• TORONTO, ONTARIO–( 13. April 2023) / IRW-Press / – dynaCERT Inc. (TSX: DYA) (OTCQX: DYFSF) (FWB: DMJ) (dynaCERT oder das Unternehmen) und Cipher Neutron Inc. (Cipher Neutron) freuen sich bekannt zu geben, dass beide Unternehmen auf der Canadian Hydrogen Convention, die von 25. bis 27. April 2023 im Edmonton Convention Centre in der Stadt Edmonton (Alberta, Kanada) abgehalten wird, als Aussteller vertreten sein werden.

    Erstmalige Enthüllung neuer Entwicklungserfolge:

    Auf der Canadian Hydrogen Convention wird Cipher Neutron der Öffentlichkeit den ersten 5-Kilowatt-AEM-Wasserstoff-Elektrolyseur vorstellen, der in der Lage ist, pro Stunde 1000 Liter hochkomprimierten und ultrareinen grünen Wasserstoff zu produzieren.

    Die Canadian Hydrogen Convention:

    Die Canadian Hydrogen Convention ist die größte kanadische Messe, auf der Wasserstoff als wesentliche Komponente zum Erreichen der Netto-Null-Emissionsziele bis zum Jahr 2050 im Blickpunkt steht. Die Canadian Hydrogen Convention bringt zum Ausdruck, dass sie Kanada als Weltmacht auf dem Gebiet der Wasserstofferzeugung positionieren wird. Diese Veranstaltung soll alle Beteiligten der kanadischen Lieferkette zusammenbringen, um Innovationen und Lösungen für die klimafreundliche Wasserstoffproduktion, die Energieinfrastruktur, die Speicherung und die weiteren Schritte Kanadas auf dem Weg zum Netto-Null-Emissionsziel 2050 zu diskutieren.

    Wichtigkeit der Elektrolyse von grünem Wasserstoff:

    Seit über zwanzig (20) Jahren arbeiten dynaCERT und Cipher Neutron in Kanada gemeinsam an der Entwicklung und Herstellung von Elektrolysesystemen zur Herstellung von grünem Wasserstoff.

    Darüber hinaus haben Cipher Neutron und dynaCERT in den vergangenen Jahren durch ihre bahnbrechenden innovativen Forschungs- und Entwicklungsbemühungen gemeinsam grüne AEM-Elektrolyseure entwickelt, die kanadischen und internationalen Unternehmen eine Lösung zur Erzeugung von unter Druck stehendem grünem Wasserstoff in großen Mengen und mit hoher Kapazität bieten, die von Herstellern von grünem Ammoniak in den Bereichen Düngemittel, Öl- und Gas, Bergbau und Verhüttung sowie in der chemischen Industrie eingesetzt werden kann.

    Kosteneffiziente Lösungen:

    Unsere AEM-Elektrolyseure werden so konzipiert, dass sie geringere Investitions- und Betriebskosten aufweisen und keine teuren und THG-produzierenden Metalle der Platingruppe verwenden, bei denen Risiken von Lieferketten- und Preisproblemen auftreten könnten. Unsere AEM-Elektrolyseure haben einen beeindruckenden Wirkungsgrad von 82 % erreicht, was bedeutet, dass sie mit derselben Energiemenge wie konkurrierende Elektrolyseure mehr grünen Wasserstoff produzieren – und das zu niedrigeren Kosten für AEM-Elektrolyseure.

    Gurjant Randhawa, President & CEO von Cipher Neutron, erläutert: Cipher Neutron ist eine weltweite Organisation von Fachleuten aus den Bereichen Wirtschaft, Finanzen, Ingenieurwesen, Universitäten und Wissenschaft, die sich allesamt auf internationaler Ebene und branchenübergreifend für großangelegte Projekte mit grünem Wasserstoff einsetzen, etwa in den Unternehmensbereichen Verkehr, Düngemittel, Bergbau, Öl und Gas, Schmelze und Chemie. Nachdem wir mittlerweile einen sehr effizienten 5-Kilowatt-AEM-Elektrolyseur für grünen Wasserstoff entwickelt haben, konzentrieren wir uns nun auf die Entwicklung von noch größeren und noch effizienteren 50-Kilowatt- und 250-Kilowatt-Elektrolyseuren, innovativen Strömungsfeldern, Membrantintenbeschichtungen und anderen modernen Technologien, die für die wirtschaftliche Tragfähigkeit der Produktion von grünem Wasserstoff mit geringen Kapital- und Betriebskosten erforderlich sind. Darüber hinaus haben wir eine reversible Brennstoffzelle erfunden, die als Energiespeicher eingesetzt werden kann und entsprechende Ergebnisse liefert, insbesondere bei kleinformatigen Anwendungen wie Notstromversorgung und Stromversorgung an entlegenen Standorten, die in einer krisengeschüttelten Welt ständig benötigt werden. Wir sind außerdem Anbieter einer nicht gasförmigen Form der Wasserstoffspeicherung unter Einsatz unserer zum Patent angemeldeten Graphen-Technologie. Unsere klare Führungsrolle im Bereich neuer grüner Wasserstofftechnologien erfährt weltweit täglich von zahlreichen Teilnehmern der grünen Wasserstoffwirtschaft mehr und mehr Anerkennung.

    Jean-Pierre Colin, Executive Vice President und ein Director von dynaCERT, fügt hinzu: Wissenschaftliche und technische Forschung und Entwicklung sind die notwendigen ersten Schritte auf dem Weg zu praktischen Errungenschaften, die eine beispielhafte Welt ermöglichen, in der grüner Wasserstoff eine immer wichtigere Energiequelle darstellt. Durch die Zusammenarbeit als Bürger unseres globalen Dorfes ergreifen wir gemeinsam die Chance, eine Welt zu schaffen, in der emissionsfreie Energien nicht nur die Norm sind, sondern in der auch die Energiekosten für alle geringer sind. Wir von dynaCERT und Cipher Neutron arbeiten gemeinsam an einer viel besseren Zukunft, in welcher die Senkung des Verbrauchs von umweltschädlichem grauem Wasserstoff möglich ist. Grüner Wasserstoff ist ein realistischer und ganz wesentlicher Teil der Lösung für die enormen Herausforderungen der weltweiten Energieversorgung. Ebenso wie viele andere Nationen auf der ganzen Welt ist auch Kanada mit einem großen Potenzial an grünem Strom gesegnet. Dieses Paradigma motiviert uns, einen gemeinsamen Weg einzuschlagen, damit unsere hochgesteckten strategischen Ziele sicher noch zu unseren Lebzeiten erreicht werden können und ein solides Sprungbrett für viele zukünftige grüne Generationen bilden. Um unsere Ziele zu erreichen, arbeiten wir auch aktiv mit Drittunternehmen zusammen, die auf grünen Wasserstoff spezialisiert sind. Wir sind uns darüber im Klaren, dass qualifizierte Teamarbeit ein Schlüssel zur Förderung der Branchenführerschaft ist und der vernünftige Austausch von Wissen mit Experten aus der ganzen Welt wirkungsvoller sein kann, als wenn man nur für sich allein arbeitet.

    Jim Payne, President und CEO von dynaCERT, sagt: Um das Potenzial von grünem Wasserstoff auszuschöpfen braucht es die Zusammenarbeit auf Regierungs-, Industrie- und Forschungsebene. Seit zwanzig Jahren setzt sich dynaCERT für die Vorteile von Wasserstoff ein. dynaCERT bietet mit seiner anerkannten HydraGEN-Technologie auch weiterhin seine kommerziell erhältlichen alkalischen Elektrolyseure für die On-Demand-Erzeugung von Wasserstoff auf dem Weltmarkt an. Diese umfassen eine Reihe von Modellen, die den Kraftstoffverbrauch von Dieselmotoren senken und die Kohlenstoffemissionen und andere Treibhausgase erheblich reduzieren. dynaCERT arbeitet nach wie vor mit VERRA und seinen Partnern zusammen, um sich hochwertige datengesteuerte Emissionszertifikate zu sichern, wobei das Tracking und die Überwachung von der firmeneigenen HydraLytica-Technologie übernommen werden. Außerdem nehmen wir bei der erfolgreichen Erforschung und Entwicklung von großformatigen und kostengünstigen AEM-Hochdruck-Elektrolyseuren für die Erzeugung von grünem Wasserstoff in Kanada die Vorreiterrolle ein. Als börsennotiertes Unternehmen setzen wir uns nachhaltig und nach Kräften für den klimafreundlichen grünen Wasserstoff ein und entwickeln uns gleichzeitig zu einem kanadischen Weltmarktführer in der wachstumsstarken grünen Wasserstoffwirtschaft. Diese Verpflichtung geht weit über das reine Geschäft hinaus; sie ist ethisch begründet und extrem wichtig für eine energiehungrige Welt, deren Bevölkerung wächst und wächst und mittlerweile die Grenze von acht Milliarden Menschen überschritten hat.

    Bedeutung von grünem Wasserstoff:

    Mehr als 95 % des weltweiten Wasserstoffs wird mit dem Verfahren der Dampfreformierung erzeugt, an dem auch Methan beteiligt ist. Im Zuge dieser Reaktion wird Kohlendioxid freigesetzt. Bei der Herstellung von grünem Wasserstoff, wozu auch die von dynaCERT und Cipher Neutron entwickelte Technologie der AEM-Elektrolyse von grünem Wasserstoff zählt, fallen kein Kohlendioxid und keine Treibhausgase an.

    Im Allgemeinen wird grauer Wasserstoff heute hauptsächlich in Raffinerien und Chemiebetrieben verwendet und aus fossilen Rohstoffen hergestellt. Er macht 6 % des weltweiten Erdgasverbrauchs und 2 % des Kohleverbrauchs aus und trägt mit 900 Millionen Tonnen Kohlendioxid zu den jährlichen CO2-Emissionen von weltweit 37 Milliarden Tonnen pro Jahr bei. Bei der Herstellung von einem (1) Kilogramm grauem Wasserstoff werden in etwa zwischen neun (9) und zehn (10) Kilogramm Schadstoffe in Form von Kohlendioxid bzw. Treibhausgasen an die Atmosphäre abgegeben.

    Wenn die Vereinigten Staaten ihre Wasserstoffziele erreichen, dann ist anhand von Szenarien eine um mindestens fünffache Steigerung des Einsatzes von sauberem grünem Wasserstoff möglich. Eine Schätzung der US-Industrie zeigt das Potenzial für eine Reduktion der Kohlendioxidemissionen um 16 % bis zum Jahr 2050 auf.

    Der Markt für grauen Wasserstoff, ein Verursacher von Treibhausgasemissionen, wird von den Regierungen und ESG-bewussten und besorgten Bürgern in aller Welt offen in Frage gestellt. Sie alle suchen verzweifelt nach Lösungen für grünen Wasserstoff wie jener von dynaCERT und Cipher Neutron, um die äußerst umweltschädlichen und emissionsintensiven Verbrauchsmuster von grauem Wasserstoff auf der ganzen Welt rasch zu verdrängen. Gleichzeitig soll die Verbreitung von emissionsintensiven Kohlenwasserstoffkraftstoffen gedrosselt und ein Teil dieses Verbrauchs durch grünen Wasserstoff, der keine Treibhausgasemissionen verursacht, ersetzt werden.

    Grauer Wasserstoff ist für die Entstehung bedeutender Mengen an Treibhausgasen verantwortlich. Daher ist die Erzeugung von grünem Wasserstoff mit Hilfe von innovativen grünen AEM-Elektrolyseuren, wie den innovativen grünen AEM-Elektrolyseuren von dynaCERT und Cipher Neutron, so wichtig.

    Aus Sicht von dynaCERT und Cipher Neutron sind diese technologischen Erfolge die ersten und bedeutendsten Siege im Kampf um die Durchdringung und Verdrängung der mächtigen und mit einem Jahresumsatz von 500 Milliarden US-Dollar hochprofitablen, jedoch umweltschädlichen internationalen Branche für grauen Wasserstoff.

    Über Cipher Neutron Inc.

    Bitte besuchen Sie: www.cipherneutron.com

    Über dynaCERT Inc.

    dynaCERT Inc. produziert und vertreibt eine Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen, zusammen mit der firmeneigenen HydraLytica-Telematik, einem Mittel zur Überwachung des Kraftstoffverbrauchs und zur Berechnung von THG-Emissionseinsparungen, das für die Verfolgung möglicher zukünftiger Kohlenstoffgutschriften für die Verwendung mit Verbrennungsmotoren entwickelt wurde. Im Rahmen der international immer wichtiger werdenden Wasserstoffwirtschaft erzeugen wir mit unserer patentierten Technologie anhand eines einzigartigen Elektrolysesystems nach Bedarf Wasserstoff und Sauerstoff. Diese Gase werden über die Luftzufuhr eingebracht, um die Verbrennung zu optimieren, was nachweislich zu einem geringeren CO2-Ausstoß und einem verbesserten Brennstoffwirkungsgrad beiträgt. Unsere Technologie ist mit vielen Arten und Größen von Dieselmotoren kompatibel, wie sie in PKWs, Kühlanhängern, bei Bauarbeiten im Gelände, in der Stromerzeugung, in Bergbau- und Forstmaschinen zum Einsatz kommen. Website: www.dynaCERT.com.

    HINWEIS FÜR DEN LESER

    Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung gehören insbesondere, aber nicht ausschließlich, Informationen über Cipher Neutron Inc. und die Canadian Hydrogen Convention. Obwohl wir davon ausgehen, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen, kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Es kann daher nicht bestätigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse zur Gänze oder auch nur zum Teil den Ergebnissen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind.

    Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Diese Pressemitteilung wurde nicht von einer Software mit künstlicher Intelligenz erstellt. Manche Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die Ungewissheit, ob unsere Strategien und Geschäftspläne die erwarteten Vorteile bringen werden; die Verfügbarkeit und die Investitionskosten; die Fähigkeit, neue Produkte und Technologien zu identifizieren und zu entwickeln und damit kommerziellen Erfolg zu haben; die Höhe der erforderlichen Ausgaben, um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen aufrechtzuerhalten und zu steigern; Änderungen der Technologie sowie von Gesetzen und Vorschriften; die Ungewissheit der aufstrebenden Wasserstoffwirtschaft, einschließlich der Wasserstoffwirtschaft, die sich in einem nicht erwarteten Tempo entwickelt; unsere Fähigkeit, strategische Beziehungen und Vertriebsvereinbarungen zu erzielen und aufrechtzuerhalten; sowie die anderen Risikofaktoren, die in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com beschrieben werden. Die Leser sind dazu angehalten, diese Auflistung der Risikofaktoren nicht als vollständig zu betrachten.

    Diese Pressemitteilung darf nicht als Steuer- oder Anlageberatung verstanden werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sie ihre eigenen Steuer- und Anlageberater in Bezug auf Investitionen im Zusammenhang mit Flow-Through-Aktien oder Investitionen in Clean Technology-Unternehmen konsultieren sollten.

    Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen bzw. unseren geänderten Erwartungen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Den Lesern wird dringend angeraten, sich nicht vorbehaltslos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

    Die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Toronto Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Für das Board:

    Murray James Payne, CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Jim Payne, CEO & President
    dynaCERT Inc.
    #101 – 501 Alliance Avenue
    Toronto, Ontario M6N 2J1
    +1 (416) 766-9691 x 2
    jpayne@dynaCERT.com

    Investor Relations
    dynaCERT Inc.
    Nancy Massicotte
    +1 (416) 766-9691 x 1
    nmassicotte@dynaCERT.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    dynaCERT Inc.
    101 – 501 Alliance Ave.
    M6N 2J1 Toronto, ON
    Kanada

    Pressekontakt:

    dynaCERT Inc.
    101 – 501 Alliance Ave.
    M6N 2J1 Toronto, ON


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    dynaCERT und Cipher Neutron enthüllen auf der Canadian Hydrogen Convention ihre neue Elektrolysetechnologie

    veröffentlicht am 13. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 19 x angesehen • Artikel-ID: 147654

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: