• Arcadia Minerals macht große Fortschritte bei seinen Lithium- und Tantalprojekten in Namibia. Bei einer aktuellen Finanzierung unterstützte auch der Großaktionär Raubex Group das Unternehmen. Vor allem das Lithium-Projekt Bitterwasser bietet großes Potenzial für das australische Unternehmen.

    Es gibt kaum ein kleines Bergbauunternehmen, was so gut und breit aufgestellt ist bei Batteriemetallen wie Arcadia Minerals. Das australische Unternehmen entwickelt Projekte in den Bereichen Lithium, Tantal, Nickel und Kupfer sowie Gold. Aktuell liegt der Fokus aber vor allem auf zwei Projekten: Bei dem Tantal-Projekt Swanson ist man bereits weit gekommen und hat dank einer Partnerschaft mit HeBei Xinjian Construction bereits mit dem Bau der Mine begonnen. Wenn die Produktion im Jahr 2025 startet, wird Arcadia Minerals daraus einen Free Cashflow generieren, der die Entwicklung der anderen Projekte finanziert.

    Aktuell aber war eine Finanzierung hierzu notwendig. Arcadia hat deshalb eine Kapitalerhöhung durchgeführt und 1,5 Mio. AUD durch die Ausgabe von 15 Millionen Aktien eingenommen. Auch der Großaktionär Raubex Group aus Südafrika, der etwa 28 Prozent der Anteile hält, hat bei der Kapitalmaßnahme mitgezogen, was als klares Zeichen für die Qualität der Projekte und des Managements zu werten ist. Schließlich ist Raubex selbst im Bergbausektor tätig.

    Das Management, dass etwa 14 Prozent der Anteile hält, hat selbst ein großes Interesse an dem Erfolg des Unternehmens. Dementsprechend wird mit den frischen Mitteln Gas gegeben. Genutzt werden die Gelder für die Fortsetzung der Explorationsarbeiten auf den beiden Schlüsselprojekten. In diesem Quartal sowie zum Auftakt des kommenden Jahres wird die Exploration des Lithium-Projekts Bitterwasser durchgeführt. Unter anderem wird ein Infill-Bohrprogramm umgesetzt, um einen großen Teil der bestehenden Mineralressource von der abgeleiteten in die angezeigte Kategorie zu überführen. Für die Eden-Pfanne, die die Ressource umfasst, ist zudem eine erste Wirtschaftlichkeitsstudie in Form einer Scoping-Study geplant. Diese wird Aktionären einen ersten Eindruck von den ökonomischen Chancen durch einen möglichen Abbau bieten. Beim diesem Soleprojekt hat Arcadia Minerals im Rahmen des Phase-1-Bohrprogramms insgesamt sechs Bohrungen geplant, um den Lithiumgehalt der am Standort entdeckten Solen zu schätzen. Zudem wird es weitere Kartierungen und Probenentnahmen über die mehr als 200 identifizierten Pegmatite auf dem Swanson und dem Kum-Kum-Projekt geben.

    Auf dem Swanson-Tantal-Projekt wieder soll die Straßeninfrastruktur zur Mine fertiggestellt werden. Zudem will das Management die Bestellung aller ausstehenden Anlagen abschließen.

    Die Aussichten für Arcadia Minerals sind chancenreich. So werden aktuell mehr als 400 Fabriken auf der ganzen Welt gebaut, um Elektroautos mit entsprechenden Batterien zu versorgen. Schon etwa die Hälfte dieser Batteriefabriken soll bis Ende dieses Jahres den Betrieb aufnehmen. Die Zahlen zu diesen Gigafactories gehen aus den Analysen des Research-Instituts Benchmark Minerals Intelligence hervor. Der Bedarf ist enorm: Allein in China könnten bereits im Jahr 2025 die Hälfte aller neu zugelassenen Fahrzeuge Elektroautos sein. Damit hätte das Land seine eigenen Ziele vorzeitig erreicht.

    Die oben genannten Batteriefabriken aber benötigen Lithium dringend. Analysten von der Deutschen Bank sowie der Citibank hatten jüngst unisono einen Engpass für den Markt prognostiziert. Schon 2025 könnte es bei Lithium ein Angebotsdefizit geben, dass sich dann mittel- bis langfristig noch weiter ausdehnen soll, so die Prognose. Damit sollten auch die Lithiumpreise bis zum Ende der Dekade zulegen können. Zuletzt hatten die Lithium-Preise vom Spitzenwert 2022 etwa 60 Prozent abgegeben.

    Neben den nordamerikanischen Lithium-Vorkommen und den chilenischen dürfte künftig auch afrikanische Vorkommen dabei eine wichtige Rolle spielen. Schließlich gilt der Kontinent in Sachen Lithium noch als underexplored.

    ———-

    Möchten Sie regelmäßig zu Nebenwerten oder Arcadia Minerals informiert werden? Dann lassen Sie sich auf unseren Nebenwerte-Verteiler eintrage. Einfach eine Email an Eva Reuter e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Stichwort Nebenwerte oder Arcadia Minerals.

    Arcadia Minerals
    ISIN: AU0000145815
    WKN: A3C7FG
    www.arcadiaminerals.global
    Land: Australien / Namibia

    Quellen:
    www.rnd.de/wissen/nachhaltiger-rohstoff-abbau-studie-untersucht-bergwerk-auf-madagaskar-Z4PP4X4SRJEFPLIFYOHLUYSH3M.html
    www.industr.com/de/wie-holt-man-den-bergbau-in-die-moderne-2651683
    www.riotinto.com/sustainability
    www.marketscreener.com/quote/stock/BHP-GROUP-LIMITED-6492795/news/Fitch-Affirms-BHP-Rating-With-Stable-Outlook-43235719/

    Disclaimer/Risikohinweis
    Dieser Artikel beinhaltet Aussagen von Arcadia Minerals bezüglich der Explorationsaktivitäten und der Ressourcen auf den Projekten des Unternehmens. Details dazu finden Sie auf der Webseite des Unternehmens sowie bei den Regeln zu börsennotierten Unternehmen an der ASX sowie den Vorgaben der JORC-Regelung aus 2012.

    Interessenkonflikte: Mit Arcadia Minerals existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Arcadia Minerals. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Arcadia Minerals können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Arcadia Minerals können auf der Seite: www.arcadiaminerals.global/investors/dashboard/ entnommen werden.

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung Arcadia Minerals vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Mitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich Aussagen über das Unternehmen. Wo immer möglich, wurden Wörter wie „können“, „werden“, „sollten“, „könnten“, „erwarten“, „planen“, „beabsichtigen“, „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“ oder „potenziell“ oder die Verneinung oder andere Variationen dieser Wörter oder ähnliche Wörter oder Phrasen verwendet, um diese zukunftsgerichteten Aussagen zu identifizieren. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Einschätzungen des Autors wider und basieren auf Informationen, die dem Autor zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Berichts vorlagen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen verbunden. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen erörtert oder impliziert werden. Diese Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden, und der Leser sollte sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen auf Annahmen beruhen, die der Autor für vernünftig hält, kann den Lesern nicht versichert werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden. Dr. Reuter Investor Relations ist nicht verpflichtet, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Bergbaukonzern setzt auf Arcadia Minerals

    veröffentlicht am 13. Dezember 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 49 x angesehen • Artikel-ID: 155042

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: