• Vancouver, British Columbia, Kanada, 17. Januar 2023 – Asante Gold Corporation (CSE:ASE | GSE:ASG | FRANKFURT:1A9 | U.S.OTC:ASGOF) (Asante oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse seines laufenden Explorationsbohrprogramms auf den Prospektionsgebieten South Russel und Aboduabo in der Nähe des Minenkorridors Bibiani – Chirano im Grünsteingürtel Sefwi in Ghana bekannt zu geben.

    Der Grünsteingürtel Sefwi beherbergt bedeutsame Goldbergbaubetriebe, darunter die Minen Bibiani und Chirano, die bislang mehr als 8 Mio. Unzen produziert haben. Asante kontrolliert eine Streichlänge von 53 km des Korridors, der auch die Scherzonen Bibiani und Chirano umfasst, wo Goldmineralisierung typischerweise in Scherzonen und Erzgängen auftritt. Die unternehmenseigenen Goldminen Bibiani und Chirano verfügen aktuell über Mineralreserven von rund 2,8 Mio. Unzen und nachgewiesene und angedeutete Ressourcen von mehr als 4,5 Mio. Unzen. Asantes Explorationsarbeiten konzentrieren sich unmittelbar auf die aggressive Exploration unserer nachgewiesenen mineralisierten Trends, um neue, abbaubare Lagerstätten zu entdecken sowie um unsere Mine und die minennahen Ressourcen zu erweitern und die Lebensdauer der Mine zu steigern.

    Prospektionsgebiet South Russel

    Das Unternehmen hatte, wie zuvor in seiner Pressemitteilung vom 17. August 2022 berichtet, die Streichlänge der Goldmineralisierung auf South Russel mit 200 Metern bestimmt. Neue Bohrergebnisse haben diese nun auf 500 Meter erweitert. Bohrabschnitte bestätigen eine hochgradige Mineralisierung ab der Oberfläche, die in Mächtigkeit und Gehalt den früheren Abschnitten entspricht. Das Goldmineralisierungssystem ist weiterhin entlang des Streichens und zur Tiefe hin offen. Das Prospektionsgebiet South Russell liegt nur 2 Kilometer südlich der Verarbeitungsanlage Bibiani.

    Höhepunkte

    – Kürzliche Bohrabschnitte umfassten 21,5 m im Bohrloch mit einem Gehalt von 3,37 g/t Au; davon 13,5 m mit einem Gehalt von 5,05 g/t.
    – Der nun getestete und bestätigte Fußabdruck der Goldmineralisierung beläuft sich auf eine Streichlänge von rund 500 m und ist entlang des Streichens und zur Tiefe hin offen.
    – Analyseergebnisse bestätigen weiterhin bedeutende Abschnitte ab der Oberfläche.
    – Alle Bohrergebnisse liegen außerhalb der aktuellen Mineralressource des Minenplans.
    – Anschlussbohrlöcher sind südlich und nördlich entlang des Streichens der neuen Abschnitte geplant
    – Ausgewählte Abschnitte umfassen:
    o MGDD22-194 – 21,5 m mit 3,37 g/t Au von 22,0 m bis 43,5 m
    – einschließlich 13,5 m mit 5,05 g/t Au von 24 m bis 37,5 m
    o MGDD22-182 – 14 m mit 4,49 g/t Au von 216 m bis 230 m
    – einschließlich 12 m mit 5,20 g/t Au von 218 m bis 230 m
    o MGRCD22-066 – 11,9 m mit 3,22 g/t Au von 174,1 m bis 186 m
    – einschließlich 4 m mit 7,53 g/t Au von 180 m bis 184 m
    o MGRCD22-164 – 8 m mit 3,36 g/t Au von 195 m bis 203 m
    o MGDD22-105 – 7 m mit 3,26 g/t Au von 171 m bis 178 m
    o MGDD22-119 – 5 m mit 3,62 g/t Au von 177 m bis 182 m
    o MGDD22-103 – 10 m mit 1,86 g/t Au von 181 m bis 191 m

    Prospektionsgebiet Aboduabo

    Das Prospektionsgebiet Aboduabo liegt rund 5 km nördlich der Verarbeitungsanlage Chirano und 10 km südlich der Verarbeitungsanlage Bibiani. Es liegt innerhalb des Bibiani-Trends in birimianischen Sedimentgesteinsabfolgen und unterscheidet sich von den Goldlagerstätten Chirano, die in birimianischen vulkanischen und granitischen Abfolgen entlang des subparallelen Chirano-Trends liegen.

    Die historischen Explorationsarbeiten auf dem Projekt Aboduabo umfassten 54 Bohrlöcher, die die Mineralisierung auf einer Streichlänge von 1,3 km und einer Breite von 500 Metern abgrenzten. Frühere Bohrprogramme ergaben bedeutende oberflächennahe Goldwerte. Zu den historischen Bohrergebnissen gehören:

    Höhepunkte

    – 24 m im Bohrloch mit 4,31 g/t Au
    – 25 m im Bohrloch mit 2,95 g/t Au
    – 23 m im Bohrloch mit 2,65 g/t Au
    – 23 m im Bohrloch mit 2,41 g/t Au
    – 32 m im Bohrloch mit 2,17 g/t Au von CHRC1054 CHRC798D CHRC723 CHRC720 bzw. CHCH009A (siehe Abbildung 4).

    Mit den Explorationsarbeiten auf Aboduabo wurde direkt nach unserem kürzlichen Erwerb von Chirano begonnen, und die bisher erhaltenen Bohrergebnisse bestätigen, dass das mineralisierte System auf Aboduabo offen für Erweiterungen in die Tiefe und entlang des Streichens ist. Bohrergebnisse aus dem ersten Bohrloch des aktuellen Programms ergaben 21,5 m mit 2,99 g/t Au einschließlich 11,35 m mit 4,73 g/t Au. Mit dem aktuellen Bohrprogramm wurde im September 2022 begonnen und es wurde beschleunigt, da Asante bis zum 4. Quartal 2023 eine erste Ressourcenschätzung erstellen und, falls gerechtfertigt, kurz darauf einen Start-Tagebau errichten möchte.

    Aktuelle Bohrhöhepunkte

    – CHDD3339 – 21,5 m mit 2,99 g/t Au
    o einschließlich 11,35m mit 4,73 g/t Au
    – CHDD3341 – 22,0 m mit 1,31 g/t Au
    o einschließlich 12,0 m mit 1,72 g/t Au
    – CHRC3343D – 4,05 m mit 5,56 g/t Au
    – CHDD3344 – 17,6 m mit 1,2 g/t Au
    – CHDD3345 – 9 m mit 2,93 g/t Au
    – Analyseergebnisse bestätigen weiterhin erhebliche Abschnitte nahe der Oberfläche
    – Alle Bohrergebnisse sind nicht in der aktuellen Mineralressource für die Mine enthalten
    – Anschlussbohrlöcher sind geplant, um die Erweiterungen der kürzlichen Abschnitte in die Tiefe zu testen

    Dave Anthony, President und CEO, sagte:

    Wir freuen uns, die Analyseergebnisse unseres Explorationsbohrprogramms auf South Russel und Aboduabo zu veröffentlichen, wo die Bohrungen fortlaufen, um die zwei Ziele ins Ressourcenstadium zu bringen.

    Die Streichlänge der Mineralisierung auf South Russel wurde von 200 m auf 500 m erweitert, was unsere Ansicht unterstützt, dass der 53 km lange Goldkorridor Bibiani – Chirano sehr aussichtsreich für die Entdeckung neuer Ressourcen und entscheidend für das organische Wachstum der zwei Minen ist.

    Asante plant eine Machbarkeitsstudie nach der Erstellung der ersten Ressourcenschätzung, um eine Erschließung als Start-Tagebau in Betracht zu ziehen. Wir gehen davon aus, dass im vierten Quartal 2023 mit einem Start-Tagebau begonnen wird.

    Die Explorationstätigkeiten bei beiden Minen konnten in den vergangenen 12 Monaten erhebliche Erfolge erzielen. Bohrungen bei der Satellitengrube Walsh auf Bibiani steigerten die aktuell abgebauten Reserven von rund 20.000 Unzen auf mehr als 100.000 Unzen. Brownfield-Explorationsbohrungen, die 2022 in der Nähe der bestehenden Gruben auf Chirano abgeschlossen wurden, ergaben ebenfalls positive Ergebnisse, die unserem Ziel entsprechen, die aktuell auf Chirano abgebauten Reserven zu ersetzen. Wir bleiben bei beiden Minen auf Kurs, um die Explorationsarbeiten abzuschließen und die Lebensdauer der Minen um mehr als 10 Jahre zu verlängern.

    Einzelheiten der Bohrergebnisse

    Tabelle 1: Zusammenfassung der Bohrergebnisse des Prospektionsgebiets South Russel

    Bohrloch-Nr. von bis Länge Au Höhe
    (m) (m) (m) (g/t) (ü. d. M.)
    MGDD22-103 181 191 10 1,86 107,1
    MGDD22-105 171 178 7 3,26 177,2
    MGDD22-105 einschl. 174 178 4 5,24 175,9
    MGDD22-115 170 178 8 1,11 133,1
    MGDD22-119 1,5 4,5 3 0,75 277,6
    MGDD22-119 177 182 5 3,62 122,8
    MGDD22-126 183 184 1 0,81 114,8
    MGDD22-128 192 193 1 4,89 115,8
    MGDD22-130 195 200 5 0,98 105,8
    MGDD22-130 229 235 6 0,56 76,2
    MGDD22-130 257 261 4 0,69 53,1
    MGDD22-182 216 230 14 4,49 79,2
    MGDD22-182 einschl. 218 230 12 5,20 79,8
    MGDD22-182 einschl. 218 225 7 6,68 80,5
    MGDD22-193 Keine bedeutenden Abschnitte
    MGDD22-194 0 19,5 19,5 1,27 294,9
    MGDD22-194 22 43,5 21,5 3,37 275,0
    MGDD22-194 einschl. 24 37,5 13,5 5,05 278,0
    MGRCD22-132 78 81 3 0,82 205,9
    MGRCD22-132 224,2 228 3,8 0,58 94,2
    MGRCD22-133 269 275 6 1,01 38,5
    MGRCD22-133 280 284 4 0,78 30,4
    MGRCD22-164 114 122 8 1,09 178,3
    MGRCD22-164 195 203 8 3,36 110,7
    MGRCD22-164 293 301 8 0,79 31,0
    MGRCD22-164 302 306 4 1,59 25,4
    MGRCD22-192 274 283 9 1,72 30,4
    MGRCD22-066 129 131 2 2,02 197,4
    MGRCD22-066 174,1 186 11,9 3,22 160,0
    MGRCD22-066 einschl. 180 184 4 7,53 158,5
    *MGRCD22-057 238 242 4 0,68 82,1
    *MGRCD22-058 123 133 10 3,51 156,8
    *MGDD22-060 279 284 5 5,46 16,7
    *MGRC22-061 Keine bedeutenden Abschnitte
    *MGRC22-062 13 14 1 1,73 290,6

    *MGRCD22-063 129 130 1 0,66 163,5
    *MGRC22-064 75 78 3 2,27 285,3
    *MGRC22-065 24 41 17 0,74 309,0
    *MGRC22-065 einschl. 24 31 7 0,63 318,4
    *MGRC22-065 einschl. 33 41 8 0,95 309,9
    *MGRC22-065 67 70 3 0,74 282,1
    *MGRCD22-067 65 67 2 1,80 221,3
    *MGRCD22-067 72 91 19 3,18 207,6
    *MGRCD22-067 109 111 2 1,02 182,5
    *MGRC22-068 33 34 1 0,69 255,5
    *MGDD22-069 Keine bedeutenden Abschnitte
    *MGDD22-073 1,2 8,7 7,5 0,56 290,1
    *MGDD22-073 16,2 19,2 3 1,22 279,1
    *MGDD22-073 118 125 7 0,76 189,2
    *MGRCD22-070 55 62 7 1,47 286,3
    *MGRCD22-070 89 94 5 0,96 257,6
    *MGDD22-101 78,8 96 17,2 4,47 197,4
    *MGDD22-102 einschl. 80 85 5 8,02 201,0
    *MGRCD22-091 207 215 8 3,21 80,9
    *MGRCD21-047 194 210 16 5,75 135,0
    *MGRCD21-047 einschl. 197 204 7 9,18 137,0
    *MGRCD22-048 101 103 2 2,53 235,0
    *MGRCD22-048 111 115 4 4,00 230,0
    *MGRCD22-048 121 129 8 1,80 219,0
    *MGRCD22-048 140 142 2 1,39 205,0
    Die wahren Mächtigkeiten werden auf 80 % der Abschnittslängen geschätzt und basieren, wo verfügbar, auf orientierten Kernmessungen.
    * Zuvor veröffentlichtes Ergebnis.

    Tabelle 2: Zusammenfassung der Bohrergebnisse von 2022 auf Prospektionsgebiet Aboduabo

    Bohrloch Nr. von bis Länge Au Höhe
    (m) (m) (m) (g/t) (ü. d. M.)
    CHDD3339 96,5 117,95 21,45 2,99 238,1
    CHDD3339 einschl. 106,6 117,95 11,35 4,73 234,1
    CHDD3341 188 210 22 1,31 117,0
    CHDD3341 einschl. 198 210 12 1,72 114,0
    CHRC3343D 264,5 268,55 4,05 5,56 74

    CHDD3344 58 75,6 17,6 1,20 268
    CHDD3345 168 177 9,0 2,93 200
    Hinweise:
    1. Die angegebenen Abschnitte sind Längen im Bohrloch mit einer geschätzten wahren Mächtigkeit von 80 %
    2. Längengewichtete Durchschnittsgehalte aus nicht gedeckelten Analyseproben mit einem angenommenen Cut-off-Gehalt von 0,5 g/t und <3 m innerer Abfall

    Tabelle 3: Zusammenfassung der Bohrergebnisse von 2005-2006 aus dem Prospektionsgebiet Aboduabo

    Bohrloch Nr. von bis Länge Au Höhe
    (m) (m) (m) (g/t) (ü. d. M.)
    CHRC798D 114 139 25 2,95 219,3
    CHRC723 127 150 23 2,56 170,5
    CHRC782 83 106 23 2,5 195,8
    CHRC720 91 114 23 2,4 237
    CHRC714 10 70 60 0,91 272,2
    CHRC714 einschl. 26 57 31 1,21 272,2
    CHRC724 61 82 21 1,47 167,2
    CHRC1054 99 123 24 4,27 231,4
    CHRC791 1 7 6 5,53 331,5
    CHRC1052 159 168 9 2,85 162,0
    CHRC715 10 20 10 2,44 306,0
    CHRC1056 65 70 5 4,78 166,3
    CHRC1053 175 181 6 3,41 141
    CHRC1063 70 88 18 1,29 160,5
    CHRC799 Keine bedeutenden Abschnitte
    CHRC801 Keine bedeutenden Abschnitte

    Abbildung 1: Aeromagnetische Karte des Goldkorridors Bibiani – Chirano, den Hauptgoldlagerstätten von Asante und den jüngsten bedeutenden Abschnitten auf den Prospektionsgebieten South Russel und Aboduabo.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68891/Asante_011723_DEPRcom.001.png

    Abbildung 2: Grundriss von South Russel (Minenraster) mit Lage der Bohrlochmünder und ausgewählten Abschnitten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68891/Asante_011723_DEPRcom.002.png

    Abbildung 3: South Russel – Querschnitt durch die Geologie mit Blickrichtung nach Norden (Minenraster) mit jüngsten Bohrabschnitten und geplanten Anschlussbohrlöchern.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68891/Asante_011723_DEPRcom.003.png

    Abbildung 4: Grundriss von Aboduabo mit Lage der Bohrlochmünder und ausgewählten Abschnitten mit jüngsten Bohrergebnissen in roter Schrift.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68891/Asante_011723_DEPRcom.004.png

    Abbildung 5: Aboduabo – Querschnitt mit Blickrichtung nach Norden mit historischen und jüngsten Bohrabschnitten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68891/Asante_011723_DEPRcom.005.png

    Qualitätssicherung und -kontrolle

    Asante verwendet ein Programm zur Qualitätssicherung und -kontrolle gemäß NI 43-101 sowie der Best Practices der Branche. Die Oberflächenbohrungen wurden von GTS Drilling Services und Toomahit Drill Limited durchgeführt und von den Explorationsteams von Asante überwacht. Ausgewählte Bohrkernabschnitte wurden mit einem Diamantsäge in zwei Hälften zersägt. Eine Hälfte des beprobten Bohrkerns verblieb in der Bohrkernkiste und die andere wurde eingetütet und versiegelt. Asante arbeitet mit akkreditierten Laboren zusammen, und die Proben wurden entweder an ALS-Kumasi, SGS oder das Labor Intertek laboratory in Tarkwa, Ghana, geschickt. Gold wurde mittels 50-Gramm-Brandprobe mit AA-Finish analysiert. Zertifizierte Referenzmaterialstandards (CRM) und grobe Leerproben wurden alle 20 Proben eingeführt. Die genannten Bohrabschnitte stellen nicht unbedingt die wahren Mächtigkeiten dar, es sei denn, es wird anderweitig angegeben.

    Über Asante Gold Corporation

    Asante ist ein Goldexplorations-, Erschließungs- und Produktionsunternehmen mit einem hochwertigen Portfolio von Projekten und Minen in Ghana. Asante betreibt derzeit die Goldminen Bibiani und Chirano mit einer prognostizierten Gesamtproduktion von etwa 400.000 Unzen Gold im Jahr 2023. Das Unternehmen setzt detaillierte Planungsstudien bei seinem Goldprojekt Kubi fort, um eine frühe Produktion zu ermöglichen. Alle Minen und Projekte liegen auf den ertragreichen Goldgürteln Bibiani und Ashanti. Asante verfügt über ein erfahrenes und kompetentes Team von Minensuchern, -errichtern und -betreibern, die über umfangreiche Erfahrung in Ghana verfügen. Asante ist an der Canadian Securities Exchange, der Börse in Ghana und an der Börse Frankfurt notiert. Asante ist außerdem in seinen Projekten Keyhole, Fahiakoba und Betenase um Neuentdeckungen bemüht; sämtliche dieser Projekte befinden sich angrenzend an wichtige Goldminen in der Nähe des Zentrums des Goldenen Dreiecks von Ghana oder in deren Streichrichtung. Weitere Informationen sind über unsere Unternehmenswebsite abrufbar unter: www.asantegold.com.

    Über die Goldmine Bibiani

    Bibiani ist eine operative Tagebau-Goldmine in der Western North Region von Ghana mit einer bisherigen Goldproduktion von mehr als 4 Millionen Unzen. Sie ist vollständig genehmigt und verfügt über eine verfügbare Bergbau- und Verarbeitungsinfrastruktur vor Ort, die aus einer neu renovierten Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 3 Millionen Tonnen pro Jahr und der bestehenden Bergbauinfrastruktur besteht. Der Abbau begann Ende Februar; die erste Goldgewinnung wurde am 7. Juli 2022 angekündigt. Die kommerzielle Produktion wurde am 10. November 2022 angekündigt.

    Weitere Informationen zu den Mineralressourcen- und Mineralreservenschätzungen für die Goldmine Bibiani finden Sie in den Pressemitteilungen von Asante vom 18. Juli 2022 und 1. September 2022 sowie im technischen Bericht der am 1. September 2022 auf dem SEDAR-Profil von Asante (www.sedar.com) veröffentlicht wurde.

    Über die Goldmine Chirano

    Chirano ist ein aktiver Tagebau- und Untertagebaubetrieb in der Western Region in Ghana, der sich unmittelbar südlich der unternehmenseigenen Goldmine Bibiani befindet. Chirano wurde von RedBack Mining ab 1996 als Großmine erschlossen und nahm im Oktober 2005 die Produktion auf. Die Mine umfasst die im Tagebau betriebenen Gruben Akwaaba, Suraw, Akoti South, Akoti North, Akoti Extended, Paboase, Tano, Obra South, Obra, Sariehu und Mamnao sowie die Untertagebaubetriebe Akwaaba and Paboase. Die im Jahr 2021 erzielte Produktionsmenge (100 %-Basis) lag bei 154.668 Unzen Goldäquivalent (Quelle: Kinross Gold Corporation).

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Dave Anthony, President & CEO: +233 55 879 3309 (Ghana) oder +1 647 382 4215 (Kanada), dave@asantegold.com
    Frederick Attakumah, Executive Vice President, frederick@asantegold.com

    Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum AUS$ruck gebrachten oder implizierten Ergebnissen abweichen, einschließlich der Ressourcen, Reserven, Explorationsarbeiten, Entwicklungsprogramme und Erhöhungen der Minenlebensdauer sowie potenzieller Synergien zwischen Chirano und Bibiani. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zählen unter anderem Schwankungen in Bezug auf die Art, Qualität und Quantität von Mineralvorkommen, die möglicherweise gefunden werden, die Unfähigkeit des Unternehmens, die für seine geplanten Aktivitäten erforderlichen Genehmigungen, Zustimmungen oder Zulassungen zu erhalten, sowie die Unfähigkeit des Unternehmens, das erforderliche Kapital aufzubringen oder seine Geschäftsstrategien vollständig umsetzen zu können sowie der Goldpreis. Der Leser wird auf die öffentlichen Offenlegungsunterlagen des Unternehmens verwiesen, die auf SEDAR (www.sedar.com) verfügbar sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht auf diese Aussagen verlassen, da sie nur zum Datum dieser Pressemitteilung gelten und keine Garantie dafür gegeben werden kann, dass diese Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Sofern nicht durch Wertpapiergesetze und die Richtlinien der Wertpapierbörsen, an denen das Unternehmen notiert ist, vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Erklärung des qualifizierten Sachverständigen

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Kwamina Ackun-Wood, Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy und Exploration Manager von Mensin Gold Bibiani Ltd, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Asante, sowie von Daniel Apau, Mitglied des Australasian Institute of Geoscientists und Exploration Manager von Chirano Gold Mines Limited, geprüft und genehmigt; beide sind qualifizierte Sachverständige gemäß NI 43-101.

    LEI-Nummer: 529900F9PV1G9S5YD446
    Weder IIROC noch eine Börse oder andere Wertpapierregulierungsbehörde übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Asante Gold Corp.
    Douglas MacQuarrie
    Suite 206-595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : douglas@asantegold.com

    Asante Gold Corporation (TSX.V : ASE/FRANKFURT: 1A9) ist ein in Vancouver ansässiges Goldunternehmen, das Explorationsarbeiten auf dem Konzessionsgebiet Fahiakoba im Zentrum von Ghanas Goldenem Dreieck durchführt.

    Pressekontakt:

    Asante Gold Corp.
    Douglas MacQuarrie
    Suite 206-595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC

    email : douglas@asantegold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Asante berichtet über bedeutende Goldabschnitte aus minennahem Explorationsprogramm auf Prospektionsgebieten South Russel und Aboduabo

    veröffentlicht am 17. Januar 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 145118

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: