• Die deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI) bietet für approbierte Zahnärztinnen und Zahnärzte eine postgraduale Weiterbildung nach dem Goldstandard in oraler Implantologie und Parodontologie

    BildLudwigshafen, 05.05.2022 – Master DGI Studiengang für Zahnärzte im Bereich Implantologie

    Im Februar 2022 beginnt der Master DGI Studiengang für Orale Implantologie und Parodontologie. Der Weiterbildungsstudiengang steht approbierten Zahnärztinnen und Zahnärzten mit mindestens zweijähriger Berufspraxis und ersten Erfahrungen auf dem Gebiet der Implantologie offen. Die Veranstaltungen finden über 24 Monate an den Wochenenden an wechselnden Veranstaltungsorten statt. Als akademischer Grad international anerkannt, steht am Ende der „Master of Science in Oraler Implantologie und Parodontologie“.

    Praxisnaher Master Studiengang mit modularem Aufbau

    Bereits in 2005 fand der erste deutsche DGI-Masterstudiengang in Oraler Implantologie statt. An der Curriculum-Entwicklung wirkten die DGI und die Steinbeis-Hochschule Berlin mit. Ziel war ein Studienkonzept, welches „State-of-the-Art“-Wissen und praktisches Know-How für die Studenten bündelte. Im Jahre 2015 wurde der DGI Master-Studiengang erstmals mit der Doppelqualifikation für Implantologie und Parodontologie angeboten. Durch die Kooperation mit der Steinbeis Hochschule können die Absolventen von den nationalen und internationalen, hochkarätigen Referenten profitieren. Kein Wunder, dass dieser Studiengang von Beginn an der Marktführer auf diesem Gebiet ist.

    Dem schnellen Fortschritt der Wissenschaft und dem wachsenden Bedarf an gut ausgebildeten und spezialisierten Zahnärzten Rechnung tragend, wurden die Studieninhalte ständig erweitert. Aktuell wird das theoretische und praktische Rüstzeug für den Master DGI in 24 Modulen vermittelt. Die Lerninhalte sind breit gefächert. Zahnmedizinische Themenkreise wie innovative Prothetik von der Diagnose über den Behandlungsplan bis hin zur Durchführung sind ebenso Studieninhalte wie Materialkunde, moderne bildgebende Diagnostikverfahren, Dokumentation und Praxismanagement.

    Im Master Studiengang „von den Besten lernen“ – ein hoher Anspruch wird erfüllt

    Um das DGI-Motto „Lernen von den Besten“ mit Leben zu füllen, stehen wie in den Vorjahren für den Studiengang 2022/2023 ausschließlich national und international renommierte Experten unter Vertrag. Exemplarisch genannt sei an dieser Stelle Prof. Dhom, der Begründer des Curriculums Implantologie der DGI ist und Leiter des Studienganges Master of Science in Oraler Implantologie und Parodontologie. Als einer der führenden Experten im Bereich Implantologie war er von 2006-2009 Präsident der DGI und ist bis heute als Professor an der renommierten Steinbeis Hochschule in Berlin tätig, natürlich im Bereich der Implantologie.

    Unter seiner Leitung steht zudem das zahnmedizinische Kompetenzzentrum für Implantologie mit angegliederter Lehrpraxis für Zahnärzte an vier Standorten in Rheinland-Pfalz. Auch unter Nicht-Zahnmedizinern ist Prof. Dhom kein Unbekannter: 2021 wurde er unter den Top-Medizinern des Magazins FOCUS Gesundheit in den Fachrichtungen Implantologie und Oralchirurgie gelistet und seine Schwerpunktpraxis als einzige in Rheinlad-Pfalz mit der Höchstwertung von drei Punkten ausgezeichnet.
    Der Master DGI – die Benefits

    Teil eines hochspezialisierten Netzwerkes aus Alumnis, Dozenten und Kommilitonen zu sein, erleichtert zukünftig nicht nur die Beschaffung von Fachinformationen.

    Stellenausschreibungen aus dem Ausland dürfen dank internationaler Anerkennung des Master-Abschlusses in die persönliche Stellenwahl genommen werden.

    Als doppelt qualifizierender Master-Abschluss mit zukunftsweisender Spezialisierung eröffnet der Master DGI langfristig interessante Auf- und Umstiegs Möglichkeiten.

    Auch wenn zunächst keine großen beruflichen Veränderungen geplant sind: Patienten werden zunehmend kritischer und interessieren sich für die berufliche Qualifikation ihres Arztes. Man denke in diesem Zusammenhang an die freie Arztwahl. Ein Master DGI-Zertifikat an der Wand des Wartezimmers erweckt Vertrauen beim Patienten.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Praxis Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH (Juni 2021)
    Herr Prof. Dr. Günter Dhom
    Bismarckstraße 27
    67059 Ludwigshafen
    Deutschland

    fon ..: 0621-68124444
    web ..: http://www.prof-dhom.de/
    email : praxis@prof-dhom.de

    Das zahnmedizinische Behandlungszentrum Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH verfügt über insgesamt vier Standorte, die in Ludwigshafen, Frankenthal und Worms zu finden sind. Mit über 120 hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer hochwertigen technischen Ausstattung sowie eigenen wissenschaftlichen Aktivitäten gestaltet sie die Zukunft der Zahnheilkunde, Zahnchirurgie und Implantologie mit. Der hohe Behandlungsstandard zeigt sich auch in der Beurteilung von Kollegen und Fachjournalisten. Als einzige zahnärztlich-implantologische Praxis in der Metropolregion Rhein Neckar ist die Praxis mit der Höchstbewertung von 3 Punkten in der Ärzteliste des Magazins Focus ausgezeichnet.

    Pressekontakt:

    Praxis Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH
    Herr Prof. Dr. Günter Dhom
    Bismarckstraße 27
    67059 Ludwigshafen

    fon ..: 0621-68124444
    web ..: http://www.prof-dhom.de/
    email : praxis@prof-dhom.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Wo lernen Zahnärzte, um Experten im Fachbereich Implantologie zu werden?

    veröffentlicht am 5. Mai 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 137806

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: