• Vancouver, British Columbia, 15. September 2022 (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, den Erhalt der ersten Gebührenbeteiligungszahlungen für die Produktion aus dem Beteiligungskonzessionsgebiet Balya North in der Westtürkei bekannt zu geben. EMX hält eine ungedeckelte 4%ige NSR-Gebührenbeteiligung (Net Smelter Return) an der Metallförderung bei Balya North, einer neu in Betrieb genommenen Mine. Balya North wird von Esanl Eczacibai Endüstriyel Hammaddeler San. ve Tic. A.. (Esanl), einem privaten türkischen Unternehmen, betrieben.

    In der ersten Jahreshälfte 2022 absolvierte Esan bei der Weiterentwicklung des Projekts Balya North weitere Erschließungsarbeiten in der Mine und öffnete Produktionsstollen und -flächen für den Abbau im dritten und vierten Quartal 2022 (siehe EMX-Pressemitteilung vom 20. Dezember 2021). Die Produktion und Verarbeitung von Material aus Balya North in der ersten Jahreshälfte 2022 bestand weitgehend aus Material, das während des Bauprozesses auf Halde gelegt wurde. EMX hat aus der Verarbeitung dieses Materials Zahlungen in Höhe von insgesamt 98.787 US-Dollar erhalten, einschließlich 15.069 US-Dollar an Mehrwertsteuer (VAT). Diese Gebührenbeteiligungszahlungen stammen aus der Verarbeitung von 30.223 Tonnen Material mit durchschnittlich 1,68 % Blei, 1,34 % Zink und 39,9 g/t Silber.

    Die Mine Balya North ist nun in Betrieb. Ausgehend von den aktuellen technischen Informationen des Betreibers geht EMX davon aus, dass die Produktion nun hochgefahren wird, um im Jahr 2022 eine voraussichtliche Gesamtproduktion von etwa 170.000 Tonnen Material zu erreichen. Darüber hinaus rechnet EMX mit einer Produktion von etwa 450.000 Tonnen Material aus Balya North im Jahr 2023. Es ist anzumerken, dass die bisher bei Balya North geförderten Gehalte aus Material stammen, das während des Bau- und Erschließungsprozesses gewonnen wurde. Die Gehalte werden mit fortschreitender kommerzieller Produktion voraussichtlich deutlich höher sein.

    Blei-Zink-Silber-Lagerstätte Balya North: Die Blei-Zink-Silber-Lagerstätte Balya North befindet sich im historischen Bergbaurevier Balya im Nordwesten der Türkei. Bergbau fand bei Balya seit dem Altertum statt, historische Minen wurden über mehrere Generationen hinweg betrieben. Das Konzessionsgebiet Balya North weist ausgedehnte Zonen von einer in Scherzonen gelagerten Blei-Zink-Silbermineralisierung vom CRD-Typ (Carbonatverdrängung) neben Skarn-und stärker mit Kupfer angereicherten Mineralisierungen in Tiefenlage auf.

    Esan, ein türkisches Privatunternehmen, das 40 Minen und acht Aufbereitungsanlagen betreibt, erwarb das Beteiligungskonzessionsgebiet von EMX Ende 2019 (siehe EMX-Pressemitteilung vom 7. Januar 2020). Esan betreibt eine Blei-Zink-Mine und eine Flotationsanlage auf dem Gelände direkt neben dem Beteiligungskonzessionsgebiet Balya North von EMX. Die Mineralisierung bei Balya North ist im Grunde eine Erweiterung der Mineralisierung, die derzeit von Esan in der Hauptlagerstätte Balya abgebaut wird.

    Esan führt auch nach wie vor umfangreiche Explorationsprogramme bei Balya North durch, um die derzeit definierten Mineralisierungszonen zu erweitern und neue Mineralisierungskörper auf dem Beteiligungskonzessionsgebiet von EMX zu finden.

    Nähere Informationen zum Gebührenbeteiligungsprojekt Balya North finden Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Dr. Eric P. Jensen, CPG, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 und als Mitarbeiter des Unternehmens die Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel-, Basis- und Batteriemetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel EMX sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel 6E9 notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President und Chief Executive Officer
    Tel: (303) 973-8585
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Suite 501 – 543 Granville Street
    Vancouver, British Columbia V6C 1X8, Canada
    Tel: (604) 688-6390
    Fax: (604) 688-1157
    www.EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und zu den Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserve und -ressource, zu Arbeitsprogrammen, zu Kapitalausgaben, zur zeitlichen Planung, zu strategischen Plänen, zu Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial, vorausgehend und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 30. Juni 2022 endende Quartal (das MD&A) und in dem zuletzt eingereichten Annual Information Form (das AIF) für das am 31. Dezember 2021 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    EMX erhält erste Gebührenbeteiligungszahlungen für die Produktion bei Balya North

    veröffentlicht am 15. September 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 141814

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: