• Vietnam und Deutschland 2024 : In Berlin geht es nach dem New Year gleich mit dem Event im Capital Club los.

    BildBerlin/Hanoi (2024) Der Staatsbesuch des Präsidenten der Bundesrepublik Deutschlands Frank-Walter Steinmeier in Vietnam und Thailand gleich zu Beginn des neuen Jahres hat den Weg zu einer vertieften Zusammenarbeit nicht nur Deutschlands, sondern Europas mit Südoastasien „breiter werden“ lassen. Erstmals seit vielen vielen Jahren gewinnt eines der wichtigsten Bindeglieder zwischen den Kulturen des Westens und des Ostens wieder die ihr zustehende Bedeutung. Gerade rechtzeitig vor dem für alle Menschen in Asien wichtigen Neujahrsfest nach dem Mondkalender, der am 09. Februar das „Jahr des Drachen“ einleitet. Ein besonderes Himmelszeichen, das für viele mit ebenso besonderen Erwartungen wie auch Herausforderungen verbunden sein wird. Je nach dem eigenen Tierkreiszeichen, der Farbe, der Stunde der Geburt, den Elementen und den Beziehungen, denen man unterworfen ist. Spannung, Dynamik, Veränderungen (180°, nicht aber 360°) sind sicher und meist nicht nur „denkbar“. 2024 steht auch noch im Zeichen des Elements „Feuer“ bei uns aber wird der Drache aus ganz besonderem Anlass dagegen „blau“.  

    Aus Anlass er alle Vietnamesen weltweit voll beanspruchenden Familienfreiern hat S.E. Vu Quang Minh, Botschafter der Sozialistischen Republik Vietnams in der Bundesrepublik Deutschland das Tet-Fest „vorverlegt“. Das Vietnamesisches Neujahrsfest 2024 (Tet) für die in Berlin und Deutschland lebenden Vietnamesen, Südostasiaten, Freunde und das Diplomatische Korps wurde auf die  Einladung SE des Botschafters und Gattin im Kulturpalast Duong Xuan Center (Berlin-Lichtenberg) am Abend des 28.01 – gefeiert, und zwar gewaltig. Das Feuerwerk zu Beginn der Veranstaltung durfte nicht fehlen und das sich anschließende Kulturprogramm war mehr als herzzerreißend. Der Kulturpalast explodierte geradezu als der Kinderchor der in Berlin lebenden vietnamesischen Mitbürger vortrug, welche Wertschätzung der eigenen wie auch deutschen Kultur und Werte beigemessen wird.  

    Unter den Ehrengästen begeisterten der Bezirksbürgermeister Lichtenberg von Berlin, Martin Schaefer (CDU) und die Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf von Berlin Nadja Zivkovic (CDU), deren Bezirk für eine gelebte Partnerschaft mit einem Distrikt in Hanoi steht, mit überzeugender Herzlichkeit und dem richtigen Gefühl für das, was Menschen und Kulturen verbindet. Große Beachtung fanden die Projekte vietnamesischer Stiftungen und Vereine in Bezug auf die Pflege gemeinsamer Interessen. Die tatkräftige Unterstützung des Tierschutzes durch das Projekt mit dem Leipziger Zoo ist dabei nur eines der Beispiele. Unter den über 1000 Gästen im Kulturpalast des Duong Xuan Centers in Lichtenberg u.a. Botschafter (ret)  Rolf Schulze (Vietnam, Thailand, Chile, President, Deutsch-Vietnamesischer Gesellschaft), S.E. Phomma BOUTTHAVONG, Botschafter von  Laos,  S.E. Botschafter Lee Chong Hock, Singapur, Deputy Chief of Mission of the Royal Thai Embassy  Viphawan Benniman , S.E. Botschafter  Kambodschas Thyra CHHEANG, Präsidentin Angelika Pachl-Mix, Hidden Treasures of Culture,  Eberhard J. Trempel, Director General German Global Trade Forum Berlin,  Rainer Schubert, Chefredakteur „Business & Diplomacy“ und viele mehr.

    Das von der Hidden Treasures of Culture mit der Deutsch-Vietnamesischen Gesellschaft,  der  Blue Dragon Children’s Foundation und u.a. dem Thailand Forum Germany initierte Charity Projekt am 15. Februar 2024 im Berliner Capital Club (Anmeldungen noch möglich Vietnam | Eine Reise mit dem ,Blauen Drachen‘ – Hidden Treasures of Culture (hidden-tc.com)) wird nach dem Ende der Neujahrsfeiern den Auftakt eines neuen Jahres der Dynamik darstellen, zumal das Projekt durch den Staatsbesuch Anfang Januar auch besondere Wertschätzung erfuhr.

    Die First Lady der Bundesrepublik Deutschland hat anlässlich des Staatsbesuchs des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeiers die Auffangstation der Blue Dragon Children’s Foundation  in Hanoi besucht und traf unter anderen Michael Brosowski (Founder & Strategic Director), die beiden Co-CEOs Skye Maconachie und Vi Do, Thuy (Director of SAS Programme) sowie Blue Dragon Germany Mitglieder Tuong-Vi Do und Etienne Mahler.

    https://www.linkedin.com/posts/bluedragongermany_vietnam-menschenhandel-activity-7155533371736014848-RnXN/

    Wie das so ist im Lande der kleinen grauen Monster ein Wort zum Thema „Charity in Deutschland“. Aus der Einladung:

    Spenden, Kosten und der Kampf mit den „Grauen Monstern“ 

    Zu den immer wieder „erfreulichen“ Lasten“ eines gesellschaftspolitischen Engagements gehört nicht der Kampf mit dem blauen Drachen, sondern in Deutschland der „mit dem (insoweit „Grauen“ – Finanzamt“. Wir bitte daher um Verständnis für die uns auferlegten Umstände, die wir glauben wir folgt lösen zu können. Da das Ziel die Charity-Zuwendung, nicht die Förderung der Bürokratie ist bitten wir zur Deckung der nun einmal kauf wegzudenkenden Kosten dieses besonderen Abends herzlich um die Überweisung eines von Ihnen gewählten Betrags auf das Konto der Unternehmung Hidden Treasures of Culture GmbH – IBAN: DE83 1007 0124 0284 2631 00 bitten. Gerne stellen wir Ihnen hierfür auf Wunsch auch eine Rechnung aus. Bitte geben Sie im Betreff Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre vollständige Anschrift an. 

    Über Spenden freut sich die Stiftung des „Blauen Drachen“ an den Verein „Blue Dragon Children’s Foundation Germany e.V.“ – IBAN: DE31430609671215548000, die auf Wunsch auch eine Spendenbescheinigung über Ihren Beitrag ausstellt. Dafür vergessen Sie bitte im Betreff  nicht Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre vollständige Anschrift.

    Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung aller, die wir auf der Veranstaltung am 15. Februar im Capital Club Berlin oder als Spender aus der Ferne begrüßen können.  

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    German Global Trade Forum Berlin
    Herr Eberhard TREMPEL
    Burggrafenstr. 3
    10787 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 0302124860
    fax ..: 030-2185432
    web ..: http://www.germanglobaltrade.de
    email : eberhard_trempel@web.de

    Das German Global Trade Forum Berlin fördert den internationalen Handel und Wirtschaftsdialog. Als offene und nicht kommerzielle Plattform dient es dem Meinungs- und Informationsaustausch zwischen Deutschland und seinen internationalen Handelspartnern aber auch gezielt der Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturförderung. Administration und Verwaltung obliegt der gleichnamigen Limited mit dem Registersitz in England und der Geschäftsleitung in Berlin. Durch Kongresse, Foren, Seminare, Business Missions aber auch eine gezielte Einflussnahme auf Entscheidungsprozesse im In- und Ausland wirken das Forum und seine derzeit in über 40 Ländern ansässigen Vertreter nachhaltig und gezielt im öffentlichen und privaten Sektor. Das Forum bildet als Dienstleister die Grundlage für die Durchführung internationaler Kongresse, Symposien, Messen und Veranstaltungen im In- und Ausland.

    Pressekontakt:

    German Global Trade Forum Berlin
    Herr Eberhard TREMPEL
    Burggrafenstr. 3
    10787 Berlin

    fon ..: 0302124860
    email : eberhard_trempel@web.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Der „blaue Drache“ ist auf dem Weg – Tetfest im Kulturpalast und Charity im Capital Club

    veröffentlicht am 29. Januar 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 35 x angesehen • Artikel-ID: 156051

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: