• Vancouver, British Columbia, 28. März 2023 (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, bekannt zu geben, dass es seinen Jahresbericht 2022 in Form des Formulars 40-F, das den geprüften Jahresabschluss für das am 31. Dezember 2022 abgeschlossene Jahr enthält, bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) auf EDGAR (www.sec.gov) eingereicht hat. EMX hat auch sein Jahresinformationsformular (AIF), den geprüften Jahresabschluss (FS) und die Managements Discussion and Analysis (MD&A) für 2022 bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden auf SEDAR (www.sedar.com) eingereicht. Das Formular 40-F des Unternehmens, das AIF, die geprüften Finanzberichte und die MD&A sind auch auf der EMX-Website unter www.EMXroyalty.com unter der Rubrik Investoren verfügbar. Anteilseigner können ein gedrucktes Exemplar des vollständigen Jahresabschlusses des Unternehmens oder des vollständigen Jahresinformationsformulars kostenlos erhalten, wenn sie dies beim Corporate Secretary unter der Adresse Suite 501 – 543 Granville Street, Vancouver, British Columbia V6C 1X8, Kanada, anfordern. Alle Dollarbeträge in dieser Pressemitteilung sind in USD angegeben, sofern nicht anders vermerkt.

    Highlights

    Finanzielle Updates für das am 31. Dezember 2022 endende Jahr

    – Die Umsatzerlöse und sonstigen Einnahmen für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Jahr betrugen $18.277.000 (2021 – $7.526.000). Die bereinigten Umsatzerlöse und sonstigen Einnahmen1 in Höhe von $25.403.000 (2021 – $11.044.000) enthielten Einnahmen in Höhe von $7.126.000 (2021 – $3.518.000) für den Anteil des Unternehmens an den Lizenzeinnahmen [Royalties] aus der (effektiven) Lizenzbeteiligung an der Caserones Mine in Chile.

    – Der Nettogewinn für das Jahr bis zum 31. Dezember 2022 betrug $3.349.000 (2021 – ein Verlust von $23.731.000).

    – Der betriebliche Cashflow für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Jahr betrug $16.729.000 (2021 – Mittelabfluss von $8.062.000). Der bereinigte operative Cashflow Der bereinigte Umsatz und sonstige Erträge sowie der bereinigte Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit sind Non-IFRS-Finanzkennzahlen, die keine standardisierte Bedeutung gemäß IFRS haben und möglicherweise nicht mit ähnlichen Finanzkennzahlen anderer Emittenten vergleichbar sind. Weitere Informationen zu den einzelnen Non-IFRS-Finanzkennzahlen finden Sie im Abschnitt Non-IFRS-Finanzkennzahlen in der jährlichen MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2022 abgeschlossene Geschäftsjahr.
    für das am 31. Dezember 2022 endende Jahr betrug $21.953.000 (2021 – Mittelabfluss von $6.356.000).

    – Zum 31. Dezember 2022 verfügte EMX über liquide Mittel in Höhe von $15.508.000 (31. Dezember 2021 – $19.861.000), Investitionen, langfristige Investitionen und Darlehensforderungen im Wert von $14.561.000 (31. Dezember 2021 – $18.170.000) und Darlehensverbindlichkeiten in Höhe von $40.489.000 (31. Dezember 2021 – $50.733.000).

    Unternehmens-Updates

    Update zum Timok-Streitfall

    Am 27. Januar 2022 gab das Unternehmen bekannt, dass es die Einleitung eines Schiedsgerichtsverfahrens gegen Zijin Mining Group Ltd (Zijin) bezüglich der Lizenzvereinbarung für das Timok-Projekt in Serbien, zu dem auch die produzierende Kupfer- und Goldmine Cukaru Peki gehört, ausgesetzt hat. Diese Aussetzung erfolgte, nachdem EMX zuvor seine Absicht bekannt gegeben hatte, ein Schiedsgerichtsverfahren einzuleiten, um den in der Lizenzvereinbarung festgelegten Lizenzgebührensatz formell anzufechten (siehe EMX-Pressemitteilung vom 17. Dezember 2021). Die Gespräche mit Zijin haben sich seither als einvernehmlich und produktiv erwiesen. Beide Unternehmen gehen davon aus, dass sie im Jahr 2023 eine geänderte Lizenzvereinbarung abschließen werden.

    Beilegung des Bullion-Rechtsstreits

    Die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, Bullion Monarch Mining, Inc. (Bullion), hat einen Vergleich mit der Barrick Gold Corporation (Barrick) und den verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften von Barrick (Barrick-Entities) geschlossen, der sich auf die Forderung von Bullion bezieht, dass die Barrick-Entities keine Lizenzgebühren für die Produktion auf den Liegenschaften im Carlin Trend in Nevada an Bullion zahlen. Bullion leitete den Rechtsstreit im Jahr 2008 ein, bevor EMX im Jahr 2012 Bullion erwarb. Im Rahmen des Vergleichs zahlte Barrick an Bullion $25.000.000. Von den $25.000.000 wurden $6.175.000 als Honorar an die Anwälte von Bullion in Reno, Nevada, gezahlt. Die Beilegung des Rechtsstreits hatte keinen Einfluss auf unsere 1%ige Bruttolizenzgebühr [GSR-Lizenzgebühr] für Teile der Nevada-Goldminen Leeville, Carlin East, Four Corners und andere nördliche Carlin Trend Untertage-Goldminenbetriebe (die Leeville-Lizenzgebühr), die weiterhin gezahlt wird.

    Erwerb einer zusätzlichen Lizenzgebühr auf Caserones

    EMX hat für $25.742.000 eine zusätzliche (effektive) NSR-Lizenzgebühr (NSR) von 0,3155 % auf die Kupfer-Molybdän-Mine Caserones im Norden Chiles erworben. Zusammen mit der (effektiven) 0,418%igen NSR-Beteiligung von EMX, die im August 2021 erworben wurde (siehe EMX-Pressemitteilung vom 17. August 2021), beläuft sich die neue Gesamtbeteiligung von EMX auf eine (effektive) 0,7335%ige NSR-Lizenzgebühr.

    Im Anschluss an das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Jahr schloss das Unternehmen bestimmte Vereinbarungen ab, um eine zusätzliche Beteiligung von 2,263 % an dem eigentlichen Inhaber der Lizenzgebühren, Sociedad Legal Minera California Unade la Sierra Peña Negra (SLM), gegen eine Barzahlung von $3.517.000 gemäß den Vereinbarungen mit den bestehenden Aktionären von SLM zu erwerben. Durch den Erwerb erhält EMX eine weitere NSR-Beteiligung von 0,0424 % (effektiv) an der Liegenschaft Caserones, wodurch sich die NSR-Lizenzgebühren des Unternehmens auf 0,7759 % erhöhen.

    Erwerb des Lizenzgebührenportfolios von Nevada Exploration

    EMX hat mit Pediment Gold LLC, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Nevada Exploration Inc. (NGE) (TSX-V: NGE), eine Kauf- und Verkaufsvereinbarung (die Vereinbarung) über ein Portfolio von Lizenzgebühren für $500.000 abgeschlossen (siehe EMX-Pressemitteilung vom 2. September 2022). Das Portfolio besteht aus einer 2%igen NSR-Lizenzgebühr für das Goldexplorationsportfolio von NGE in Nevada, das sich über ~62,5 Quadratmeilen erstreckt und vier Landpositionen auf Distriktbasis sowie bestimmte andere Beteiligungen umfasst. Darüber hinaus erhält EMX ab dem ersten Jahrestag der Drittpartei-Vereinbarung jährliche Lizenzgebühren in Höhe von $20.000 im Voraus, die jährlich um $10.000 ansteigen und auf maximal $50.000 begrenzt sind, falls NGE ein Projekt optioniert, ausgliedert oder verkauft. NGE hat das Recht, die Hälfte der 2%igen NSR-Lizenzgebühr von EMX zurückzukaufen, indem es jederzeit vor dem siebenten Jahrestag der Vereinbarung eine 0,5%ige NSR-Beteiligung für $1.000.000 erwirbt, und kann dann, wenn die erste NSR-Beteiligung erworben wurde, jederzeit vor der Produktion die zweite 0,5%ige NSR-Beteiligung für $1.500.000 erwerben.

    Ernennung eines unabhängigen Direktors

    EMX gab bekannt, dass Herr Geoff Smith mit Wirkung vom 5. Juli 2022 in das Board of Directors des Unternehmens berufen wurde. Herr Smith bringt 17 Jahre Erfahrung in den Bereichen Fusionen und Übernahmen sowie Unternehmensfinanzierung in das Board of Directors ein. Er hat in den letzten 10 Jahren viele der größten, komplexesten und innovativsten Streaming-Transaktionen beraten oder finanziert.

    Updates zu Lizenzgebühren und Lizenzeinnahmen

    Im Jahr 2022 war das Unternehmen in Nordamerika, Südamerika, Europa, der Türkei, Australien und Marokko im Bereich der Lizenzeinnahmen tätig. Das Unternehmen gab $17.512.000 für die Generierung von Lizenzgebühren aus und erhielt $8.577.000 von seinen Partnern zurück. Die Kosten für die Generierung von Lizenzgebühren beinhalten Explorationsaktivitäten, technische Dienstleistungen, Projektmarketing, Grundbesitz und Rechtskosten sowie die Due-Diligence-Prüfung durch Dritte bei Akquisitionen. Im Laufe des Jahres schloss das Unternehmen auch 10 Partnerschaften im gesamten Portfolio ab und ersetzte weiterhin die Partnerliegenschaften durch neue Projekte zur Erzielung von Lizenzgebühren. Darüber hinaus gaben unsere Partner etwa $31.996.000 direkt für die Exploration im Portfolio aus.

    Produzierende Lizenzgebühren 6
    Weiterentwickelte Lizenzgebühren 11
    Explorations-Lizenzgebühren 155
    Lizenzgebühren generierende Liegenschaften 96

    Abbildung 1. Das Lizenzgebühren- und Mineral-Liegenschaftsportfolio von EMX.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69863/EMX_032823_DEPRcom.001.jpeg

    Die Highlights des Jahres 2022 waren:

    – Die ersten Zahlungen von Produktionslizenzgebühren für die unternehmenseigenen Lizenzgebühr-Liegenschaften Gediktepe Oxidgold (Silber) und Balya North (Polymetall) in der Türkei sind eingegangen (siehe die entsprechenden EMX-Pressemitteilungen vom 9. September und 15. September 2022). Für Gediktepe verbuchte EMX Lizenzgebühreinnahmen in Höhe von $3.709.000 und aufgeschobene Meilensteinzahlungen in Höhe von $4.000.000, die im zweiten Quartal 2023 gezahlt werden. EMX erzielte im Jahr 2022 Einnahmen in Höhe von $276.000 aus der Balya North Royalty-Liegenschaft.

    – EMX erhielt eine Meilensteinzahlung in Höhe von $3.000.000 von Arizona Sonoran Copper Company, Inc. (ASCU) (TSX: ASCU), die auf gemeldeten Ressourcen von insgesamt 200 Millionen Pfund oder mehr an enthaltenem Kupfer beruht, die auf der unternehmenseigenen Parks-Salyer Royalty-Liegenschaft liegen. Die erste Ressource von ASCU für das Projekt Parks-Salyer, das teilweise von der Lizenz-Liegenschaft von EMX abgedeckt wird, wurde als vermutete Untertage-Ressourcen von insgesamt 143,6 Millionen Tonnen mit durchschnittlich 1,015 % (Gesamt-)Kupfer gemeldet und enthält 2.915 Millionen Pfund Kupfer in Form von Oxid-, angereicherten und primären Mineralisierungen mit variablen Cutoff-Werten (siehe ASCU-Pressemitteilung vom 28. September 2022). Das Unternehmen behält eine NSR-Lizenzgebühr von 1,5 % für die Parks-Salyer Royalty-Liegenschaft.

    – In den USA erweiterte das Unternehmen sein wachsendes Lizenzgebührenportfolio durch den Abschluss von fünf neuen Lizenzgebührenvereinbarungen, die Förderung von mehr als 25 von Partnern finanzierten Arbeitsprogrammen, einschließlich neun Bohrprojekten, den Erwerb von vier großen Lizenzgebührenpositionen von Nevada Exploration, die wichtige Landpositionen in Nevada abdecken, und neue generative Arbeiten, die zum Erwerb einer bezirksweiten Landposition in Tonopah, Nevada, sowie einer großen (ca. 1.890 Hektar), aussichtsreichen Landposition im Bezirk Silver Valley in Idaho führten. Im Laufe des Jahres gaben die Partner mehr als $18.000.000 für das US-Portfolio von EMX im Frühstadium aus.

    – Die regionale strategische Allianz (RSA) von EMX mit South32 Limited (South32) (ASX, LSE, JSE: S32; ADR: SOUHY) wurde im vierten Quartal 2022 nach vier Jahren generativer Explorations- und Projektarbeit abgeschlossen. Das Unternehmen verfolgt nun elf vorrangige Projekte weiter, die von der RSA identifiziert und von South32 für zusätzliche Arbeiten ausgewählt wurden, darunter ein laufendes Bohrprogramm auf dem Porphyr-Kupfer-Projekt Copper Springs im Globe-Miami-Distrikt in Arizona.

    – In Kanada haben die Programme von EMX die verfügbaren Liegenschaften des Portfolios vorangebracht, da die Partner mehrere Feldprogramme durchgeführt haben, darunter auch Bohrprogramme auf Liegenschaften, auf die EMX eine Option besitzt, und auf Liegenschaften mit EMX-Lizenzgebühren. EMX erhielt im Laufe des Jahres C$577.000 in Form von Barzahlungen und C$52.000 in Form von Kapitalbeteiligungen, während die Partner mehr als $3.700.000 in Explorationsausgaben zur Weiterentwicklung des Portfolios investierten.

    – Das lateinamerikanische Lizenzgebührenportfolio von EMX wurde durch Feldprogramme von Austral Gold Limited (bei Morros Blancos und Morros Colorado), Pampa Metals Corporation (Block 4) und durch Bohrprogramme von AbraSilver Resource Corp. (Diablillos), Aftermath Silver Ltd (Berenguela) und GR Silver Mining Ltd (San Marcial) vorangebracht. Insbesondere die Bohrprogramme lieferten weiterhin bedeutende Ergebnisse, die die bekannten Ressourcen erweiterten und neue Entdeckungen bei nahe gelegenen Zielen ermöglichten.

    – AbraSilver Resource Corp. (AbraSilver) (TSX-V: ABRA) meldete eine aktualisierte, auf den Tagebau beschränkte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Oculto des Projekts Diablillos, die nachgewiesene und angedeutete Ressourcen von 51,3 Mio. Tonnen mit durchschnittlich 66 g/t Silber (109 Moz enthaltenes Ag) und 0,79 g/t Gold (1,3 Moz enthaltenes Au) sowie vermutete Ressourcen von 2,2 Mio. Tonnen mit durchschnittlich 30 g/t Silber (2,1 Moz enthaltenes Ag) und 0,51 g/t Gold (37 Koz enthaltenes Au) enthielt (siehe AbraSilver-Pressemitteilung vom 3. November 2022). Die aktualisierte Ressource beruhte auf den Bohrungen der Phase II. Das laufende Phase-III-Bohrprogramm zielt darauf ab, eine erste Ressourcenschätzung für die hochgradige Entdeckung der Zone JAC zu erstellen (siehe AbraSilver-Pressemitteilung vom 21. Februar 2023).

    – In Nordeuropa setzte das Unternehmen die Entwicklung seines Projektportfolios fort, erwarb neue Projekte zur Generierung von Gold- und Batteriemetallen (Nickel, Kupfer und Kobalt) mit einer Gesamtfläche von fast 175.000 Hektar und ging Partnerschaften mit vier verfügbaren Liegenschaften ein. EMX beteiligte sich auch an mehreren von Partnern finanzierten Explorations- und Bohrprogrammen. Insgesamt gaben die Partner im Jahr 2022 etwa $6.700.000 für die Explorationsliegenschaften von EMX in Nordeuropa aus.

    – Die Programme zur Generierung von Lizenzgebühren wurden auf dem Balkan und in Marokko fortgesetzt, wo das Unternehmen mehrere Explorationslizenzanträge gestellt hat. Neue Zielgebiete werden derzeit für weitere Akquisitionen geprüft.

    – Updates zur Finanzierung

    – Sprott-Kreditfazilität

    Das Unternehmen hat im Jahr 2021 mit Sprott Private Resource Lending II (Collector), LP (Sprott) eine Kreditfazilität in Höhe von $44.000.000 (die Kreditfazilität) abgeschlossen. Am 24. Januar 2022 unterzeichnete das Unternehmen eine Änderung der Kreditvereinbarung, mit der das Fälligkeitsdatum auf den 31. Dezember 2024 verschoben wurde. Im Zusammenhang mit der Verschiebung wurde dem Kreditsaldo zum 24. Januar 2022 ein zusätzlicher Betrag von 1,50 % des Kapitals ($660.000) hinzugefügt.

    Privatplatzierung mit Franco-Nevada

    Das Unternehmen schloss eine Privatplatzierung in Höhe von $10.000.000 mit der Franco-Nevada Corporation (Franco-Nevada) ab. Der Erlös wurde für den Erwerb der zusätzlichen (effektiven) NSR-Lizenzgebühr von 0,3155 % für die Tagebaumine Caserones im Norden Chiles verwendet (siehe EMX-Pressemitteilung vom 14. April 2022).

    Franco-Nevada erwarb 3.812.121 Einheiten zu C$3,30 pro Einheit. Jede Einheit bestand aus einer Stammaktie von EMX und einem Warrant zum Kauf einer Stammaktie von EMX für C$4,45, der bis zum 14. April 2027 ausübbar ist. Franco-Nevada besitzt nun etwa 3,5 % der emittierten und ausstehenden Aktien von EMX auf unverwässerter Basis.

    Rückzahlung der Vendor Take Back Note

    Das Unternehmen hat die an SSR Mining Inc. ausgegebene Vendor Take Back Note in Höhe von insgesamt $8.319.000 einschließlich der geschuldeten Zinsen vollständig zurückgezahlt.

    Ausübung der von EMX gewährten Aktienoptionen

    1.110.000 Aktienoptionen wurden gemäß dem Aktienoptionsplan des Unternehmens ausgeübt, was EMX einen Erlös von $1.037.000 einbrachte.

    Aktualisierungen zu Investitionen

    Zum 31. Dezember 2022 verfügte das Unternehmen über marktgängige Wertpapiere in Höhe von $9.970.000 (31. Dezember 2021 – $7.409.000) und über private Investitionen in Höhe von $4.591.000 (31. Dezember 2021 – $8.761.000). Das Unternehmen wird weiterhin Cashflow durch den Verkauf bestimmter Investitionen generieren, wenn dies angebracht ist. Ein Großteil des Investitionsportfolios stammt aus strategischen Investitionen, einschließlich Premium Nickel Resources Corporation (PNR), und aus Lizenzgebührengeschäften, die im Rahmen unseres organischen Lizenzgebührengeschäfts abgeschlossen wurden.

    Strategische Investition in Premium Nickel Resources

    Von 2020 bis 2022 erwarb EMX 5.412.702 Aktien von PNR, einem privaten Unternehmen mit Nickel-Kupfer-Kobalt-Vermögenswerten in Botswana. Am 26. April 2022 meldete PNR den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung über eine umgekehrte Übernahmetransaktion (RTO) mit North American Nickel Inc. (TSX: NAN), um ein neues Unternehmen, Premium Nickel Resources Ltd (PNRL), zu gründen. PNRL begann im dritten Quartal 2022 mit dem Handel an der TSX Venture Exchange, nachdem das RTO-Verfahren mit NAN abgeschlossen wurde. Infolge der RTO-Transaktion wurden die Anteile von EMX in 5.704.987 Aktien von PNRL umgewandelt, was etwa 5 % der emittierten und ausstehenden Aktien von PNRL entspricht.

    Ausblick

    Im Jahr 2023 werden wir weiterhin Einnahmen und andere Erträge aus unseren Cashflow-Lizenzgebühren erzielen, einschließlich Leeville in Nevada, Gediktepe in der Türkei, möglicherweise Timok in Serbien (vorbehaltlich des Abschlusses der Gespräche mit Zijin) und unserer effektiven Lizenzgebührenbeteiligung an Caserones in Chile. Wie in den vergangenen Jahren werden die Produktionslizenzgebühren weiterhin durch Options-, Vorablizenz- und andere Vorproduktionszahlungen aus Partnerprojekten im gesamten globalen Anlagenportfolio ergänzt. Als Inhaber von Lizenzgebühren hat das Unternehmen, wenn überhaupt, nur begrenzten Zugang zu Informationen über Liegenschaften, für die es Lizenzgebühren hält. Darüber hinaus kann das Unternehmen von den Eigentümern und Betreibern der Liegenschaften Informationen erhalten, die das Unternehmen gemäß der zugrundeliegenden Vereinbarung nicht an die Öffentlichkeit weitergeben darf oder die nicht mit NI 43-101 konform sind. Dementsprechend ist das Unternehmen nicht in der Lage, einen Ausblick auf die zukünftige Produktion zu geben, und geht auch nicht davon aus, dass es dazu in der Lage sein wird.

    Das Unternehmen wird seine Bilanz im Laufe des Jahres weiter stärken, indem es sich bemüht, Teile seiner langfristigen Schulden zu tilgen, die Aktienmärkte weiter zu evaluieren und die Wertpapiere des Unternehmens zu veräußern.

    EMX ist gut positioniert, um neue Lizenz- und Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren und zu verfolgen und gleichzeitig eine Pipeline von Liegenschaften zu füllen, die einen zusätzlichen Cashflow sowie Explorations-, Entwicklungs- und Produktionserfolge ermöglichen.

    Qualifizierter Sachverständiger. Michael P. Sheehan, CPG, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 und als Mitarbeiter des Unternehmens die obige technische Offenlegung zu Nordamerika und Lateinamerika geprüft, verifiziert und genehmigt. Eric P. Jensen, CPG, eine qualifiziertet Sachverständiger gemäß NI 43-101 und Mitarbeiter des Unternehmens, hat die obige technische Offenlegung zu Europa, der Türkei, Australien und strategischen Investitionen geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel-, Basis- und Batteriemetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel EMX sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel 6E9 notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President und CEO
    Tel: (303) 973-8585
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Suite 501 – 543 Granville Street
    Vancouver, British Columbia V6C 1X8, Kanada
    Tel: (604) 688-6390
    Fax: (604) 688-1157
    www.EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und zu den Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserve und -ressource, zu Arbeitsprogrammen, zu Kapitalausgaben, zur zeitlichen Planung, zu strategischen Plänen, zu Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. Dezember endende Jahr 2022 (die MD&A) und in dem zuletzt eingereichten Annual Information Form (AIF) für das am 31. Dezember 2022 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    EMX Royalty gibt Vorlage des Jahresberichts und Ergebnisse für 2022 bekannt

    veröffentlicht am 29. März 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 25 x angesehen • Artikel-ID: 147190

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: