• whyte blue heißt das jüngste Produkt aus dem Münchener Zeitungs-Verlag. Mit dem innovativen Studienführer erschließt sich der Verlag die junge Leserschaft der Generation Z.

    BildLese lieber ungewöhnlich – so das Motto des bayerischen Studienführers aus dem Münchener Zeitungs-Verlag, der am 30. März erstmals erscheint. In whyte blue dreht sich alles ums Studium in Bayern – und es ist doch kein gewöhnlicher Studienführer. Das Magazin macht nichts, was online besser kann: keine Listings, keine Rankings, keine Langeweile. Stattdessen kommt es mit authentischen Berichten aus Uni und Hochschule daher, über digitale Lehre und duales Studium, über innovative und internationale Studiengänge, neue Standorte und Fakultäten. whyte blue gibt Einblicke in studentisches Leben mit Themen rund um Wohnen, Finanzen, Lifestyle und Freizeit. Einmal jährlich berät das neu konzipierte Printprodukt Schüler und Schülerinnen bei der Studienwahl. Es sieht sich als Ideengeber bei der Frage, was und wo sie in Bayern studieren können, von Kirchenmusik bis künstliche Intelligenz, von Literatur bis Luftfahrt, von Gesundheit bis Game Engineering, in der Großstadt oder in der Peripherie.

    Redaktion und Artdirection haben bei Text und Gestaltung Mut zu Neuem bewiesen, um die meist scrollende Zielgruppe für sich zu gewinnen. whyte blue holt die Generation Z in Bild und Sprache ab – entertaining, cool und emotional. Dabei wagt es Brüche mit Seh- und Lesegewohnheiten, liefert lebendige Texte, lässig und auf den Punkt, und es scheut kein Englisch.

    Der Titel steht für das Bayern, das junge Menschen lieben: Das Bayern des Freigeists und der Vielfalt, der Leidenschaft und Lebenslust, aber auch das Bayern des Fortschritts und der Forschung – die Liaison aus Hightech und Highlife. Dieses Bayern ist perfekt zum Studieren. whyte blue möchte, dass das alle wissen, alle angehenden Abiturienten und Abiturientinnen in Bayern, damit sie hier studieren und als künftige Fach- und Führungskräfte den Standort stärken. Mit whyte blue bekommen sie die besten Gründe dafür direkt an die Hand.

    Die Zielgruppe erhält whyte blue direkt und kostenlos in der Schule. Ab dem 30. März kann das Magazin im ausgewählten Zeitschriftenhandel für EUR 6,50 erworben werden. Digital ist die erste Ausgabe hier einsehbar.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Münchener Zeitungs-Verlag | whyte blue
    Frau Birgit Dr. Winterberg
    Paul-Heyse-Str. 2-4
    80336 München
    Deutschland

    fon ..: 089 5306-0
    web ..: http://www.merkur.de
    email : info@merkur.de

    Über den Münchener Zeitungs-Verlag:
    Der Münchener Zeitungs-Verlag ist Teil der Mediengruppe Münchner Merkur tz des Verlegers Dirk Ippen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in München und beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter.
    Das Kerngeschäft des Unternehmens ist die Verbreitung publizistischer Inhalte.

    Pressekontakt:

    Münchener Zeitungs-Verlag GmbH & Co.KG
    Frau Ute Watzl
    Paul-Heyse-Str. 2-4
    80336 München

    fon ..: 0160-96262141


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Brand-new: whyte blue – Das neue Magazin whyte blue begeistert für den Hochschulstandort Bayern

    veröffentlicht am 28. März 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 13 x angesehen • Artikel-ID: 147147

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: