• Vancouver, British Columbia, Kanada, den 10. Juni 2024 – Defence Therapeutics Inc. (Defence oder das Unternehmen) (CSE: DTC, OTCQB: DTCFF, Börse Frankfurt: DTC), ein kanadisches biopharmazeutisches Unternehmen, das neuartige immunonkologische Therapeutika und Technologien zur Arzneimittelverabreichung entwickelt, freut sich, seine Teilnahme am jährlichen Treffen der Society of Nuclear Medicine and Molecular Imaging (SNMMI, Gesellschaft für Nuklearmedizin und Molekulare Bildgebung) am 11. Juni 2024 im Metro Toronto Convention Centre bekanntzugeben.

    Bei der SNMMI handelt es sich um eine gemeinnützige wissenschaftliche Fachorganisation, welche die Wissenschaft, Technologie und die praktische Anwendung von Nuklearmedizin und molekularer Bildgebung fördert. SNMMI möchte eine führende Position bei der Vereinheitlichung, dem Fortschritt und der Optimierung von molekularer Bildgebung und Radiotherapie einnehmen, um die menschliche Gesundheit zu verbessern. Mit 13.000 Mitgliedern weltweit repräsentiert SNMMI die Experten für die nuklearmedizinische und molekulare Bildgebung, die sich alle dem Fortschritt in diesem Gebiet verpflichtet fühlen. Die Jahrestagung von SNMMI gilt als die wichtigste Veranstaltung im Bereich Ausbildung, Wissenschaft, Forschung und Networking für Nuklearmedizin und molekulare Bildgebung. Die Veranstaltung ermöglicht Ärzten, Technikern, Apothekern, Laborpersonal und Wissenschaftlern, einen umfassenden Überblick über die neuesten Forschungsaktivitäten und Entwicklungen in diesem Gebiet zu erhalten und gibt außerdem Einblicke in die praktischen Anwendungen für die klinische Praxis. Die Tagung der SNMMI ist die weltweit bedeutendste Konferenz für Radiotherapie und molekulare Bildgebung, bei der die namhaftesten führenden Unternehmen zusammentreffen.

    In Zusammenarbeit mit Orano Support SAS entwickelt Defence ein neuartiges Radioimmunkonjugat (RIC) namens AccuTRICTM, welches AccuTOX® von Defence enthält und zu einer erhöhten Wirksamkeit bei der Bekämpfung von schwer zu behandelnden Krebsarten führt. Das Ziel dieses Projekts ist es, die nächste Generation von RIC zu entwickeln. Dabei wird die therapeutische Abhängigkeit der Auger-Elektronen-Emitter (AE-Emitter) in größerer Nähe zur DNA in Kombination mit der Accum®-Technologie von Defence ausgenutzt, um eine nukleare Akkumulation zu erzeugen. Bei AE-Emittern handelt es sich um Radionuklide, die aufgrund ihrer sehr kurzen Reichweite, welche die Radiotoxizität für gesundes Gewebe verringert, sehr erfolgversprechend für die Radiotherapie sind. Accum® kann die wichtigsten Einschränkungen von RIC – die endosomale Sequestrierung und die schlechte nukleare Akkumulierung – überwinden, indem es die Endosom-Membran zerstört, ohne die Plasmamembran oder die Spezifizität von monoklonalen Antikörpern (mAbs) zu beeinträchtigen. Defence hat eine Vielzahl von Accum®-Varianten mit unterschiedlichen biochemischen Eigenschaften und Aktivitäten wie Ladung, Hydrophobizitiät und Zytotoxizität entwickelt. Eines dieser Moleküle ist AccuTOX®, der Leitkandidat von Defence. Bei AccuTRICTM handelt es sich um die Kombination der synergistischen Aktivität von AccuTOX® und des radiotherapeutischen Potenzials von Auger-Elektronen (AE). Das Ziel von Defence ist es, mit AccuTRICTM schwer zu behandelnde Krebsarten wirksam zu bekämpfen. Dies eröffnet das Potenzial für einen neuen Krebstherapiemarkt auf der Grundlage eines sehr vielversprechenden Radiotherapeutikums unter Einsatz von AE-Emitter-Radionukliden.

    Über Defence:

    Defence Therapeutics ist ein börsennotiertes, im klinischen Stadium befindliches Biotech-Unternehmen, das unter Einsatz seiner firmeneigenen Plattform daran arbeitet, die nächste Generation von Impfstoffen und ADC-Produkten zu entwickeln. Der Kern der Defence Therapeutics-Plattform besteht in der ACCUM®-Technologie, die einen präzisen Transport von Impfantigenen oder ADCs in intakter Form zu den Zielzellen ermöglicht. Als Folge davon kann eine verbesserte Effizienz und Wirksamkeit gegen schwere Erkrankungen wie Krebs und Infektionskrankheiten erreicht werden.

    Weitere Informationen erhalten Sie von:

    Sebastien Plouffe, Präsident, CEO und Director
    Tel.: (514) 947-2272
    Splouffe@defencetherapeutics.com
    www.defencetherapeutics.com

    Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen eingestuft werden können. Mit Ausnahme von Angaben über historische Fakten sind alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintritt vom Unternehmen erwartet wird, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind im Allgemeinen – jedoch nicht immer – durch Begriffe wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, möglich und vergleichbare Ausdrücke oder die Aussage, dass bestimmte Ereignisse oder Zustände eintreten werden, würden, könnten oder sollten, gekennzeichnet. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, stellen diese Erklärungen keine Garantien für die zukünftige Leistung dar, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten Ergebnissen abweichen, gehören Maßnahmen von Aufsichtsbehörden, Marktpreise und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen können. Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Ansichten der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Datum, an dem die Aussagen vorgenommen werden. Sofern dies nicht durch die einschlägigen Börsengesetze vorgeschrieben ist, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls Änderungen bei den Überzeugungen, Schätzungen oder Ansichten der Geschäftsleitung oder bei anderen Faktoren eintreten.

    Weder die kanadische Wertpapierbörse (CSE) noch deren Aufsichtsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert wird) übernehmen eine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Defence Therapeutics Inc.
    Sébastien Plouffe
    200 Burrard Street, Suite 1680
    V6C 3L6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : sebas.plouffe@gmail.com

    Pressekontakt:

    Defence Therapeutics Inc.
    Sébastien Plouffe
    200 Burrard Street, Suite 1680
    V6C 3L6 Vancouver, BC

    email : sebas.plouffe@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Defence nimmt an Jahrestagung der ,Society of Nuclear Medicine and Molecular Imaging‘ in Toronto am 11. Juni 2024 teil

    veröffentlicht am 10. Juni 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 53 x angesehen • Artikel-ID: 159912

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: