• 11. September 2019 – Vancouver, British Columbia, Kanada – DESERT MOUNTAIN ENERGY CORP. (das Unternehmen) (TSX.V: DME, U.S. OTC: DMEHF, Frankfurt: QM01)) gibt erfreut bekannt, dass es sich weitere 3.169 Acres an Helium-, Öl- und Erdgaskonzessionen im aussichtsreichen Holbrook Basin im Osten von Arizona gesichert hat. Die Konzessionsgebiete wurden direkt vom Arizona Department of Land gepachtet. Diese liegen im Coconino County, Arizona, im Projektgebiet Heliopolis des Unternehmens in der Nähe seiner anderen Liegenschaften. Sie werden die Grundstückssituation des Unternehmens in dem Gebiet stärken.

    Dadurch, dass die neue Fläche von 3.169 Acres nun zu den ursprünglichen 39.742 Acres, die das Unternehmen bereits vom Arizona Department of Land und dem U.S. Bureau of Land Management gepachtet hat, hinzukommt, umfasst die Gesamtfläche, die das Unternehmen an Konzessionsgebieten im Holbrook Basin besitzt, nun 42.911 Acres. Das Unternehmen hat mit seinem Explorations- und Landerwerbsprogramm im Becken im 4. Quartal 2017 begonnen.

    Die Konzessionsgebiete dieser letzten Tranche sind sehr aussichtsreich, was Helium anbelangt. Sie sind von geologischen antiklinalen Merkmalen, Monoklinalen und anderen geologischen Strukturen mit Oberflächenexpression, zusammen mit Speichergestein, Salz und Anhydrit-Deckgestein geprägt, sodass sie das Potenzial aufweisen, als Einschlussmechanismus für kommerziell bedeutsame Heliumreservoire zu dienen.

    Das Unternehmen konzentriert sich weiterhin auf die Erschließung seines Vorzeige-Heliumprojekts Heliopolis im Holbrook Basin in Arizona und stellt zurzeit die Anträge für Bohrgenehmigungen fertig. Gleichzeitig bereitet es ein Bohrprogramm auf dem Helium-, Öl- und Gasprojekt Kight-Gilcrease Sand Unit im Seminole County, Oklahoma, vor.

    Irwin Olian, CEO des Unternehmens, sagte dazu: Wir sind sehr dankbar für den ständigen Einsatz unseres Technikteams unter der Leitung von Robert Rohlfing, das im Südwesten der USA nach den aussichtsreichsten Heliumkonzessionsgebieten sucht, um diese für uns zu sichern und einen Mehrwert für unsere Aktionäre zu generieren. Dieser Einsatz ist ein ständiger und wichtiger Bestandteil der langfristigen Wachstumspläne unseres Unternehmens.

    Über Desert Mountain Energy

    Das Unternehmen ist ein Ressourcenexplorationsunternehmen, das sich mit der Exploration und Erschließung von Helium-, Öl- und Gaskonzessionen im Südwesten der USA beschäftigt. Bis zum 5. September 2018 besaß das Unternehmen auch das von ihm entwickelte Yellowjacket-Goldprojekt in Atlin (British Columbia). Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Vancouver (Kanada). Das Unternehmen wurde am 30. April 2008 gemäß den Gesetzen der Provinz British Columbia eingetragen und hieß früher African Queen Mines Ltd.. Im Rahmen einer Ausgliederungstransaktion in Zusammenhang mit der Übernahme von Pan African Mining Corp. durch Asia Thai Mining Co. Ltd. erhielt es zunächst bestimmte Aktiva im Süden Afrikas.

    IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS VON DESERT MOUNTAIN ENERGY CORP.

    Irwin Olian
    Irwin Olian
    Chairman & CEO

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Irwin Olian, President und CEO
    E-Mail: tigertail@desertmountainenergy.com
    Telefon: (604) 788-0300

    Desert Mountain Energy Corp.
    Suite 510 – 580 Hornby Street
    Vancouver, B.C. V6C 3B6

    Die TSX Venture Exchange hat den Inhalt der Informationen dieser Pressemitteilung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit derselben. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung könnten bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse könnten sich erheblich von den Erwartungen des Unternehmens unterscheiden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Desert Mountain Energy Corp.
    Jennifer Todhunter
    1153 56th Street
    V4L 2P8 Delta, B.C.
    Kanada

    email : jen@desertmountainenergy.com

    Pressekontakt:

    Desert Mountain Energy Corp.
    Jennifer Todhunter
    1153 56th Street
    V4L 2P8 Delta, B.C.

    email : jen@desertmountainenergy.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Desert Mountain Energy erweitert sein Projekt Heliopolis im Holbrook Basin in Arizona um weitere 3.169 Acres an Heliumkonzessionen

    veröffentlicht am 11. September 2019 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 104028

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: