• 21. März 2023 / IRW-Press / Caracal Gold PLC (Caracal oder das Unternehmen), der expandierende ostafrikanische Goldproduzent mit JORC-konformen Goldressourcen von über 1.300.000 Unzen, freut sich, die Entdeckung einer neuen hochgradigen Zone oberhalb der aktuellen untertägigen Abbaubereiche und der im Rahmen der Mineralressourcenschätzung erbohrten Gebiete in der Lagerstätte Kilimapesa Hill bekannt zu geben.

    Wichtige Eckdaten

    – Verarbeitung von 360 Tonnen pro Tag an hochgradigem Material mit durchschnittlichen Gehalten von 3,31 g/t bis 4,74 g/t
    – Erstellung und Umsetzung eines Abbauplans, der die 90-tägige Förderung von hochgradigem Material bestätigt
    – Laufende Explorationsarbeiten zur Definition des gesamten Potenzials der hochgradigen Zone

    Das Gebiet wird von der aktuellen Tagebaugrube aus erschlossen, und da die Explorationsbohrungen derzeit auf Eis liegen, wurde beschlossen, in diesem Gebiet Massenproben zu entnehmen und das Material in der Mühlenanlage zu verarbeiten.

    Der Abbau in der Zone begann am 9. März 2023 und derzeit werden in der Mühlenanlage 360 Tonnen pro Tag verarbeitet. Die aktuelle Gewinnungsrate liegt bei 75 % und die Verfügbarkeit der Anlage bei über 85 %.

    Bislang wurden 6 Zonen kartiert, erprobt und eine Massenprobe verarbeitet – diese Zonen sind mit 1A, 1B, 2A, 2B und 3A, 3B nummeriert. Jedes dieser Gebiete wurde intensiv erprobt und die daraus resultierenden Informationen in einen Abbauplan aufgenommen, der die Beschickung der Mühlenanlage mit hochgradigem Erz für den Rest des Monats März und für das zweite Quartal 2023 (April, Mai und Juni) unterstützt.

    Das Explorationsteam weitet nun die Arbeiten im Bereich der hochgradigen Zone aus, um die gesamte Streichausdehnung zu definieren. Daraufhin werden Schürfgrabungen und Probenahmen sowie schließlich Bohrungen absolviert, um hochgradiges Erz für die langfristige Verarbeitung in der Mühlenanlage abzugrenzen und die Mineralressourcenschätzung für Kilimapesa Hill zu erweitern.

    Eine Karte der hochgradigen Zone bei Kilimapesa Hill ist am Ende der Meldung beigefügt.

    Die durchschnittlichen Gehalte für den Zeitraum vom 9. März bis zum 18. März 2023 sind im Folgenden aufgeführt:
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69759/Caracal_032123_DEPRcom.001.png

    Jede Stunde werden Proben aus dem Material auf dem Mühlenbeschickungsband entnommen und die Zusammenfassung der täglichen Probenahmen sind beigefügt. Diese Proben werden im Labor von Kilimapesa analysiert. Die Probenahmen und die Analyseverfahren unterliegen einem umfassenden Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollmaßnahmen (QA/QC). Das QA/QC-Programm beinhaltet das Einfügen von Doppel- und Leerproben sowie zertifizierten Referenzmaterialien in die Probencharge. Die Goldanalyse erfolgt nach standardmäßigen Brandprobenprotokollen, wobei eine 50-Gramm-Teilprobe anhand eines abschließenden Atomabsorptionsverfahrens (AAS) bzw. bei Proben mit mehr als 10 Gramm pro Tonne anhand eines abschließenden Gravimetrieverfahrens untersucht wird.

    Robbie McCrae, CEO von Caracal, sagt dazu:

    Die Explorationsteams von Caracal und Kilimapesa sind seit jeher davon überzeugt, dass die Lagerstätte Kilimapesa Hill bedeutende hochgradige Zonen umfasst. Wir gehen davon aus, dass wir im Zuge der Öffnung und Erweiterung der Tagebaugruben zur Unterstützung des Erweiterungsprojekts weitere dieser Zonen finden werden. Die potenzielle Größe dieser hochgradigen Zone stimmt uns zuversichtlich und ist eine weitere Bestätigung und Validierung unseres Verständnisses der Lagerstätte Kilimapesa Hill und unserer Erschließungsstrategie. Wir hatten einen Plan zur Erweiterung der Mineralressourcenschätzung der Lagerstätte Kilimapesa Hill, welcher zusätzliche Bohrungen entlang des Streichens und in der Tiefe umfasst. Die Identifizierung dieser hochgradigen Zone und ihre Ausmaße erweitern die Bohrstrategie nun um ein drittes Standbein. Das Explorationsteam kann es kaum erwarten, mit den Bohrungen zu beginnen. Die Strategie sieht auch die Optimierung und Erweiterung der derzeitigen Mühlenanlage sowie die Entwicklung einer Haufenlaugungsanlage mit einer Kapazität von 65.000 Tonnen pro Monat vor, wodurch wir unser Produktionsziel von 24.000 Unzen pro Jahr erreichen sollten.

    In der Vergangenheit verarbeiteten wir bis zu 1.000 Tonnen pro Tag, um unser Produktionsziel von 1.000 Unzen pro Monat zu erreichen. Angesichts des höheren Gehalts und des geringeren Durchsatzes von 360 Tonnen pro Tag wird unsere derzeitige monatliche Produktion auf 790 Unzen aus der Mühle und 160 Unzen aus der Pilot-Haufenlaugungsanlage geschätzt. Diese Schätzungen werden sich höchstwahrscheinlich verbessern, nachdem wir die Möglichkeit haben, die Tonnage zu erhöhen und die Gewinnungsrate der Mühlenanlage zu optimieren. Die Haufenlaugung sollte sich auch verbessern. Caracal und Kilimapesa werden sich in einer starken betrieblichen und finanziellen Position befinden, da wir die für das Kilimapesa-Erweiterungsprojekt im 2. Quartal 2023 erforderliche Finanzierung vorantreiben.

    * * ENDE * *

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website unter www.caracalgold.com oder über einen der folgenden Ansprechpartner:

    Caracal Gold plc robbie@kilimapesa.com
    Robbie McCrae
    Clear Capital Markets Ltd +44 203 897 0981
    Joint Broker +44 203 869 6086
    Keith Swann / Jonathan Critchley
    VSA Capital Ltd +44 203 005 5000
    Financial Adviser and Joint Broker
    Andrew Raca (Corporate Finance)

    DGWA, Deutsche Gesellschaft info@dgwa.org
    für Wertpapieranalyse
    (Berater für Investor/Corporate Relations, Europa)
    Katharina Löckinger

    Qualifizierter Sachverständiger

    Herr Franck Bizouerne, P.Geo., Group Mineral Resource Manager bei Caracal Gold PLC, ist die sachkundige Person des Unternehmens im Sinne von JORC-Code Standards of Disclosure for Mineral Projects und hat den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und nimmt hierfür Verantwortung.

    Anmerkungen:

    Caracal Gold plc ist ein expandierender, auf Ostafrika fokussierter Goldproduzent, der einen klaren Weg zur Steigerung der Produktion und der Ressourcen sowohl organisch als auch durch strategische Übernahmen verfolgt. Ziel des Unternehmens ist es, die Produktion auf 50.000 Unzen pro Jahr zügig zu steigern und eine JORC-konforme Ressourcenbasis von über 3 Millionen Unzen aufzubauen. Das Unternehmen verfolgt eine klar definierte Strategie zur Optimierung des Abbaus in der zu 100 % unternehmenseigenen Goldmine Kilimapesa in Kenia, die ein erhebliches mittelfristiges Erweiterungspotenzial aufweist. Die Goldproduktion sollte hier auf 24.000 Unzen pro Jahr und die Ressource auf mehr als 2 Millionen Unzen gesteigert werden können (derzeitige JORC-konforme Ressourcen von ca. 706.000 Unzen). Parallel dazu führt Caracal ein gezieltes Explorationsprogramm auf dem Nyakafuru-Projekt in Tansania durch, das über eine etablierte hochgradige, oberflächennahe Goldressource von 658.751 Unzen mit 2,08 g/t verfügt, die sich über vier Lagerstätten auf 280 km2 verteilt und für die Erschließung als groß angelegter konventioneller Tagebaubetrieb geeignet zu sein scheint.

    Das erfahrene Team von Caracal verfügt über eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der Erschließung und dem Betrieb von Bergbauprojekten in ganz Afrika.

    Caracal ist ein verantwortungsbewusstes Bergbau- und Explorationsunternehmen und fördert den positiven sozialen und wirtschaftlichen Wandel in den Gemeinden in den Regionen, in denen es tätig ist. Caracal ist ein stolzes ostafrikanisches Unternehmen: Es kauft vor Ort ein, beschäftigt örtliche Mitarbeiter und setzt sich für den Schutz der Umwelt sowie der Gesundheit, der Sicherheit und des Wohlbefindens seiner Mitarbeiter und ihrer Familien ein.

    Die Aktien von Caracal sind am Hauptmarkt der Londoner Börse (LON: GCAT) und an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB: 6IK) notiert; eine Notierung an der Börse in Nairobi wird derzeit angestrebt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69759/Caracal_032123_DEPRcom.002.png

    Analyseergebnisse der Proben vom Förderband
    Quelle: Central Pit 2A
    Gehalt im Feld: 4,6 g/t Au
    9. März 2023
    Bandprobe Analyseergebnisse (g/t Au)
    0000hrs Ausfall der Anlage
    0100hrs Ausfall der Anlage
    0200hrs Ausfall der Anlage
    0300hrs 4,66
    0400hrs 5,87
    0500hrs 5,11
    0600hrs 3,69
    0700hrs 3,9
    0800hrs 4,4
    0900hrs 4,69
    1000hrs 4,64
    1100hrs 3,59
    1200hrs 3,91
    1300hrs 3,02
    1400hrs 4,21
    1500hrs 3,1
    1600hrs 3,38
    1700hrs 3,53
    1800hrs 3,72
    1900hrs 3,6
    2000hrs 3,07
    2100hrs 3,23
    2200hrs 3,5
    2300hrs 3,86
    Durchschnittsgehalt 3,94 g/t Au
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69759/Caracal_032123_DEPRcom.003.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69759/Caracal_032123_DEPRcom.004.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69759/Caracal_032123_DEPRcom.005.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69759/Caracal_032123_DEPRcom.006.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69759/Caracal_032123_DEPRcom.007.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69759/Caracal_032123_DEPRcom.008.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69759/Caracal_032123_DEPRcom.009.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69759/Caracal_032123_DEPRcom.010.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69759/Caracal_032123_DEPRcom.011.png

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Caracal Gold plc.
    Simon Games Thomas
    27-28 Eastcastle Street,
    W1W 8DH London
    Großbritanien

    email : info@caracalgold.com

    Pressekontakt:

    Caracal Gold plc.
    Simon Games Thomas
    27-28 Eastcastle Street,
    W1W 8DH London

    email : info@caracalgold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Caracal Gold PLC – Hochgradige Zone bei Kilimapesa Hill

    veröffentlicht am 21. März 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 12 x angesehen • Artikel-ID: 146942

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: