• Pressemitteilung – Vancouver (British Columbia), 18. November 2020. Defense Metals Corp. (TSX-V: DEFN, OTCQB: DFMTF, FWB: 35D) (Defense Metals) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Rahmen seines laufenden grundlegenden Umweltüberwachungsprogramms (siehe Pressemitteilung von Defense Metals vom 8. Juli 2020) kürzlich die Installation einer Wetterstation, eine Strömungsüberwachung sowie eine konzessionsgebietsweite hochauflösende LiDAR- (Light Detection and Ranging)-Flugvermessung in seinem 1.708 Hektar (4.220 Acres) großen Seltenerdmetall-Konzessionsgebiet Wicheeda (Wicheeda) nahe der bestehenden Infrastruktur in der Nähe von Prince George (British Columbia) abgeschlossen hat.

    Craig Taylor, CEO von Defense Metals, sagte:

    Defense Metals entwickelt das Seltenerdmetallprojekt Wicheeda durch den Abschluss seiner äußerst erfolgreichen aktualisierten Mineralressourcenschätzung 2020, einer 26-Tonnen-Flotationspilotanlage sowie langfristigen grundlegenden Umweltberatungsprogrammen weiter. Darüber hinaus ermöglicht der Abschluss von hochauflösenden LiDAR-Flugvermessungen eine bessere Planung der kritischen Projektinfrastruktur, während wir uns auf die potenzielle Erschließung des Seltenerdmetallprojekts Wicheeda freuen. Die Fusion von Fortress Value Acquisition Corp. mit MP Materials / Mountain Pass im Wert von 1,4 Milliarden US-Dollar sowie die Notierung an der NYSE haben das Bewusstsein für die Seltenerdmetallbranche weiter gestärkt und wir gehen davon aus, dass dieser Sektor weiterhin die Aufmerksamkeit von Investoren, Regierungen und Verbrauchern in allen Teilen der Welt auf sich ziehen wird.

    Das Projekt Wicheeda hat angezeigte Mineralressourcen von 4.890.000 Tonnen mit durchschnittlich 3,02% LREO (leichte Seltenerdelemente) und vermutete Mineralressourcen von 12.100.000 Tonnen mit durchschnittlich 2,90% LREO Technischer Bericht über das Grundstück Wicheeda, British Columbia, gültig ab 27. Juni 2020, erstellt von APEX Geoscience Ltd. (Steven J. Nicholls, B.A. Sc., MAIG und Kristopher J. Raffle, B.Sc., P.Geo.) ist unter dem Profil der Defense Metals Corp. auf SEDAR (www.sedar.com) verfügbar.
    . Die Verarbeitung einer 26 Tonnen schweren Sammelprobe von REE-Material aus Wicheeda in einer Flotationspilotanlage ergab ein Mineralkonzentrat mit durchschnittlich 7,4% NdPr-Oxid (Neodym-Praseodym) kritische Magnetmetalle Siehe Pressemitteilung von Defense Metals vom 23. September 2020

    .

    Hydrologica Environmental Consulting Inc. und Swiftwater Consulting Ltd. aus Vancouver (British Columbia) wurden damit beauftragt, eine Bewertung der regionalen Klimadaten zur Unterstützung der grundlegenden Überwachung und der Installation einer Wetterstation beim Seltenerdmetallprojekt Wicheeda durchzuführen. Die behördliche Anforderung besteht in einer mindestens zweijährigen projektspezifischen Erfassung grundlegender Daten. Wenn das Seltenerdmetallprojekt Wicheeda weiterentwickelt wird, werden diese Daten zusammen mit regionalen Klimadaten analysiert, um das Projektgebiet zu beschreiben und Inputs für die Planung und Genehmigung zu liefern. Die am Standort Wicheeda installierte Wetterstation ermöglicht eine kontinuierliche, telemetrisch überwachte Datenerfassung in Echtzeit, einschließlich der Parameter Niederschlag, barometrischer Druck, Sonneneinstrahlung, Schneehöhe sowie Windgeschwindigkeit und -richtung.

    Defense Metals beauftragte in weiterer Folge Eagle Mapping Ltd. aus Port Coquitlam (British Columbia) mit der Erfassung von LiDAR- und Farbluftbildern über dem Seltenerdmetallprojekt Wicheeda. LiDAR wird mit einer Mindestdichte von acht Punkten pro Quadratmeter erfasst. Die erwartete absolute Genauigkeit der LiDAR-Daten wird weniger als +/- 15 Zentimeter in der Vertikalen und +/- 30 Zentimeter in der Horizontalen betragen. Die Farbfotografie wird trianguliert und mit dem LiDAR-Modell der blanken Erde orthorektifiziert, um ein Orthofotomosaik mit einer Auflösung von 13 Zentimetern Pixel zu erzeugen.

    Abgesehen von der Echtzeit-Klimaüberwachung und LiDAR-Untersuchung hat EDI Environmental Dynamics Inc. aus Prince George (British Columbia) die Installation von hydrometrischen Stationen beim Seltenerdmetallprojekt Wicheeda abgeschlossen. Bereich der hydrometrischen Stationen zur Erfassung von Strömungsdaten gemäß den hydrometrischen Standards für Provinzstandards von British Columbia der Klasse A zur Unterstützung potenzieller künftiger Projektanträge, einschließlich Anträge auf größere Minengenehmigungen, die über das Umweltstudiengesetz von British Columbia (BC Environmental Assessment Act) abgewickelt werden, oder regionaler Minengenehmigungsanträge über das Bergbaugesetz (Mines Act).

    Über das REE-Konzessionsgebiet Wicheeda

    Das 1.708 Hektar große REE-Konzessionsgebiet Wicheeda liegt etwa 80 Kilometer nordöstlich der Stadt Prince George (British Columbia), ist über Allwetter-Schotterstraßen leicht zugänglich und befindet sich in der Nähe einer Infrastruktur, einschließlich Stromleitungen, die CN-Eisenbahn sowie größerer Highways.

    Geologisch gesehen befindet sich das Konzessionsgebiet im Foreland Belt und innerhalb des Rocky Mountain Trench, einer wichtigen kontinentalen geologischen Struktur. Der Foreland Belt beherbergt einen Teil einer umfassenden Alkali-Vulkanprovinz, die sich von den kanadischen Kordilleren bis in den Südwesten der USA erstreckt und mehrere Carbonatit- und Alkali-Intrusivkomplexe enthält, die die Lagerstätten Aley (Niob), Rock Canyon (REE) und Wicheeda (REE) beherbergen.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen, die sich auf das REE-Konzessionsgebiet Wicheeda beziehen, wurden von Kristopher J. Raffle, P.Geo. (BC), Principal und Berater von APEX Geoscience Ltd. aus Edmonton (AB), einem Director von Defense Metals und einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects geprüft und genehmigt. Herr Raffle hat die veröffentlichten Daten überprüft, was eine Überprüfung der Analyse- und Testdaten beinhaltet, die den hierin enthaltenen Informationen und Meinungen zugrunde liegen.

    Über Defense Metals Corp.

    Defense Metals Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb von Minerallagerstätten gerichtet ist, die Metalle und Elemente enthalten, die für gewöhnlich auf dem Strommarkt, beim Militär, für die nationale Sicherheit sowie bei der Herstellung GRÜNER Energietechnologien, wie etwa hochfester Legierungen und Seltenerdmetallmagnete, eingesetzt werden. Defense Metals hat eine Option auf den Erwerb von 100 Prozent des 1.708 Hektar großen Seltenerdmetall-Konzessionsgebiets Wicheeda in der Nähe von Prince George (British Columbia, Kanada). Defense Metals Corp. notiert in Kanada unter dem Kürzel DEFN an der TSX Venture Exchange, in den USA unter DFMTF an der OTCQB und in Deutschland an der Börse Frankfurt unter 35D.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Todd Hanas, Bluesky Corporate Communications Ltd.
    Vice President, Investor Relations
    Tel: (778) 994 8072
    E-Mail: todd@blueskycorp.ca

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die „zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen“ im Sinne des anwendbaren Wertpapierrechts darstellen. Dazu gehören unter anderem die Pläne von Defense Metals für seine Liegenschaften/Projekte, das Voranschreiten und die Entwicklung des Wicheeda REE-Projekts, die Erhöhung des Bekanntheitsgrades der REE-Industrie, andere Aussagen bezüglich der technischen, finanziellen und geschäftlichen Aussichten von Defense Metals und seiner Liegenschaften sowie andere Angelegenheiten.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Beträgen und Annahmen des Managements basieren. Alle Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder Diskussionen darüber beinhalten (oft, aber nicht immer, unter Verwendung von Wörtern oder Ausdrücken wie „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „geht davon aus“ oder „nimmt nicht an“, „plant“, „schätzt“ oder „beabsichtigt“ oder besagt, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „getroffen werden“, „könnten“, „würden“, „möglicherweise“ oder „werden“), sowie Variationen solcher Wörter und ähnliche Ausdrücke sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Faktoren, die, wenn sie unwahr sind, dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Defense Metals erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in solchen Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Solche Aussagen und Informationen basieren auf zahlreichen Annahmen hinsichtlich gegenwärtiger und zukünftiger Geschäftsstrategien und des Umfelds, in dem Defense Metals in Zukunft tätig sein wird, einschließlich des Preises von Metallen und Elementen, der erwarteten Kosten und der Fähigkeit, Ziele zu erreichen, der Tatsache, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig ändern werden, dass Finanzmittel bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung stehen werden und dass Drittunternehmer, Ausrüstung und Zubehör sowie staatliche und andere Genehmigungen, die für die Durchführung der geplanten Explorationsaktivitäten von Defense Metals erforderlich sind, zu angemessenen Bedingungen und rechtzeitig zur Verfügung stehen werden. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen vom Management von Defense Metals als vernünftig erachtet werden, sind sie von Natur aus mit erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und behördlichen Unsicherheiten und Risiken behaftet.

    Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, gehören unter anderem die fortgesetzte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, der Verlust wichtiger Direktoren, Mitarbeiter, Berater oder Berater, ungünstige Witterungsbedingungen, Kostensteigerungen, Geräteausfälle, die Auswirkungen von Covid-19 oder anderen Viren und Krankheiten auf die Betriebsfähigkeit des Unternehmens, die mangelnde Akzeptanz in der Gemeinde (einschließlich der First Nations), der Preisverfall bei Seltenerdelementen, Rechtsstreitigkeiten, die Nichterfüllung der vertraglichen Verpflichtungen durch die Gegenparteien und die von den Dienstanbietern erhobenen Gebühren. Investoren werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantien für zukünftige Leistungen oder Ereignisse sind, und dementsprechend werden sie davor gewarnt, sich aufgrund der inhärenten Ungewissheit solcher Aussagen unangemessen auf zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und Defense Metals lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird ausdrücklich durch die geltenden Wertpapiergesetze gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Defense Metals Corp.
    Monita Faris
    Suite 605-815 Hornby Street
    V6Z 2E6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : monita@pacificblueholdings.com

    Pressekontakt:

    Defense Metals Corp.
    Monita Faris
    Suite 605-815 Hornby Street
    V6Z 2E6 Vancouver, BC

    email : monita@pacificblueholdings.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Defense Metals entwickelt Umweltuntersuchung weiter und schließt Installation von Wetterstation sowie LiDAR-Untersuchung in REE-Konzessionsgebiet Wicheeda ab

    veröffentlicht am 18. November 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 1 x angesehen • Artikel-ID: 117757

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: