.

    Die konsolidierten Abschlüsse und die dazugehörigen Lageberichte (Managements Discussion and Analysis) des Unternehmens können auf der Website des Unternehmens unter www.leadingedgematerials.com oder unter seinem SEDAR-Profil unter www.sedar.com abgerufen werden.

    Für das Board of Directors
    Michael Dehn
    Chief Executive Officer
    Anlegerservice
    (604) 259-0889
    ir@unitedlithiumcorp.com

    Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze in Bezug auf Aussagen über die Übernahme sowie die Geschäftstätigkeit und die Pläne des Unternehmens, einschließlich der Durchführung weiterer Übernahmen, des Abschlusses der Übernahme von Bergby, des Erwerbs bestimmter zusätzlicher Mineralclaims durch Leading Edge Materials vor dem 21. März 2020, der Investition von 1.000.000 Dollar in Explorationsarbeiten auf dem Projekt innerhalb von 18 Monaten nach dem Abschlussdatum und der Durchführung von Explorationsaktivitäten bei seinen Rohstoffprojekten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommen, angemessen sind, kann nicht zugesichert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Entwicklungen wesentlich von den in diesen Aussagen enthaltenen abweichen, unter anderem in Abhängigkeit von den Risiken, dass die Übernahme nicht wie geplant oder überhaupt nicht abgeschlossen wird; dass das Unternehmen keine weiteren Übernahmen abschließt; dass Leading Edge Materials die bestimmten zusätzlichen Mineralclaims in der Region des Projekts nicht vor dem 21. März 2021 erwirbt; dass das Unternehmen nicht innerhalb von 18 Monaten ab dem Abschlussdatum 1.000.000 Dollar in Explorationsarbeiten auf dem Projekt investiert; dass das Unternehmen die Explorationsaktivitäten bei seinen Rohstoffprojekten nicht wie geplant (oder überhaupt nicht) durchführt; und dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, seine Geschäftspläne wie erwartet durchzuführen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab und beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Informationen widerspiegeln, angemessen sind, kann nicht zugesichert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und es gibt keinen Hinweis auf die Rentabilität auf der Grundlage der ausgewiesenen Umsätze. Die Aussagen in dieser Pressemeldung beziehen sich auf das Datum dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    United Lithium Corp.
    Faizaan Lalani
    Suite 1080, 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ir@unitedlithiumcorp.com

    Pressekontakt:

    United Lithium Corp.
    Faizaan Lalani
    Suite 1080, 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC

    email : ir@unitedlithiumcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    United Lithium Corp schließt endgültige Vereinbarung zwecks Übernahme sämtlicher Anteile am Lithiumprojekt Bergby ab

    veröffentlicht am 12. Februar 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 121112

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: