• Höhepunkte

    – Grundstück Reid – das zweite Bohrloch der neuen Entdeckung durchteufte Dunit auf der gesamten Kernlänge von 354 Metern, einschließlich eines 84 Meter langen hoch mineralisierten Abschnitts.

    – Alle 21 Bohrlöcher, die auf den Grundstücken Deloro, Reaume und Nesbitt gebohrt wurden, durchschnitten die Zielmineralisierung.

    TORONTO, 10. Mai 2022 – Canada Nickel Company Inc. („Canada Nickel“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: CNC) (OTCQX: CNIKF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/canada-nickel-company-inc/) meldete heute eine neue Nickelentdeckung auf seinem Grundstück Reid, wo im Rahmen seines regionalen Explorationsprogramms zwei Bohrlöcher abgeschlossen wurden. Die Bohrungen auf dem Grundstück Reid sowie auf den unternehmenseigenen Grundstücken Deloro und Reaume haben bereits begonnen und die Ergebnisse früherer Bohrungen auf dem Grundstück Nesbitt sind bereits eingetroffen.

    Mark Selby, Chairman und Chief Executive Officer, sagte: „Unser regionales Explorationsprogramm, das das Potenzial für mehrere Entdeckungen in der Größenordnung von Crawford aufzeigen soll, hat mehrere große Schritte nach vorne gemacht. Bei Reid, einem Ziel mit einer größeren Grundfläche als Crawford, durchteufte unser zweites Bohrloch Dunit auf der gesamten Kernlänge und enthielt einen 84 Meter langen Abschnitt, der in ähnlichem Ausmaß wie der hochgradige Kern bei Crawford sichtbar mineralisiert war. Wir erweiterten die Entdeckung bei Deloro und durchschnitten die Zielmineralisierung bei Reaume – all dies bestätigt den Erfolg unseres geophysikalischen Zielmodells. Diese Ergebnisse ermutigen uns auch deshalb, weil es sich um Ziele handelt, die wir leicht erreichen können und die nicht zu den Zielen mit dem höchsten Potenzial gehören. Wir gehen davon aus, dass wir im Laufe dieses Jahres Zugang zu allen Zielen haben werden, und wir freuen uns darauf, ihr Potenzial zu erkunden.“

    Reid Nickel Grundstück

    Das Grundstück Reid befindet sich nur 16 Kilometer südwestlich von Crawford. Das Grundstück enthält eine Reihe von gefalteten ultramafischen Körpern, die sich in Nord-Süd-Richtung über 3,3 Kilometer und in Ost-West-Richtung über 2,1 Kilometer erstrecken (siehe Abbildung 1). Das Unternehmen hat zwei Bohrungen abgeschlossen, die beide in Dunit mündeten. Loch REI22-01 wurde gebohrt, um den Südkontakt zu durchschneiden, der Dunit, Peridotit, Pyroxenit und Gabbro enthält – dieselbe Sequenz wie am Nordkontakt bei Crawford. Diese Sequenz hat das Potenzial, eine PGM-Mineralisierung zu beherbergen. Bohrloch REI22-02 wurde in nordwestlicher Richtung zum Zentrum der Intrusion gebohrt und durchschnitt Dunit über die gesamte Kernlänge mit einem Abschnitt von 84 Metern, beginnend bei 292 Metern, der sichtbar in ähnlichem Ausmaß mineralisiert ist wie der höhergradige Kern bei Crawford. Die Mineralogie der Proben aus diesen Löchern bestätigte, dass sie dieselben Heazlewoodit-Pentlandit-Awaruite-Mineralien wie Crawford enthalten. Vier historische Bohrlöcher wurden in den 1960er und 1970er Jahren im ultramafischen Gestein von Reid gebohrt und durchschnitten Peridotit mit bis zu 10 % Magnetit. Für diese Löcher waren keine Untersuchungsergebnisse verfügbar.

    Weitere Bohrungen bei Reid werden bis zum Tauwetter im Frühjahr verschoben. Die Bohrungen werden im späten Frühjahr wieder aufgenommen.

    Abbildung 1 – Draufsicht auf die Reid-Lithologien, überlagert von der magnetischen Gesamtfeldintensität.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65710/CNC_10052022_DEPRcom.001.png

    Quelle: Abitibi GDS.

    Abbildung 2 – Bohrung REI22-02 (240 Meter).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65710/CNC_10052022_DEPRcom.002.jpeg

    Deloro Nickel Grundstück

    Das Grundstück Deloro liegt 8 Kilometer südlich von Timmins und enthält ein ultramafisches Ziel mit einer Länge von 1,4 Kilometern und einer Breite von 300 bis 500 Metern (siehe Abbildung 3). Das Unternehmen hat nun sieben Bohrlöcher bei Deloro abgeschlossen, die sich alle in der nördlichen Hälfte der Intrusion befinden. Die ersten fünf Löcher stießen auf mineralisierten Dunit und blieben in erster Linie in Dunit/Peridotit. Die letzten beiden Löcher (DEL22-06 und DEL22-07) wurden näher am Westkontakt gebohrt, um das Vorhandensein von PGM in Pyroxenit und von Gold zu testen, das in einem historischen Loch durchschnitten wurde. Die Mineralogie der Proben aus diesen Löchern bestätigte, dass sie dieselben Heazlewoodit-Pentlandit-Awaruite-Minerale wie Crawford enthalten.

    DEL22-01, das in der Mitte des ultramafischen Ziels angelegt und in Richtung des westlichen Kontakts gebohrt wurde, durchteufte mineralisierten Dunit (einschließlich einiger schmaler Erzgänge) ab einer Tiefe von 1,8 Metern. Die Bohrlöcher DEL22-03, DEL22-04 und DEL 22-05 durchteuften alle dicke Dunitsequenzen mit etwas Peridotit. DEL22-06 und DEL22-07 durchteuften Dunit, gefolgt von Pyroxenit und anschließend Gabbro. Die Bohrungen werden in diesem Frühjahr fortgesetzt.

    Abbildung 3 – Draufsicht auf Deloro – Lithologien überlagert mit magnetischer Gesamtfeldintensität.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65710/CNC_10052022_DEPRcom.003.jpeg

    Quelle: Abitibi GDS.

    Nesbitt Nickel Vorkommen

    Das Nickelgrundstück Nesbitt befindet sich nur 9 Kilometer nordnordwestlich des Nickel-Sulfid-Grundstücks Crawford von Canada Nickel auf patentierten Bergbau-Claims, die von Noble Mineral Exploration erworben wurden. Das Grundstück umfasst zwei ultramafische Schwellen, die von Osten nach Westen verlaufen, wobei die größere Schwelle 3,7 Kilometer lang ist. Ursprüngliche Schätzungen gingen von einer Breite von 100 bis 300 Metern aus. Vorläufige Bohrergebnisse wurden bereits für NES21-01 (siehe Pressemitteilung vom 29. Juni 2021) sowie für NES21-02 und NES21-03 (siehe Pressemitteilung vom 14. Juli 2021) gemeldet. Diese Pressemitteilung enthält die Untersuchungsergebnisse für alle elf Bohrlöcher.
    Nesbitt NES21-08 wurde über einem starken magnetischen Hoch angelegt und in Richtung Süden gebohrt, um das Vorhandensein eines mineralisierten, dunitischen Kerns im Zentrum des ultramafischen Schwellers zu erproben. Das Bohrloch stieß auf 336,5 Meter (Kernlänge) mit 0,27 % Nickel, einschließlich 31 Meter mit 0,33 % Nickel.

    Nesbitt NES21-09 wurde 250 Meter westlich von NES21-09 gebohrt, um die Beständigkeit der Mineralisierung weiter westlich zu bestimmen. Das Bohrloch durchteufte 415,3 Meter (Kernlänge) mit einem Gehalt von 0,26 % Nickel, einschließlich einer höhergradigen Zone von 25,5 Metern (Kernlänge) mit einem Gehalt von 0,31 % Nickel. Das Bohrloch durchteufte einen mächtigen Abschnitt mit Peridotit, der von 41,7 bis 459,0 Metern in Dunit übergeht und in Peridotit endet.

    Insgesamt acht Bohrlöcher erprobten die westliche Ausdehnung der ultramafischen Hauptschwelle bei Nesbitt; alle Bohrlöcher durchschnitten eine Mineralisierung. Die Gehalte waren in der Nähe des Endes der Mineralisierung im Westen niedriger. Östlich von NES21-08 scheint es einen Bruch in der Schwelle zu geben, der noch nicht durch Bohrungen erprobt wurde. Weiter östlich durchschnitten die Bohrlöcher NES21-03 und NES21-11 dicke Abschnitte mit niedrig gradigeren Mineralisierungen.

    NES21-06 wurde in der nördlichen Schwelle gebohrt und stieß auf eine niedriggradige Mineralisierung, die 483,8 Meter mit 0,17 % Nickel innerhalb einer Peridotitschwelle mit geringem Dunitgehalt enthielt.

    Abbildung 4 – Planansicht von Nesbitt – Bohrergebnisse überlagert mit der magnetischen Gesamtfeldintensität.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65710/CNC_10052022_DEPRcom.004.png

    Quelle: Abitibi GDS.

    Tabelle 1: Ergebnisse der Explorationsbohrungen von Nesbitt, Ontario.

    Bohrung Von An LängeEst. WNi Co Pd PunkCr Fe S
    ID ahr t

    (m) (m) (m) Breite(%) (%) (g/t(g/t(%) (%) (%)
    (m) ) )

    NES21-01 315.5447.0131.584.5 0.23 0.0100.000.000.185.380.13
    7 7

    einschlie412.5447.034.5 22.2 0.25 0.0110.000.000.185.310.11
    ßlich 7 8

    NES21-02 133.5430.0296.5190.6 0.23 0.0100.000.000.165.790.07
    5 6

    einschlie151.0193.042.0 27.0 0.26 0.0110.000.000.225.750.09
    ßlich 5 8

    NES21-03 135.0440.0305.0196.1 0.20 0.0110.010.000.356.780.07
    1 8

    einschlie366.0393.027.0 17.4 0.26 0.0100.000.000.165.150.06
    ßlich 5 5

    NES21-04 229.5402.0172.5110.9 0.21 0.0100.010.000.215.740.06
    0 8

    einschlie280.5310.530.0 19.3 0.29 0.0120.010.000.135.090.11
    ßlich 7 8

    NES21-05A193.0373.0180.090.0 0.23 0.0100.000.000.175.410.09
    6 7

    einschlie281.0296.015.0 7.5 0.27 0.0090.010.010.135.110.10
    ßlich 2 4

    NES21-06 29.2 513.0483.8311.0 0.17 0.0110.010.010.437.380.07
    7 7

    NES21-07 32.2 288.5256.3164.7 0.20 0.0110.000.000.276.250.05
    6 6

    NES21-08 24.0 360.5336.5216.3 0.27 0.0110.000.000.155.710.10
    9 8

    einschlie294.0324.630.6 19.7 0.33 0.0110.020.010.124.980.13
    ßlich 6 5

    und 97.5 106.59.0 5.8 0.37 0.0120.020.020.135.820.16
    5 2

    NES21-09 41.7 457.0415.3266.9 0.26 0.0100.010.000.195.330.06
    0 9

    einschlie58.0 83.5 25.5 16.4 0.31 0.0110.010.000.165.700.04
    ßlich 0 8

    NES21-10 23.9 402.0378.1243.0 0.22 0.0100.000.000.156.290.04
    4 4

    einschlie380.0402.022.0 14.1 0.25 0.0110.000.000.145.840.07
    ßlich 3 4

    NES21-11 12.5 405.0392.5252.3 0.21 0.0120.010.010.467.200.03
    6 1

    Grundstück Reaume Nickel

    Das Grundstück Reaume, das sich 19 Kilometer nordwestlich von Crawford befindet, enthält ein ultramafisches Zielgebiet von etwa 3 Kilometern (Ost-West) und 1,8 Kilometern (Nord-Süd), das durch den magnetischen Fußabdruck und historische Bohrungen definiert wurde (siehe Abbildung 5).

    Canada Nickel hat bei Reaume drei Bohrlöcher in die ultramafische Intrusion gebohrt, von denen alle drei Dunit/Peridotit durchschnitten. REU22-01 durchteufte 410,6 Meter serpentinisierten Peridotit, Dunit und veränderten Dunit unterhalb von 9,4 Metern Deckgebirge. REU22-02 durchteufte 242,5 Meter serpentinisierten Peridotit unterhalb von 4,5 Metern Abraum. REU22-03 durchteufte eine Reihe von ultramafischen Gesteinen, darunter Peridotit, Pyroxenit und Gabbro, in dem Bereich, der als oberer Teil der Intrusion gilt und in dem sich normalerweise die PGM-Zone befindet. Der Peridotitabschnitt war 226,2 Meter dick. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Bohrung am südlichen Kontakt befand und dass das Ultramafit stark gefaltet sein könnte. Alle drei Bohrlöcher wurden aufgrund von saisonalen Zugangsschwierigkeiten zum Grundstück von einem einzigen Kragen aus gebohrt. Die Bohrungen werden im Laufe dieses Jahres wieder aufgenommen.

    Abbildung 5 – Draufsicht auf Reaume – Lithologien überlagert von der magnetischen Gesamtfeldintensität.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65710/CNC_10052022_DEPRcom.005.jpeg

    Quelle: Abitibi GDS.

    Abbildung 6 – Größe von Reid, Deloro, Nesbitt und Reaume im Vergleich zu Crawford auf einer standardisierten Skala.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65710/CNC_10052022_DEPRcom.006.png

    Quelle: Abitibi GDS.

    Tabelle 2 – Regionale Bohrergebnisse – ausgewählte Lithologien.

    Anmerkung: enthält kleinere Deiche.

    Bohrung IDVon (m) Bis (m) Länge (m) Gesteinstyp
    DEL22-01 1.8 200.0 198.2 Dunite
    DEL22-01 200.0 214.3 14.3 Peridotit
    DEL22-01 217.0 484.0 267.0 Dunite
    DEL22-02 19.2 43.7 24.5 Ultramafische Stoffe
    DEL22-02 49.5 75.0 25.5 Pyroxenit
    DEL22-02 75.0 127.8 52.8 Ultramafische Stoffe
    DEL22-02 133.5 263.0 129.5 Dunite
    DEL22-02 270.0 374.1 104.1 Dunite
    DEL22-02 374.1 392.6 18.5 Ultramafische Stoffe
    DEL22-03 9.0 88.9 79.9 Dunite
    DEL22-03 92.4 151.8 59.4 Pyroxenit
    DEL22-03 151.8 434.0 282.2 Dunite
    DEL22-04 9.6 52.2 42.6 Dunite
    DEL22-04 52.2 93.5 41.3 Mafische Intrusiv
    DEL22-04 112.1 357.5 245.4 Dunite
    DEL22-04 366.5 383.7 17.2 Ultramafische Stoffe
    DEL22-05 7.0 328.5 321.6 Dunite
    DEL22-05 328.5 398.1 69.6 Ultramafische Stoffe
    DEL22-06 5.6 30.0 24.4 Peridotit
    DEL22-06 30.0 53.3 23.3 Pyroxenit
    DEL22-06 53.3 128.2 74.9 Peridotit
    DEL22-06 128.2 140.5 12.3 Mafische Intrusiv
    DEL22-06 140.5 244.4 103.9 Dunite
    DEL22-06 248.3 281.9 33.6 Peridotit
    DEL22-06 303.0 321.0 18.0 Pyroxenit
    DEL22-07 3.1 27.0 23.9 Dunite
    DEL22-07 27.0 51.6 24.6 Peridotit
    DEL22-07 57.5 201.0 143.5 Dunite
    DEL22-07 201.0 216.4 15.4 Peridotit
    DEL22-07 219.5 237.0 17.5 Gabbro
    REI22-01 51.0 109.0 58.0 Dunite
    REI22-01 109.0 161.0 52.0 Peridotit
    REI22-01 161.0 193.0 32.0 Pyroxenit
    REI22-01 193.0 266.0 73.0 Peridotit
    REI22-01 266.0 283.8 17.8 Pyroxenit
    REI22-01 283.8 305.0 21.2 Gabbro
    REI22-01 306.5 380.0 73.5 Peridotit
    REI22-02 42.0 396.0 354.0 Dunite
    REU22-01 9.4 337.1 327.7 Peridotit
    REU22-01 337.1 351.3 14.2 Gabbro
    REU22-01 351.3 395.0 43.7 Dunite
    REU22-01 395.0 408.0 13.0 Ultramafische Stoffe

    Tabelle 2 – Regionale Bohrergebnisse – ausgewählte Lithologien (Fortsetzung).

    Bohrung IDVon (m) Bis (m) Länge (m) Gesteinstyp
    REU22-01 408.0 420.0 12.0 Peridotit
    REU22-02 4.5 247.0 242.5 Peridotit
    REU22-03 8.0 235.5 227.5 Peridotit
    REU22-03 235.5 257.5 22.0 Pyroxenit
    REU22-03 257.5 295.0 37.5 Gabbro

    Tabelle 3: Ausrichtung der Bohrlöcher.

    Bohrung Östliche Norden Azimut Dip Länge
    ID Ausricht
    ung

    (mE) (mN) () () (m)
    NES21-01 468,015 5,416,5505 -50 131.5

    NES21-02 468,351 5,416,775360 -50 296.5

    NES21-03 470,182 5,416,782360 -50 305.0

    NES21-04 468,568 5,416,800360 -50 172.5

    NES21-05A468,016 5,416,677360 -60 180.0

    NES21-06 470,080 5,418,194180 -50 483.8

    NES21-07 468,905 5,417,040182 -50 256.3

    NES21-08 468,723 5,417,135180 -50 336.5

    NES21-09 468,473 5,417,132180 -50 415.3

    NES21-10 468,255 5,417,120180 -50 378.1

    NES21-11 470,044 5,417,219190 -50 392.5

    DEL22-01 480,413 5,361,341248 -60 490.2

    DEL22-02 480,334 5,361,525248 -60 395.4

    DEL22-03 480,600 5,361,417248 -60 425.0

    DEL22-04 480,475 5,361,15168 -60 391.4

    DEL22-05 480,406 5,361,33968 -60 401.0

    DEL22-06 480,384 5,361,139248 -50 341.4

    DEL22-07 480,322 5,361,305248 -50 274.9

    REI22-01 457,859 5,403,898175 -50 329.0

    REI22-02 457,859 5,403,898316 -50 354.0

    REU22-01 487,384 5,421,827175 -50 410.6

    REU22-02 487,384 5,421,82790 -51 242.5

    REU22-03 487,384 5,421,82750 -50 287.0

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Assays, Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle und Bohrungen und Assays

    Edwin Escarraga, MSc, P.Geo., eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101, ist für das laufende Bohr- und Probenahmeprogramm verantwortlich, einschließlich der Qualitätssicherung (QA) und der Qualitätskontrolle (QC). Der Kern wird in versiegelten Kernschalen aus dem Bohrer entnommen und zur Kernaufzeichnungsanlage transportiert. Der Kern wird markiert, in 1,5-Meter-Längen beprobt und mit einer Diamantsäge geschnitten. Ein Probensatz wird in gesicherten Beuteln direkt vom Kernschuppen von Canada Nickel zu Actlabs Timmins transportiert; der andere Probensatz wird zur Analyse sicher zu SGS Burnaby (Kanada) und SGS Callao (Peru) geschickt. Alle Labore sind nach ISO/IEC 17025 akkreditiert. Die Analyse auf Edelmetalle (Gold, Platin und Palladium) erfolgt mittels Brandprobe, während die Analyse auf Nickel, Kobalt, Schwefel und 17 weitere Elemente mittels Peroxidschmelze und ICP-OES-Analyse durchgeführt wird. Zertifizierte Standards und Leerproben werden in einem Verhältnis von 3 QA/QC-Proben pro 20 Kernproben eingesetzt, was eine Charge von 60 Proben ergibt, die zur Analyse eingereicht werden.

    Qualifizierte Person und Datenüberprüfung

    Stephen J. Balch P.Geo. (ON), VP Exploration von Canada Nickel und eine „qualifizierte Person“ im Sinne von National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Daten überprüft und die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung im Namen von Canada Nickel Company Inc. geprüft und genehmigt.

    Über das Unternehmen Canada Nickel

    Canada Nickel Company Inc. treibt die nächste Generation von Nickel-Sulfid-Projekten voran, um Nickel zu liefern, das für die stark wachsenden Märkte für Elektrofahrzeuge und rostfreien Stahl benötigt wird . Canada Nickel Company hat in mehreren Gerichtsbarkeiten Markenrechte für die Begriffe NetZero NickelTM , NetZero CobaltTM , NetZero IronTM beantragt und verfolgt die Entwicklung von Prozessen, die die Produktion von kohlenstofffreien Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukten ermöglichen. Canada Nickel bietet Investoren eine Hebelwirkung auf Nickel in Ländern mit geringem politischen Risiko. Canada Nickel wird derzeit von seinem zu 100 % unternehmenseigenen Vorzeigegrundstück Crawford Nickel Sulphide Property im Herzen des produktiven Timmins-Cochrane Minencamps verankert. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.canadanickel.com.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Mark Selby
    Chairman und CEO
    Telefon: +1647-256-1954
    E-Mail: info@canadanickel.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen könnten. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem Bohrergebnisse in Bezug auf das Nickel-Sulfid-Grundstück Crawford, das Potenzial des Nickel-Sulfid-Grundstücks Crawford, der Zeitplan für wirtschaftliche Studien und Mineralressourcenschätzungen, die Fähigkeit, marktfähige Materialien zu verkaufen, strategische Pläne, einschließlich zukünftiger Explorations- und Erschließungsergebnisse, sowie Unternehmens- und technische Ziele. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen, die zwar als vernünftig erachtet werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem künftige Preise und das Angebot an Metallen, die künftige Nachfrage nach Metallen, die Ergebnisse von Bohrungen, die Unfähigkeit, die erforderlichen Mittel aufzubringen, um die für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Grundstücks erforderlichen Ausgaben zu tätigen, (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen, allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten, die Ergebnisse von Explorationsprogrammen, die Risiken der Bergbaubranche, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, das Versäumnis, behördliche oder aktionärsbezogene Genehmigungen zu erhalten, sowie die Auswirkungen von COVID-19-bezogenen Störungen in Bezug auf den Geschäftsbetrieb des Unternehmens, einschließlich der Auswirkungen auf seine Mitarbeiter, Zulieferer, Anlagen und andere Interessengruppen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements sowie auf den Informationen, die dem Management zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. Canada Nickel lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON
    Kanada

    email : markselby@canadanickel.com

    Pressekontakt:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON

    email : markselby@canadanickel.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Canada Nickel meldet neue Nickelfundstelle auf Reid mit größerer Ausdehnung als die Hauptzone des Flaggschiffgrundstücks Crawford und gibt aktuelle Informationen zur regionalen Exploration bekannt

    veröffentlicht am 10. Mai 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 137947

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: