• Im Masterstudiengang Global Foresight and Technology Management hielt Dr. Ulrich Striebl eine Gastvorlesung zum Thema Leadership. Was Führungskräfte von Pferden als Co-Trainer lernen können. 

    BildAus der Geschichte wissen wir: Führung und Pferde sind eng miteinander verbunden. Jeder Feldherr hatte sein treues Pferd und das Wort Ritter stammt von Reiter. Insgesamt verlieh das Pferd der Führungskraft die notwendige Autorität. Auch heute können wir viel von Pferden über Führung lernen, wie Dr. Ulrich Striebl in seiner Gastvorlesung auf Einladung von Professor Dr. Stefanie Wrobel an der Technischen Hochschule Ingolstadt ausführte.

    „Pferde nehmen den Moment ganzheitlich wahr. Sie leben zu 100 Prozent in der Gegenwart und erleben den Augenblick mit allen Sinnen“, erklärte Dr. Ulrich Striebl. Auch bei der Führung gilt: „Es ist notwendig, sich auf das Hier und Jetzt und den Moment zu konzentrieren.“ Die Fragen und Wünsche des Teams und die Anforderungen des Tagesgeschäftes erfordern Führungskräfte, die trotz aller Strategie auf den Moment konzentriert sind. „Wer sich zu häufig umdreht, droht zu stolpern“, so Striebl.

    Co-Trainer Pferd: Die Tiere geben direktes ehrliches Feedback und das kann wertvoll sein

    Die Tiere geben Menschen direktes Feedback. „Sie spiegeln uns unser Verhalten, reagieren unmittelbar auf alle Signale, die wir aussenden, bewusst und unbewusst“, erklärt Dr. Ulrich Striebl, der seit vielen Jahren bei Portapatet der Schmiede für Führung und Persönlichkeit pferdegestützte Führungskräfte-Trainings anbietet. Auch in der Praxis erlebt er immer wieder: „Die Pferde folgen uns nur, wenn sie uns respektieren und vertrauen, wenn wir selbst ein klares Ziel vor Augen haben, dies klar kommunizieren und nicht zweifeln, was wir gerade tun und warum wir gerade so handeln“, so Dr. Striebl. Da Führungskräfte ab einer bestimmten Hierarchiestufe weniger ehrliches Feedback erhalten, kann das Training mit Pferden für diese besonders wertvoll sein.

    Dr. Ulrich Striebl: Führung ist Beziehungsmanagement

    Die Hierarchiestufen werden bei Pferden stetig neu verhandelt. Das bedeutet, dass sich Führungskräfte hier jeden Tag neu beweisen müssen und aufgrund ihrer Führungskompetenz ausgewählt werden. Auch im Leadership gilt: Wenn wir Menschen täglich mitnehmen und sehr gute Ergebnisse erzielen wollen, kommt es auf unser Mindset an. „Führung ist Beziehungsmanagement“, sagt Dr. Striebl. „Menschen wollen im Mittelpunkt stehen und den Sinn verstehen.“ 

    Es gehe um Wertschätzung. Diese sei auch beim Umgang mit den Tieren wichtig. „Wir können in der Arbeit mit den Tieren viel über uns selbst lernen und unsere Führungsqualitäten verbessern“, so das Fazit der Gastvorlesung im Masterstudiengang Global Foresight and Technology Management an der Technischen Hochschule in Ingolstadt.

    Weitere Informationen über Portapatet, dem Konzept hinter dem pferdegestützten Training und dem Portfolio gibt es online: www.portapatet.de 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Portapatet – Akademie für Führung und Persönlichkeit
    Frau Arite Schima
    Am Pfaffenberg 7
    96170 Lisberg
    Deutschland

    fon ..: +49 172 87 56 124
    web ..: https://www.portapatet.de
    email : info@portapatet.de

    Portapatet ist die Schmiede für Führung und Persönlichkeit in der Nähe von Bamberg. In den vier Themenbereichen Führung, Teamtraining, Verhandlung und Persönlichkeitsentwicklung bringt das Portapatet-Team Führungskräfte aus Unternehmen Wissenschaft und Sport voran sowie Unternehmerinnen und Unternehmer und Selbständige. Seit 15 Jahren arbeitet Portapatet erfolgreich mit dem eigenen Ansatz. Die Trainings von Arite Schima und Dr. Ulrich Striebl sind individualisiert, erlebnisorientiert und nachhaltig.
    #CoTrainerPferd: Eine Spezialisierung sind die pferdegestützten Trainings. Durch die direkte Rückmeldung der Tiere lernen die Führungskräfte und Teams sich besser kennen. Sie erleben Strategien und erhalten Impulse, die sie direkt im (Berufs)leben anwenden können.
    Zahlreiche Unternehmensteams, Sportmannschaften, Führungskräfte, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben bereits von den Trainings profitiert.

    Pressekontakt:

    zahner bäumel communication
    Frau Katharina Zahner
    Oberauer Straße 10a
    96231 Bad Staffelstein

    fon ..: 09573-340596
    email : presse@agentur-zb.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Dr. Ulrich Striebl (Portapatet) hält Gastvorlesung Leadership an der Technischen Hochschule Ingolstadt

    veröffentlicht am 21. Dezember 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 78 x angesehen • Artikel-ID: 155272

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: