• Dr. Reuter IR: CBD als Megatrend: Innocan Pharma, Tilray und Aurora Cannabis setzen auf den Wunderstoff

    Über Jahrzehnte hinweg litt das CBD unter einer Stigmatisierung, welche durch einen gefährlichen Mix von Vorurteilen und Unwissenheit zustande kam. Mittlerweile haben Hanfprodukte längst ihre Daseinsberechtigung hinterlegt und finden immer mehr Anhänger. Durch die Zulassung von Cannabis als Medizin begann auch der Wirkstoff CBD aus einem grauen Schattendasein zu treten. Seit zweit Jahren ist ein Megatrend zu beobachten. Wohl höchste Zeit, denn mit seinen Inhaltsstoffen hat er das Potenzial, zahlreiche Krankheiten zu bekämpfen und kann auch als Wohlfühl-Booster dienen.

    CBD steht für Cannabidiol und wird aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen. Es gehört zu den 113 Cannabinoiden, welche heute bekannt sind. Der Wirkstoff gilt als sehr gut verträglich und fällt kaum mit Nebenwirkungen auf. Stattdessen bringt er eine ganze Reihe an positiven Eigenschaften mit. Mehrere Studien legen übereinstimmend nahe, dass CBS sowohl beruhigend und entspannend als auch schmerzlindernd, krampflösend, entzündungshemmend und regenerierend wirkt. Eine Studie des Journal of Cannabis Research weist auch auf die positive Wirkung gegen Stress, Angstzustände und Schlafprobleme hin. Negative Sinneswahrnehmungen und neurodegenerative Beschwerden können ebenfalls mit CBD behandelt werden. Auch in der Suchttherapie kann der Wirkstoff eingesetzt werden, beispielsweise bei der Entwöhnung von Nikotin.

    Innocan Pharma treibt Forschung rund um CBD voran

    Das CBD Öl stellt die beliebteste Einnahmeform des Wirkstoffs dar. Doch auch Tee, Kaffee und Schokolade sind Trendprodukte rund um das Cannabidiol. In Deutschland gibt es mittlerweile rund 7 % CBD-Käufe pro 100.000 Einwohner. Der Megatrend CBD ist aber auch im Rest der Welt zu sehen. In Europa schätzte die Brightfield Group den CBD-Umsatz im Jahr 2019 auf 343 Millionen Euro. Bis 2025 soll dieser nach Einschätzung des Analyseunternehmens auf etwa 1,4 Milliarden Euro steigen. In Nordamerika erreicht der CBD-Markt seit langer Zeit ein Jahr nach dem anderen Rekordwerte.

    Wichtig sind dabei immer neue Entwicklungen. Für solche sorgt beispielsweise das kanadische Unternehmen Innocan Pharma (ISIN: CA45783P1027), das Medikamente mit CBD erforscht. Auch Canopy Growth (ISIN: CA1380351009), Jazz Pharmaceuticals (ISIN: IE00B4Q5ZN47) und Green Thumb Industries (ISIN: CA39342L1085) sind Vorreiter der Szene.

    Spannende CBD Aktien und ETFs für Ihr Depot

    Innocan Pharma (ISIN: CA45783P1027): Das Unternehmen aus Kanada stellt eines der führenden CBD-Pharmaunternehmen dar. Highlight ist die Liposomplattform-Technologie, welche die Verabreichung von CBD auf ganz neue Art und Weise ermöglicht. Innocan Pharma forscht mit Cannabidiol, um neue Technologie und Medikamente zu schaffen. In der Szene genießt das Unternehmen einen Ruf als Vorreiter.

    Tilray (ISIN: US88688T1007): Tilray wurde in den USA gegründet, ist aber ein kanadisches Unternehmen, dass in der Cannabis-Industrie zu Hause ist. Wenn es um Erforschung, Herstellung und Vertrieb von Cannabis geht, ist der Konzern weltweit führend. Das gilt auch für CBD-Produkte.

    Aurora Cannabis (ISIN: CA05156X8843): Auch dieses Unternehmen kommt aus Kanada, was verdeutlich, welche Nation rund um CBD ganz vorne liegt. Der Produzent von Cannabis operiert in 24 Ländern. CBD-Produkte sind ein wichtiger Teil des Portfolios.

    The Medical Cannabis and Wellness UCITS (ISIN: IE00BG5J1M21): Der Cannabis ETF besteht zu rund 75 % aus US-Unternehmen. Knapp 20 % kommen aus Irland. Unter den Top-Holdings sind Jazz Pharmaceuticals (ISIN: IE00B4Q5ZN47) und Scotts Miracle (ISIN: US8101861065).

    Rize Medical Cannabis and Life Sciences (ISIN: IE00BJXRZ273): Ein ETF, der dem vorherigen sehr nahekommt. Auch hier stammen die Unternehmen vor allem aus den USA und Irland. Neben Jazz Pharmaceuticals und Scotts Miracle ist auch Amyris (ISIN: US03236M2008) eine Top-Holding.

    Der Megatrend rund um CBD scheint gerade erst begonnen zu haben, wenn man vielen Studien und Experten glaubt. CBD Aktien und ETFs können einen Teil des Wunderstoffs in Ihr Depot bringen.

    Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

    Quellen und weitere Informationen

    www.lynxbroker.de/boerse/boerse-kurse/aktien/die-besten-aktien/die-besten-cannabis-aktien/

    www.cbd-vital.de/magazin/cbd-allgemein/cbd-studien-forschung

    www.zdf.de/nachrichten/politik/cannabis-legalisierung-gruende-grafiken-100.html

    www.fr.de/politik/cbd-das-geschaeft-mit-der-entspannung-90964510.html#:~:text=Die%20Brightfield%20Group%2C%20ein%20auf,etwa%20ein%20Drittel%20des%20Volumens.

    www.cbd-vital.de/magazin/cbd-allgemein/cbd-konsum-deutschland-2020

    www.sueddeutsche.de/cbd

    www.careelite.de/cannabis-statistiken-fakten/

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit InnoCan Pharma existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von InnoCan Pharma. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Der Artikel kann im Vorfeld der Veröffentlichung InnoCan Pharma vorgelegt worden sein. Dies dient der Gewährleistung korrekter Unternehmensangaben.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von InnoCan Pharma abgerufen werden: innocanpharma.com/investors/?lang=de

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen derUnternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysiertenbzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung InnoCan Pharma vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Aktien von InnoCan Pharma können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht anereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Dr. Reuter IR: CBD als Megatrend: Innocan Pharma, Tilray und Aurora Cannabis setzen auf den Wunderstoff

    veröffentlicht am 6. April 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 1 x angesehen • Artikel-ID: 136760

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: