• 17.09.2022 ab 18:00 Uhr und 18.09.2022 ab 16:00 Uhr

    BildIn ihrer audiovisuellen Schau „40 Waves“ zeigt die Berliner Künstlerin Simono einen Einblick in ihre zeichnerische und mediale künstlerische Arbeit seit Beginn der 80er. Die Schau ist am 17.09. ab 18 Uhr und am 18.09.2022 ab 16 Uhr im Basement des Gewerbehofs Königsstadt zu erleben, in der Saarbrücker Straße 23, 10405 Berlin Prenzlauer Berg.

    Als Gast spielt am Samstag Abend die Gruppe iki-iki-TAIKO japanische Rhythmen.

    Im Fluss der Linien und der Zeiten

    In den unterirdischen, an Katakomben erinnernden Räumlichkeiten der Schau zeigt Simono eine Reise durch ihre Kunst, durch Stimmungen und Szene-Welten seit Beginn der 80er. In Lounge-Atmosphäre präsentiert sie eine Komposition aus Skizzen, Fragmenten, Licht und Klängen, assoziativ und ohne Anspruch auf chronologische Reihenfolge.

    Simono zeigte und performte ihre Arbeiten in vielfältigen Berliner Szene-Locations, im SO36, im Tacheles, in der Kulturbrauerei, im Pelze Multimedia und an vielen weiteren Orten, solo oder in Gruppen und temporären Konstellationen.

    Zwischen Expression und Konstruktion

    Simonos Arbeit ist figürlich und expressiv, abstrakt und geometrisch, konzeptionell und im Flow. Sie untersucht und spielt mit Anatomie und Körperformen, Landschaften und Elementen sowie Zeichen und Codes. Sie ist inspiriert von Unica Zürn, Meret Oppenheim, Louise Bourgeois, den Klassikern der Moderne, den Bewegungen des japanischen Butoh Tanzes sowie der Fluxus Bewegung.

    Ihre handwerkliche Basis reicht vom Studium der Werke der alten Meister – und den meist unbekannten Meisterinnen – bis zum kontinuierlichen Experimentieren mit digitalen Medien.

    Weitere Informationen zur audiovisuellen Werkschau und zur Arbeit von Simono finden Sie online unter https://40waves.de und https://simono.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Simono
    Frau Simone Schmidt
    Lahnstraße 75
    12055 Berlin
    Deutschland

    fon ..: –
    web ..: https://simono.de
    email : signal@simono.de

    Simono alias Simone Schmidt lebt und arbeitet seit 4 Dekaden freiberuflich und gewerblich als Zeichnerin, Grafikerin und Medienkünstlerin in Berlin. Sie zeigt und zeigte ihre Arbeiten in vielfältigen Berliner Locations, im SO36, im Tacheles, in der Kulturbrauerei, im Pelze Multimedia, und an vielen weiteren Orten, solo oder in Gruppen und temporären Konstellationen. Aktuell arbeitet sie im eigenen Produzentinnenatelier in Berlin Neukölln im Kunst-und Gewerbehof Lahn 75.

    Pressekontakt:

    Simono
    Frau Simone Schmidt
    Lahnstraße 75
    12055 Berlin

    fon ..: –
    web ..: https://simono.de
    email : signal@simono.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    40 Waves of Art – Werkschau der Berliner Künstlerin Simono

    veröffentlicht am 5. September 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 141435

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: