• Weg vom Generalisten hin zum Spezialisten: Immer mehr Zahnärzte wählen die Weiterbildung zum Fachzahnarzt Oralchirurgie, zum Nutzen der Patienten und einer hoch spezialisierten Behandlung

    BildDillingen, 12.10.2021 – Zahnklinik mit hoch spezialisierten Fachzahnärzten

    Die Zahnmedizin hat sich in den letzten Jahrzehnten erheblich weiterentwickelt. Neue Behandlungsmethoden und Materialien verlangen eine immer intensivere Ausbildung. Deswegen wählen immer mehr Zahnärzte nach dem Staatsexamen eine Weiterbildung zu einem Fachzahnarzt, zum Beispiel Oralchirurgie.

    Hochgradige Spezialisierung zum Nutzen des Patienten

    Der Fachzahnarzt für Oralchirurgie ist ausgebildet im Bereich der Zahnchirurgie, Implantologie und Traumabhandlung (Frakturen). Er ist qualifiziert, Operationen und Extraktionen durchzuführen oder Implantate mit und ohne Knochenaufbau zu setzen. Er ist mit Diagnostik und Behandlungsplanung mittels 3D- Röntgen (DVT) vertraut.

    Die Ausbildung eines Fachzahnarztes für Oralchirurgie dauert 4 Jahre. Sie kann erst nach erfolgreichem Staatsexamen und nach vollendetem Praxisjahr begonnen werden. Wohlgemerkt, es handelt sich um eine Weiterbildung, die zum bereits umfangreichen Zahnmedizin Studium hinzukommt. Gesamt kommen da schnell 10 Jahre und mehr zusammen.

    Die Ausbildung wird nur in dafür zugelassenen Zahnarztpraxen oder Zahnkliniken angeboten. Während der Ausbildung muss eine Liste an Operationen durchgeführt werden, und nur wer am Ende der Ausbildung auch die Facharztprüfung besteht, darf sich „Fachzahnarzt für Oralchirurgie“ nennen.

    Weitere Qualifizierung durch Tätigkeitsschwerpunkte

    Neben der Ausbildung zum Oralchirurg wählen viele Zahnärzte einen Tätigkeitsschwerpunkt, zum Beispiel die Implantologie. So wird der Zahnarzt in einer bestimmten Disziplin umfassend ausgebildet. Der Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie belegt beispielsweise, dass der Zahnarzt das Curriculum Implantologie abgeschlossen hat, dass er drei oder mehr Jahre Erfahrung mit Implantat Behandlungen aufweist, und dass er mindestens 200 Implantate gesetzt hat. Die Verleihung erfolgt durch die Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI).

    Nach Studium und Weiterbildung zum Fachzahnarzt oder zusätzliche Qualifizierung in einem Tätigkeitsschwerpunkt arbeiten viele dieser exzellent ausgebildeten Spezialisten an größeren Zahnkliniken. Dort arbeiten viele Fachzahnärzte verschiedener Disziplinen zusammen. In einer Zahnklinik können so komplizierte Behandlungen durchgeführt werden, ohne dass der Patient in eine andere Praxis überwiesen werden muss.

    Die Zahnklinik-Saarland ist beispielsweise eine solche Zahnklinik. Der Inhaber, Dr. Christian Lamest, hat neben seinem Zahnmedizinstudium sowohl den Fachzahnarzt Oralchirurgie als auch die Tätigkeitsschwerpunkte Implantologie und Parodontologie erworben.
    Zahnklinik Saarland – höchste Kompetenz mit Fachzahnärzten mehrerer Fachbereiche

    In seiner Zahnklinik arbeitet er mit zwei weiteren Fachzahnärzten für Oralchirurgie zusammen: Dr. Anna Borys studierte zunächst Human- und Zahnmedizin und wählte später den Tätigkeitsschwerpunkt Endodontie (Wurzelkanalbehandlung). Susanne Kulas ist Oralchirurgin mit Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie. Die Zahnklinik-Saarland ist auch als Ausbildungsstätte für Oralchirurgie zugelassen. Seit 2019 absolviert der Zahnarzt und Zahntechniker Nikolas Bechtel hier seine Facharztausbildung.

    Eine Zahnklinik bündelt so das Knowhow vieler Spezialisten. Neben den Fachärzten arbeiten dort außerdem Verwaltungs- und Empfangspersonal, Chirurgieteam und Anästhesisten. Die optimale Betreuung der Patienten und ein reibungsloser Arbeitsablauf sind in einer Zahnklinik so garantiert. Besuchen Sie die Website www.zahnkliniksaarland. de, wenn Sie mehr zu der Arbeit von Dr. Christian Lamest und seinem Team erfahren möchten.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie
    Herr Dr. Christian Lamest und Kollegen
    Stummstraße 33
    66763 Dillingen
    Deutschland

    fon ..: 06831-894440
    web ..: https://www.zahnkliniksaarland.de/
    email : kontakt@zahnkliniksaarland.de

    Die Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie, welche zudem noch zahlreiche weitere zahnärztliche Praxen auf dem Gebiet der Zahnärztlichen Chirurgie und Implantologie betreut, befindet sich in Dillingen.

    Pressekontakt:

    Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie
    Herr Dr. Christian Lamest und Kollegen
    Stummstraße 33
    66763 Dillingen

    fon ..: 06831-894440
    web ..: https://www.zahnkliniksaarland.de/
    email : kontakt@zahnkliniksaarland.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Was ist ein Fachzahnarzt für Oralchirurgie? Wie intensiv ist die Ausbildung?

    veröffentlicht am 12. Oktober 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 131027

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: