• Noch bis zum 17. Oktober ist die einzige Tiny House Messe in Europa noch online, vor sie für weitere acht Wochen in den Ruhezustand geht. I

    BildIn den ersten drei Wochen haben bereits tausende Besucher die Präsentationen der Hersteller, Dienstleister und Zulieferer aufgesucht.

    Einunddreißig Aussteller aus verschiedenen europäischen Ländern haben sich auf dieser Erstveranstaltung präsentiert. „800 Besucher allein auf unserer Präsentation hatte ich nicht erwartet, davon haben viele das Terminbuchungstool genutzt und persönliche Rundgänge und Verkaufsgespräche geführt“, sagt Peter Pedersen Inhaber von Rolling Tiny House, einem der Aussteller. Dieses Argument führte dazu, dass zwei weitere Hersteller auch noch während der Messe eine Präsentation buchten: McCube aus Österreich und Heise-Haus.
    Die virtuelle Form ermöglicht auch kleineren und regionalen Herstellern ohne großes Geld- und Zeitbudget seine Leistungen zu zeigen und die Reichweite zu erhöhen. Auch Projekte oder das Angebot „nur Baupläne“ zu erwerben sind positive Effekte einer virtuellen Veranstaltung. Gleichzeitig ist durch die Nutzung des Internets dies Reichweite sehr groß: allein über Facebook sind 100.000 Aufrufe realisiert worden. Die Aussteller haben durch den Besuch die Daten der registrierten Besucher und diese können in einem zweiten Schritt dann persönliche Kontaktaufnahmen über Video- oder audioplattformen vereinbaren.
    Auf großes Interesse stieß das Auditorium, das bei der Erstveranstaltung als zusätzliches Element installiert war. Bei Folgeveranstaltungen wird hier noch ein zusätzlicher Wissenspool für die registrierten Besucher geschaffen.
    Ein weiterer positiver Effekt der Messe war ihre nachweisliche bessere Umweltbilanz: Durch die virtuelle Messe wurden 31x75t Co2 Äquivalent im Vergleich zu einer 3-Tages-Präsenzmesse eingespart. Auch die Einsparungen von 0,67t je Besucher kann jeder Besucher auf seinem individuellen Jahreskonto positiv verbuchen. Damit wird die Tiny House Idee der Nachhaltigkeit und Verringerung der Umweltbelastung bereits vor der Kaufentscheidung positiv beeinflusst.
    Einen besonderen „Leckerbissen“ gibt es für alle registrierten Besucher: Sie erhalten nach der Messe ein europäisches Verzeichnis fast alle Hersteller zugesandt.

    www.TinyHouse-Messe.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    TinyHouse Messe GbR
    Herr Torsten Strom
    Gottschedstraße 40
    04105 Leipzig
    Deutschland

    fon ..: 0341/ 58619451
    web ..: http://www.Tinyhouse-Fair.EU
    email : LB@TinyHouse-Messe.de

    Die einzige europaweite Messe für alle Arten von Mikrohäusern wie Tiny Haus, Modulbau, Containerbauten, Baumhaus, Floating Homes, Hausboot und viele andere Formen.

    Pressekontakt:

    TinyHouse Messe GbR
    Herr Torsten Strom
    Gottschedstraße 40
    04105 Leipzig

    fon ..: 0341 / 5861 9451
    web ..: http://www.tinyhouse-messe.de
    email : LB@Tinyhouse-messe.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Virtuelle Tiny House Messe geht in die letzte Woche

    veröffentlicht am 10. Oktober 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 130963

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: